Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.-22.12.2014
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 22.12.2014 um 13:11:54

Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.-22.12.2014

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl Fahrrad
Am 20.12.2014 gegen 09:45 Uhr wurde der Polizei der Diebstahl eines Fahrrades aus einem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in Pratau, Straße der Jugend gemeldet. Das Rad wurde durch einen oder mehrere unbekannte Täter entwendet.
 
LED-Leuchten entwendet
In der Zeit vom 19.12.2014, 11:00 Uhr bis 20.12.2014, 10:00 Uhr wurden durch unbekannte Täter mehrere LED-Leuchten von einer Forstmaschine entwendet. Der Holzlader soll zur Tatzeit im Wald nahe Jessen, Arnsdorfer Reihe, gestanden  haben. Der Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.
 
Kellereinbruch
In der Zeit vom 19.12.2014, 19:00 Uhr bis 20.12.2014, 10:55 Uhr haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu zwei Kellern in einem Mehrfamilienhaus in der Wittenberger Johann-Friedrich-Böttger Straße verschafft. Durch den oder die unbekannten Täter wurde Werkzeug und Arbeitsmaschinen entwendet. Der Schaden wird auf insgesamt 1.500€ geschätzt.
 
Ein weiterer Kellereinbruch wurde der Polizei aus Jessen gemeldet. Hier wurde der Keller eines Mehrfamilienhauses in der Alten Wittenberger Straße durch unbekannte Täter aufgebrochen und aus dem Keller Werkzeug und persönliche Gegenstände entwendet. Die Tat soll in der Zeit vom 19.12.2014, 19:00 Uhr bis 20.12.2014, 11:30 passiert sein.
 
 
Einbruch in Gartenlaube
Der Polizei wurde am 20.12.2014 gegen 13:35 Uhr der Einbruch in eine Gartenlaube in Coswig OT Wörpen gemeldet. Die Tat soll sich in der Zeit vom 16.12.2014, 12:30 Uhr bis 17.12.2014, 12:30 Uhr ereignet haben. Durch einen oder mehrere unbekannte Täter wurde gewaltsam eine Fensterscheibe eingeschlagen, um sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen. Es wurde Werkzeug und Stromkabel entwendet. Der Schaden beläuft sich auf circa 500€. Durch die Kriminalpolizei Wittenberg wurden die Ermittlungen aufgenommen.
 
Brand von vier Müllcontainern
In der Nacht vom 20.12.2014 zum 21.12.2014 kam die Polizei bei insgesamt vier brennenden Müllcontainern zum Einsatz. Der erste Müllcontainer brannte am 20.12.2014 gegen 22:04 Uhr in der Wittenberger Schillerstraße. Weitere drei Containerbrände wurden der Polizei aus der Lerchenbergstraße in Wittenberg am 20.12.2014 gegen 22:33 Uhr, sowie am 21.12.2014 gegen 00:22 Uhr und 02:33 Uhr gemeldet. Durch die Kriminalpolizei Wittenberg wurden die Ermittlungen aufgenommen.
 
Zigarettenautomat beschädigt
Am 21.12.2014 gegen 09:00 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung über einen beschädigten Zigarettenautomat in Kemberg, Ortsteil Reuden, Mühlenring. Der Zigarettenautomat wurde vermutlich durch einen Silvesterknaller beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 3000€.

Diebstahl von Kennzeichentafeln
Am 21.12.2014 sollen unbekannte Täter zwischen 11.30 Uhr und 21.00 Uhr die hintere Kennzeichentafel eines BMWs entwendet haben. Das Fahrzeug war auf dem unbefestigten Parkplatz neben dem Hauptbahnhof Wittenberg abgestellt.
 
Eine weitere hintere Kennzeichentafel sollen unbekannte Täter am gleichen Tatort in der Zeit von 08.15 Uhr bis 21.25 Uhr von einem Skoda entwendet haben.
 
Ebenfalls am 21.12.2014 sollen unbekannte Täter in der Gremminer Straße in Gräfenhainichen in Höhe der Wohnblöcke die hintere Kennzeichentafel eines Opels entwendet haben. Die Tatzeit liegt zwischen 10.00 Uhr und 22.00 Uhr.
 
Diebstahl eines Vorderrades
Unbekannte Täter sollen am 21.12.2014 zwischen 11.25 Uhr und 22.30 Uhr das Vorderrad sowie die vorderen Bremsbeläge eines Fahrrades abmontiert und entwendet haben. Das Rad sei gesichert am Wittenberger Hauptbahnhof abgestellt gewesen.
 
Sachbeschädigung an Briefkasten
Am 22.12.2014 sollen unbekannte Täter gegen 01.44 Uhr in der Wittenberger Draußgartenstraße einen Postkasten vermutlich mittels eines Silvesterknallers beschädigt haben. Der Inhalt war in der näheren Umgebung verstreut und zum Teil zerstört. Ob Briefe entwendet worden, konnte nicht festgestellt werden. Der Schaden wird auf circa fünfhundert Euro geschätzt.
 
Diebstahl von Heizungsrohren
Im Tatzeitraum vom 21.12.2014 / 15.00 Uhr bis zum 22.12.2014 / 08.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Weinbergstraße in Wittenberg vom Hof eines umfriedeten Grundstücks bereits ausgebaute Heizungsrohre entwendet haben. Der Schaden wird auf circa fünfzig Euro geschätzt. 
 
Verkehrslage:
 
Verkehrsunfall
Am 20.12.2014 gegen 05:10 Uhr befuhr ein 19-jähriger Opel-Fahrer die Straße Flieth in der Ortslage Coswig aus Richtung Am Flieth kommend in Richtung Goethestraße. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Fahrzeugführer durch eine bisher unbekannte Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Rasenkantenbegrenzung von einem Grundstück und kippte sich auf die linke Fahrzeugseite.
 
Wildunfall
Am 20.12.2014, gegen 07:00 Uhr befuhr eine 53-jährige Fahrerin eines PKW Mazda die B2 aus Richtung Kropstädt in Richtung Wittenberg. Kurz nach dem Abzweig Köpenick lief ein Reh auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen Tier und Pkw. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Mazda entstand Sachschaden.
 
Auffahrunfall
Am 20.12.2014, gegen 20:18 Uhr befuhr ein 17-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer den Pöplitzer Weg in Zschornewitz in Richtung Ortsausgang. Der Fahrzeugführer übersah dabei einen ab geparkten PKW am Straßenrand. In weiterer Folge fuhr er auf diesen PKW auf und verletzte sich dabei schwer. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Kleinkraftrad-Fahrer wurde in ein Krankenhaus transportiert.
 
Zusammenstoß zweier Pkws
Am 21.12.2014 kam es um 18.10 Uhr in Wittenberg im Kreuzungsbereich Dessauer Straße / Hafenbrücke zum Zusammenstoß zwischen einem Ford und einem Seat. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Wildunfall
Die 33jährige Fahrerin eines Audis befuhr am 22.12.2014 um 07.20 Uhr die K 2230 aus Richtung Jessen kommend in Richtung Gerbisbach. Circa fünfhundert Meter vor der Ortslage Gerbisbach wechselte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. Nachfolgend kam es zum frontalen Zusammenstoß mit dem Tier, welches am Unfallort verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. 
 
Zusammenstoß zwischen Mazda und VW
Eine 25jährige Mazda-Fahrerin befuhr am 22.12.2014 um 07.35 Uhr in Elster die Wilhelm-Pieck-Straße in Richtung Wittenberger Allee (B 187) mit der Absicht, nach links auf diese abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW, dessen 25jähriger Fahrer die Wittenberger Allee aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Jessen befuhr. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.