Weihnachtszauber  auf der Burg
In der historischen und romantischen Kulisse der Burg Bad Düben, können sich die Weihnachtsmarktbesucher auf eine „Zeitreise“ begeben.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 14.12.2014 um 16:11:59

Weihnachtszauber auf der Burg

Bad Düben (red/stj). Weihnachtliche Musik ertönt und entführt die Besucher in eine Welt voller Träume. Tausende kleine Lichter geben der Burg Bad Düben einen eindrucksvollen und märchenhaft festlichen Glanz.

In dieser romantischen Kulisse gibt es einen historischen Weihnachtsmarkt für Groß und Klein. Besucher können vom 19. bis zum 21. Dezember auf einer "Zeitreise" in einen Weihnachtsmarkt erleben, der Traditionen lebendig werden lässt. Zwischen dem Duft von Zimt, gebrannten Mandeln und grünen Tannenzweigen arbeiten fleißige Handwerker.

So können Besucher ihnen zum Beispiel beim Schmieden und Zinngießen über die Schulter schauen oder aktiv zusammen mit dem Holzschnitzer Krippenfiguren schnitzen. Jeder ist zum Basteln und Anfertigen von kleinen Geschenken eingeladen. Unter Anleitung können zum Beispiel Kerzen gezogen werden, die natürlich mit nach Hause genommen werden dürfen.

In dieser historischen Kulisse wird den Besuchern auch die Weihnachtsgeschichte, durch eine Krippe mit den lebensgroßen Figuren Jesus von Nazareth, seiner Mutter Maria und seinem Ziehvater Joseph von Nazareth, näher gebracht.
Außerdem dreht sich für alle Besucher, direkt im Zentrum der Burg, eine große Pyramide mit holzgeschnitzten Figuren. Auch weitgereiste Spielleut von Gothik, spielen Weihnachtliche Weisen und hauchen damit Wärme in jedes Herz hinein. Täglich verteilt der Weihnachtsmann Naschwerk an viele Kinder und des Abends gibt es eine wunderschöne Feuershow bei der das Feuer nur so durch die Luft gewirbelt wird.

Außerdem geben sich viele Märchenfiguren geben ein Stelldichein, denn beim Bummeln über dem Weihnachtsmarkt werden die Geschichten der Grimms, von Hauff und Andersen lebendig.

So sind unter anderem Rapunzel und Schneewittchen, aber auch die Schneekönigin anzutreffen. Für die kleinen Besucher dreht außerdem noch ein Kinderkarussell. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Öffnungszeiten

Geöffnet ist der historische Weihnachtsmarkt am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.