Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 22.-24.11.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 24.11.2014 um 15:37:25

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 22.-24.11.2014

Verkehrslage

Mehrere Unfälle mit Wildbeteiligung
Am 21.11.2014 gg. 18:00 Uhr ereignete sich in Sandersdorf- Brehna ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.
Nach Angaben des 38jährigen Fahrers befuhr er die K 2069 aus Richtung  Heideloh kommend in Richtung Sandersdorf. Etwa 1 Kilometer vor dem Ortseingang Sandersdorf kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Reh blieb im Frontbereich des PKW VW stecken. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 1000,- €.

Ebenfalls 1000,- € Sachschaden entstand am 21.11.2014 18:20 Uhr bei einem Unfall mit Wildbeteiligung in Zörbig. Der 31jährige Fahrer eines PKW Skoda befuhr die L 140 aus Richtung Salzfurtkapelle in Richtung der B 184 als ein Reh versuchte, die Fahrbahn zu queren. Das Tier verendete.

Nochmals 1000,- € Sachschaden entstanden nur kurze Zeit später, am 21.11.2014 18:30 Uhr in Raguhn- Jeßnitz bei einem Unfall mit Wildbeteiligung. Der 34jährige Fahrer eines PKW Daimler- Benz kollidierte dabei mit seinem PKW mit einem Wildschwein.
Am 21.11.2014 22:10 Uhr entstanden in Zörbig bei einem Unfall mit Wildbeteiligung Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- €. Der 58jährige Fahrer eines PKW Subaru stieß mit seinem Fahrzeug mit einem Wildschwein auf der L 140 zwischen Salzfurtkapelle und der B 184, in Höhe der Autobahnunterführung, zusammen.
 
Am 22.11.2014 gg. 12:00 Uhr ereignete sich in Köthen ein Verkehrsunfall.
Eine 73jährige Radfahrerin befuhr den Radweg der Köthener Chaussee aus Richtung Gartenstraße kommend. Der 59jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die Köthener Straße und beabsichtigte, nach rechts in die Köthener Chaussee einzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Diese wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- €.
 
Am 22.11.2014 16:06 kam es in Bitterfeld- Wolfen zu einem Verkehrsunfall.
Die 66jährige Fahrerin eines PKW Peugeot befuhr die Friedensstraße in Richtung Friedhof. Der 26jährige Fahrer eines PKW Chevrolet befuhr die Wittenberger Straße in Richtung Gelbes Wasser. Auf der Kreuzung Wittenberger Str./ Friedensstr. kollidierten beide Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8000,- € geschätzt.
 
Am 23.11.2015 gg. 04:15 Uhr kam es in Bitterfeld- Wolfen, OT Thalheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer die Unfallstelle unerlaubt verließ.

Zuvor war Polizeibeamten in Bitterfeld- Wolfen in der Brehnaer Straße ein Fahrzeug aufgefallen, das mit stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Daher sollte der PKW VW einer Kontrolle unterzogen werden. Der PKW fuhr weiter über die Leipziger Straße und Säurekreuzung mit unverminderter Geschwindigkeit nach Wolfen. Dabei wurde auch eine „rote Ampel“ überfahren. Die Geschwindigkeit war so hoch, dass die Besatzung des Funkstreifenwagens den Abstand zu diesem Fahrzeug nicht verringern konnte. Auch nach Einsatz des Sondersignals war ein Anhalten nicht möglich. In Wolfen verlor der flüchtende Fahrer erstmals die Kontrolle über das Fahrzeug und beschädigte an einer Bordsteinkante einen Reifen. An der Einmündung Thalheimer Str./ Guardianstr. überfuhr er eine Verkehrsinsel, beschädigte ein Verkehrszeichen und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer verließ das Fahrzeug und flüchtete. Die Ermittlungen dauern an.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 21.11.2014 23:55 Uhr bemerkten Polizeibeamte in Bitterfeld- Wolfen in der Humboldtstraße einen Radfahrer ohne Beleuchtung. Er sollte daher einer Kontrolle unterzogen werden. Er wurde ordnungsgemäß zum Anhalten aufgefordert, fuhr aber einfach weiter. Nach einer kurzen Nacheile zu Fuß konnte der Radfahrer gestellt werden. Bei der Befragung wurde starker Alkoholgeruch in der Atemluft des Verkehrsteilnehmers festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und gegen den 56jährigen Mann ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am 23.11.2014 gg. 03:00 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen in der Antonienstraße von Polizeibeamten ein Fahrzeug festgestellt, das unsicher in Schlangenlinien fuhr. Nachdem der PKW angehalten wurde, bemerkten die Beamten während des Gespräches Alkoholgeruch im Atem des Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Außerdem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Es wurde einen Blutprobenentnahme durchgeführt und gegen den 27jährigen Mann ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Unfallbeteiligter Fahrradfahrer schwer verletzt!
In Köthen, An der Rüsternbreite, ereignete sich am 23.11.2014, 11.05 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr eine 75-jährige Fahrerin, mit einem PKW VW, die Lelitzer Straße in Richtung Straße An der Rüsternbreite. Als die Fahrerin am Kreuzungsbereich nach links abbog, kam es zur Kollision mit einem 75-jährigen Fahrradfahrer, welcher die Fahrbahn überquerte. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge stürzte der Radfahrer und wurde dabei schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5100,- Euro.
 
Auffahrunfall!
Auf der Bundesstraße 100, bei Mühlbeck, kam es am 23.11.2014, 13.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhren die Unfallbeteiligten, ein 68-jähriger Fahrer mit einem PKW BMW, ein 33-jähriger Fahrer mit einem PKW Skoda und ein 66-jähriger Fahrer mit einem PKW Citroen, hintereinander die Bundesstraße von Bitterfeld kommend in Richtung Mühlbeck. Als auf Höhe der Lichtzeichenanlage am Pegelturm der vorrausfahrende 68-jährige Fahrer verkehrsbedingt halten musst und der nachfolgende 33-jährige Fahrer ebenfalls verkehrsbedingt hielt, fuhr der 66-jährige Fahrer auf den PKW Skoda auf und schob diesen gegen den PKW BMW. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 8000,- Euro.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss!
Am 24.11.2014, 00.27 Uhr stellten die Beamten in Köthen, Weintraubenstraße, einen 31-jährigen PKW-Fahrer mit unsicherer Fahrweise fest. Als dieser, mit seinem PKW Ford, einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,20 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des Fahrers. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt, sein Führerschein sichergestellt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Unfallbeteiligte leicht verletzt!
In Köthen, An der Rüsternbreite, wurde der Polizei am 24.11.2014, 07.25 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, eine 52-jährige Fahrerin mit einem PKW Opel und eine 28-jährige Fahrerin mit einem PKW Opel, hintereinander die Straße in Richtung Mühlenbreite. Als die vorausfahrende 52-jährige Fahrerin an einer Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt halten musste, fuhr die 28-jährige Fahrerin auf den PKW Opel auf. Dabei wurde die 52-jährige Fahrerin leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4500,- Euro.
 
Auffahrunfall!
In Bitterfeld, Friedensstraße, ereignete sich am 24.11.2014, 08.00 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhren die Unfallbeteiligten, eine 52-jährige Fahrerin mit einem PKW Mercedes, eine 31-jährige Fahrerin mit einem PKW Renault, eine 49-jährige Fahrerin mit einem PKW Audi und ein 40-jähriger Fahrer mit einem PKW VW, hintereinander die Straße in Richtung Stadt Wien. Als die vorrausfahrende 52-jährige Fahrerin sowie die 31-jährige Fahrerin an einer Baustelle verkehrsbedingt hielten, fuhr die 49-jährige Fahrerin auf den PKW Renault auf. Zeitgleich fuhr der 40-jährige Fahrer auf den PKW Audi auf, worauf in der weiteren Folge der PKW Renault auf den PKW Mercedes geschoben wurde. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7500,- Euro.
 
 
Kriminalitätslage
 
Brand eines Gartenbungalows
Am 21.11.2014 gg. 11:30 Uhr wurde in der Gemeinde Osternienburger Land, OT Trebbichau, ein Brand eines Gartenbungalows festgestellt. Der Eigentümer, der vor Ort gerade mit Renovierungsarbeiten beschäftigt war, konnte das Feuer im Dachbereich selbstständig löschen. Die Ermittlungen dauern an.
 
Diebstahl eines PKW
In den Nachstunden vom 21.11.2014 zum 22.11.2014 wurde in Zörbig, OT Salzfurtkapelle einen PKW Opel aus einer Garage entwendet. Die bislang unbekannten Täter gelangten gewaltsam auf ein Grundstück in der Zehbitzer Straße und in die unverschlossene Garage. Im Fahrzeug konnte auch der Fahrzeugschlüssel vorgefunden werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000,- €.
 
Einbruch in Firmengebäude
Am 22.11.2014 gg. 16:30 Uhr wurde in Zerbst in der Pulsfordaer Straße ein Einbruch in ein Firmengebäude festgestellt. Bislang unbekannte Täter gelangten gewaltsam in das Objekt. Der Sachschaden am Gebäude beträgt ca. 250,- €. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Die Ermittlungen dauern an.
 
Strohdiemenbrand
Am 23.11.2014 gg. 01:00 Uhr wurde in der Gemeinde Muldestausee, OT Krina, ein Strohdiemenbrand festgestellt. Die alarmierten FFW aus Krina, Schmerz, Gröbern und Schlaitz konnten das Feuer schnell löschen und die Ausbreitung der Flammen auf den gesamten Strohdiemen verhindern. Die Ermittlungen dauern an.
 
Brand einer Garage
Am 23.11.2014 gg. 04:00 Uhr wurde in der Gemeinde Muldestausee, OT Schwemsal, ein Brand einer Garage festgestellt. In einer nicht mehr genutzten Garage wurde abgelagerter Unrat in Brand gesetzt. Die örtliche Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Die Ermittlungen dauern an.
 
Sachbeschädigung
In den frühen Morgenstunden des 23.11.2014 wurde in Köthen eines auf dem Parkplatz des Krankenhauses abgestellten Fahrzeuges die vorderen Reifen zerstochen. Die Ermittlungen dauern an.
 
Fahrzeugbereifung entwendet!
Am 23.11.2014, 09.28 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte von ihrem PKW, welchen sie in Bitterfeld, Bismarckstraße abgestellte hatte, die komplette Bereifung abmontierten und entwendeten. Der Schaden soll ca. 1500,- Euro betragen.
 
PKW angegriffen!
Am 23.11.2014, 12.40 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte gewaltsam in seinen PKW, welchen er in Aken, Fährstraße abgestellte hatte, eingedrungen sind und daraus ein Mobiltelefon entwendeten. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine Erkenntnisse.
 
Gartenlaube angegriffen!
Am 23.11.2014, 15.00 Uhr stellte eine Gartenbesitzerin fest, dass Unbekannte gewaltsam in ihren Garten und Gartenlaube in Elsdorf, Köthener Straße eingedrungen sind und daraus ein Küchengerät entwendeten. Zur Schadenshöhe konnte die Anzeigenerstatterin keine abschließenden Angaben machen.
 
Warencontainer angegriffen!
Am 23.11.2014, 17.18 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einen Warencontainer eines Drogeriemarktes in Zerbst, Alte Brücke gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte den Container gewaltsam öffneten und daraus Waren des Marktes entwendeten. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.
 
PKW angegriffen!
Am 23.11.2014, 22.00 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte versuchten seinen PKW, welchen er in Zerbst, Am Teufelstein abgestellt hatte, in Brand zu setzten. Dabei wurde ein Fahrzeugreifen zerstört. Bevor der Brand das gesamte Fahrzeug erfasste, konnte der Fahrzeughalter diesen selbst löschen. Der dadurch entstandene Sachschaden soll ca. 2000,- Euro betragen.
 
Fahrzeugbrand!
Am 24.11.2014, 02.00 Uhr wurde der Polizei ein Fahrzeugbrand in Zerbst, Grüne Straße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte den PKW in Brand setzten und dieser dabei völlig zerstört wurde. Der Gesamtschaden soll ca. 3000,- Euro betragen. Da die Polizei bei diesem Brand sowie bei dem Versuch ein PKW in Brand zu setzten von Brandstiftung ausgeht, wurden die Ermittlungen dazu eingeleitet und dauern zurzeit noch an.
 
Firma angegriffen!
Am 24.11.2014, 06.30 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einer Firma in Bitterfeld im Chemieareal gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte gewaltsam in das Firmengelände sowie in deren Räumlichkeiten eingedrungen sind. Nach ersten Erkenntnissen wurden aus den Räumlichkeiten Computertechnik sowie zwei Telefone und vom Firmengelände mehrere Fahrzeuge entwendet. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.
 
Vereinsgebäude angegriffen!
Am 24.11.2014, 09.00 Uhr stellte eine Mitarbeiterin eines Vereinsgebäudes in Köthen, Lohmannstraße fest, dass sich Unbekannte unberechtigt Zutritt zu den Räumlichkeiten des Objektes verschafften und daraus Geräte der Unterhaltungselektronik sowie Zubehör entwendeten. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.
 
Garage angegriffen!
Am 24.11.2014, 10.39 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in eine Garage in Holzweißig, Helenenstraße gemeldet. Vor Ort teilte der Anzeigenerstatter mit, dass Unbekannte gewaltsam in seine Garage eingedrungen sind und daraus einen Elektroroller, ein Ladegerät sowie Anglerzubehör entwendeten. Der Gesamtschaden soll ca. 1000,- Euro betragen.
 
Gartenlaube angegriffen!
Am 24.11.2014, 11.00 Uhr stellte ein Gartenbesitzer fest, dass Unbekannte sich unberechtigt Zutritt zu seinem Garten in Köthen, Fasanerieallee verschafften und die darin befindliche Gartenlaube gewaltsam öffneten. Nach Angaben des Anzeigenerstatters wurden aus der Laube Bekleidungsstücke entwendet. Der Gesamtschaden soll ca. 490,- Euro betragen.
 
 
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt