Skyscraper
Foto: Polizei
aktualisiert am 22.12.2014 um 16:07:01

Bewaffneter Überfall auf Bitterfelder Schmuckgeschäft

Bitterfeld (red). Nach dem Inhalt einer der Polizei vorliegenden Strafanzeige ereignete sich am 19.12.2014 zwischen 16:45 Uhr und 16:50 Uhr in 06749 Bitterfeld in der Dessauer Straße in einem Uhren- und Schmuckgeschäft eine schwere räuberische Erpressung zum Nachteil eines 61-jährigen Geschäftsinhabers.
 
Der Geschädigte sei gerade dabei gewesen die Auslagen der Schmuckvitrinen in den Tresor zu räumen, als plötzlich ein maskierter Täter vor ihm gestanden und mit vorgehaltenem Messer die Herausgabe von Bargeld gefordert haben soll.
 
Als der Täter, so der Geschäftsinhaber weiter, über die Ausbeute aus der Tageskasse enttäuscht, noch Schmuck forderte, kam der Geschädigte der Aufforderung nach und packte aus dem offenstehenden Tresor Schmuck mitsamt den Büsten (Schmuckständer) in den vom Täter gereichten Beutel oder Rucksack hinein.
 
Darunter sei eine auffällige Bicolor-Kette (Weiß- und Gelbgold) von SIRO im Wert von mehreren hundert Euro gewesen.
 
Kurz darauf sei der Täter schnellen Fußes in Richtung Stadtzentrum geflüchtet.
Der Flüchtende sei an mehreren Passanten vorbei gerannt, welche ihm noch ausgewichen sein sollen.Trotz des vorgehaltenen Messer ist der Geschädigte glücklicherweise unverletzt geblieben. Der Täter soll Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro und eine geringe Summe an Bargeld erbeutet haben.
 
Der vermeintliche Täter wird wie folgt beschrieben:
ca. 20 bis 25 Jahre alt
ca. 160 bis 175 cm groß, schlank, sportlich 
Bekleidung:
schwarze Stoffjacke, schwarze Hose, dunkle Handschuhe
schwarze Strickmütze mit runden Augenlöchern über das Gesicht gezogen (maskiert) 
mitgeführte Gegenstände:
Beutel oder Rucksack aus Stoff, relativ klein 
Eine umgehend eingeleitete Tatortbereichsfahndung der Polizei nach dem flüchtigen Täter blieb bisher erfolglos.
 
Die Ermittlungsbehörden bitten um Mithilfe.
 
Wer konnte das Tatgeschehen zur Tatzeit beobachten? Wer kann Hinweise zur Aufklärung der Straftat oder zu tatverdächtigen Personen geben?
 
Hinweise mögen bitte an das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen unter der Telefonnummer 03496 / 426-0 oder per e-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de gerichtet werden.
 
Bewaffneter Überfall auf Bitterfelder Schmuckgeschäft
Bewaffneter Überfall auf Bitterfelder Schmuckgeschäft
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt