Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.11.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 21.11.2014 um 13:16:23

Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.11.2014

Kriminalitätslage:

Sachbeschädigung an Pkw
Am 20.11.2014 wurde der Polizei um 23.15 Uhr mitgeteilt, dass eine betrunkene männliche Person in der Paul-Gerhardt-Straße in Wittenberg einen Müllcontainer umgestoßen haben und gegen einen PKW getreten sein soll. Am Außenspiegel des Pkws entstand Sachschaden. Der Container blieb unbeschädigt. In Höhe der Heubnerstraße konnten die Beamten einen jungen Mann feststellen, auf den die Beschreibung passte und der erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Zeugen nach Hundebiss gesucht
Am 18.11.2014 wurde der Polizei schriftlich angezeigt, dass am 14.11.2014 zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr auf den Elbwiesen am Dabruner Riss ein älterer Herr von zwei Hunden angegriffen und von einem gebissen worden ist. Der Hundebesitzer soll sich nicht unmittelbar bei seinen Hunden befunden haben. Nach Angaben des Geschädigten habe dieser sich lediglich entschuldigt. Während der Unterhaltung mit dem unbekannten Hundehalter soll einer der Hunde erneut angegriffen haben. Bei den Hunden soll es sich um zwei Rottweiler gehandelt haben. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen und / oder zum Hundehalter machen können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per E-Mail unter pre-wittenberg@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Diebstahl eines Teils einer Sattelitenanlage
Unbekannte Täter sollen am Badeteich in Dixförda von der Sattelitenanlage eines dortigen Gebäudes das LNB inklusive der Halterung entwendet haben. Der Diebstahl wurde am 21.11.2014 um 09.30 Uhr festgestellt.

Verkehrslage:

Angestoßen
Der 78jährige Fahrer eines VWs beabsichtigte am 20.11.2014 um 17.24 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Wittenberger Straße in Oranienbaum aus einer Parklücke auszuparken. Dabei fuhr er gegen einen hinter ihm stehenden VW. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Am 21.11.2014 befuhr ein 57jähriger Opel-Fahrer mit Anhänger um 09.05 Uhr in Wittenberg den Parkplatz einer Verkaufseinrichtung in der Dessauer Straße. Dabei stieß er mit dem rechten Außenspiegel seines Pkws gegen den linken Außenspiegel eines parkenden Suzukis. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer
Am 21.11.2014 befuhr ein 50jähriger Nissan-Fahrer um 06.40 Uhr in Mühlanger die Hohndorfer Straße mit der Absicht, nach links in die Wittenberger Straße abzubiegen. Hierbei übersah er einen 13jährigen Radfahrer, welcher vom rechten Radweg der Wittenberger Straße kommend nach links in die Hohndorfer Straße abbog. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Schüler wurde leicht am Fuß verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 20.11.2014 zwischen 07.50 Uhr und 08.25 Uhr in der Straße Am Stadtgraben in Wittenberg beim Ein-oder Ausparken gegen einen parkenden Skoda Oktavia gestoßen sein und ihn dadurch beschädigt haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum verursachenden Fahrzeug oder zum Fahrer geben können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per E-Mail unter prev-wittenberg@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Wildunfall
Der 40jährige Fahrer eines VWs befuhr am 21.11.2014 um 07.50 Uhr die Kreisstraße 2019 aus Richtung Rötzsch kommend in Richtung Rackith. Etwa zweihundertfünfzig Meter hinter Rötzsch lief von rechts kommend plötzlich ein Rehbock auf die Fahrbahn, welcher vom VW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.