Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 16.12.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 16.12.2014 um 15:58:28

Polizeireport Landkreis Wittenberg 16.12.2014

Kriminalitätslage:

Brände von Müllcontainern in Wittenberg vollständig aufgeklärt
Im Zuge der weiteren umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten die Brände von einem gelben Müllcontainer am 14.12.2014 in der Kreuzstraße sowie von zwei gelben Müllcontainern und vier Sichtschutzzäunen gegen 07.30 Uhr in der Lerchenbergstraße aufgeklärt werden. Hierbei entstand ein Schaden von circa insgesamt achthundert Euro. Dabei handelt es sich um den gleichen 18jährigen Täter wie bei den Bränden am 08.12.2014 in der Coswiger Straße und am 10.12.2014 in der Wallstraße. In einer weiteren Vernehmung gestand er ebenso die Brände vom 10.12.2014 in der Schulstraße, vom 11.12.2014 in der Lerchenbergstraße sowie vom 15.12.2014 um 01.58 Uhr auf einem Schulhof in der Sandstraße und um 00.40 in der Lerchenbergstraße.

Diebstahl eines Transporters
Am 15.12.2014 sollen unbekannte Täter zwischen 16.30 Uhr und 19.00 Uhr in der Wittenberger Wallstraße einen Ford Transit entwendet haben. Der Transporter sei gesichert in der Nähe der Kreuzung Wallstraße / Elbstraße in Richtung Schloss abgestellt gewesen. Im Fahrzeug soll sich Werkzeug befunden haben. Der Schaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Unbekannte drangen in Lagerhalle ein
Unbekannte Täter sollen am 16.12.2014 gegen 04.00 Uhr in Thießen, Mönchholz, in eine Lagerhalle eingedrungen sein und ein Notstromaggregat sowie Werkzeuge entwendet haben. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.


Diebstahl von Dieselkraftstoff
Im Tatzeitraum vom 15.12.2014 / 15.30 Uhr bis zum 16.12.2014 / 07.45 Uhr sollen unbekannte Täter aus dem Tank eines hinter dem Gewerbegebiet in der Rehainer Straße in Jessen abgestellten Bagger circa zweihundert Liter Dieselkraftstoff entwendet haben.

Sachbeschädigung an einer Briefkastenanlage
In der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg sollen unbekannte Täter am 16.12.2014 gegen 05.00 Uhr ersten Erkenntnissen zufolge mittels eines Böllers drei Briefkästen zerstört haben. Ein Entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
Wenig später – um 05.11 Uhr – sollen unbekannte Täter in der Charlottenstraße auf gleiche Art und Weise einen Briefkasten zerstört haben.


Verkehrslage:

Wildunfälle
Eine 40jährige Renault-Fahrerin befuhr am 15.12.2014 um 17.15 Uhr die L 132 aus Richtung Schleesen kommend in Richtung Radis. Circa einen Kilometer hinter Schleesen rannte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. Nachfolgend kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete am Unfallort.

Am 16.12.2014 befuhr eine 51jährige Audi-Fahrerin um 07.45 die B 100 aus Richtung Radis kommend in Richtung Wittenberg, als plötzlich zwei Rehe von rechts nach links über die Fahrbahn wechselten. In der Folge wurde eines der Tiere vom Pkw erfasst. Dieses verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Nach eigenen Angaben befuhr der 26jährige Fahrer eines Audis am 16.12.2014 um 11.28 Uhr die K 2119 aus Richtung Radis kommend in Richtung Ochsenkopf / B2. Plötzlich wechselte eine Rotte Wildschweine von rechts nach links über die Fahrbahn. Trotz sofortigen Abbremsens konnte ein Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht verhindert werden. Das Tier flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Am Pkw entstand Sachschaden.

Zusammenstoß mit einem Hund
Nach eigenen Angaben befuhr eine 23jährige Ford-Fahrerin am 15.12.2014 um 17.15 Uhr die L 129 in der Ortslage Ogkeln aus Richtung Bad Schmiedeberg kommend. Aus einer Nebenstraße wechselte plötzlich von links kommend ein Hund über die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Der Hund entfernte sich anschließend vom Unfallort.  

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr die 34jährige Fahrerin eines Fords am 16.12.2014 um 07.05 Uhr in Oranienbaum die Försterstraße aus Richtung Gärtnerei kommend in Richtung Brauerstraße. Im Kreuzungsbereich Försterstraße / Brauerstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten VW, dessen 48jährige Fahrerin die Brauerstraße befuhr. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.  

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Bus
Ein 44jähriger Daimlerchrysler-Fahrer befuhr am 16.12.2014 um 10.40 Uhr die L 126 aus Richtung Wiesigk kommend in Richtung Zahna. Nach dem Passieren des Wiesigker Tors kam er nach links von seiner Fahrspur ab und streifte leicht mit seinem linken Außenspiegel einen entgegenkommenden Bus. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt