Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.1.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 07.01.2015 um 16:15:08

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.1.2015

Verkehrslage

Von der Fahrbahn abgekommen!
Auf der Bundesstraße 185, bei Porst, ereignete sich am 06.01.2015, 06.25 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 58-jähriger Fahrer, mit einem PKW VW, die Bundesstraße von Dessau kommend in Richtung Köthen und kam  beim Durchfahren einer Linkskurve vor der Ortsklage Porst nach rechts von der Fahrbahn ab. Bevor der Fahrer auf der angrenzenden Ackerfläche zum Stillstand kam, beschädigte dieser mehrere Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5000,- Euro.

Auffahrunfall!
In Bitterfeld, Leipziger Straße, kam es am 06.01.2015, 13.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhren die Unfallbeteiligten, eine 49-jährige Fahrerin mit einem PKW Kia und ein 59-jähriger Fahrer mit einem PKW Nissan, hintereinander die Straße aus Richtung Hallesche Straße. Als die Fahrerin an der Einmündung Zörbiger Straße beabsichtigte nach rechts in diese abzubiegen und zuvor verkehrsbedingt hielt, fuhr der Fahrer auf den PKW Kia auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 183, bei Thalheim, wurde der Polizei am 06.01.2015, 18.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gemeldet. Vor Ort teilte die 44-jährige Unfallbeteiligte mit, dass sie die Bundesstraße von Bitterfeld kommend in Richtung Köthen befuhr, als ca. 500 Meter hinter der Kreuzung Bundesstraße 183 / Kreisstraße 2056 ein Reh die Fahrbahn überquerte und von ihrem PKW Nissan erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro.

Auf der Bundesstraße 107, bei Schwemsal, ereignete sich am 07.01.2015, 02.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Hier befuhr ein 38-jähriger Fahrer, mit einem PKW Audi, die Bundesstraße von Bad Düben kommend in Richtung Schwemsal, als auf Höhe Abschnitt 031, km 0,0 ein Reh die Fahrbahn überquerte und von dem PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro.

Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 184, bei Zerbst, kam es am 07.01.2015, 07.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 53-jährige Unfallbeteiligte mit, dass er die Bundesstraße von Zerbst kommend in Richtung Magdeburg befuhr, als auf Höhe Abschnitt 050, km 3,4 ein Reh die Fahrbahn überquerte und von seinem PKW Citroen erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro.

Kriminalitätslage

Brandereignis!
Am 06.01.2015, 00.15 Uhr wurde der Polizei ein Brandereignis in Wolfen, Thalheimer Straße, gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass ein Papiercontainer in Brand geraten war und das Feuer auf ein Regenfass sowie einen weiteren Abfallcontainer übergriff und diese dabei beschädigte. Da das Feuer mit einem Feuerlöscher vor Ort gelöscht werden konnte, war der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr nicht erforderlich. Der durch den Brand entstandene Sachschaden soll ca. 300,- Euro betragen. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Polizei in Anhalt-Bitterfeld die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ein weiteres Brandereignis wurde der Polizei am 06.01.2015, 03.44 Uhr in Köthen, Siebenbrünnepromenade gemeldet. Auch hier brannten mehrere Restmüllcontainer in voller Ausdehnung und mussten durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Die Polizei hat auch hier die Ermittlungen zur Brandursachen aufgenommen.

Gartenlauben angegriffen!
Am 06.01.2015, 08.45 Uhr erhielt die Polizei darüber Kenntnis, dass Unbekannte in einer Gartenanlage in Petersroda mehrere Gartenlauben gewaltsam öffneten und daraus einen Stromerzeuger, eine Säge sowie elektrische Werkzeuge entwendeten. Der bislang bekannte Gesamtschaden soll ca. 860,- Euro betragen.

Sachbeschädigung!
Am 06.01.2015, 10.23 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte an ihrem PKW, welchen sie am 05.01.2015, 15.00 Uhr auf einem Parkplatz in Zerbst, Lange Straße abgestellt hatte, die Bereifung zerstört haben. Der Sachschaden soll ca. 500,- Euro betragen.

Einbruchsdiebstahl in Keller!
am 06.01.2015, 13.15 Uhr stellte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in Zerbst, Kastanienallee fest, dass Unbekannte gewaltsam in seinen Keller eingedrungen waren und daraus Kabel sowie Elektrowerkzeuge entwendeten. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine abschließenden Erkenntnisse.

Sachbeschädigung!
Am 06.01.2015, 15.54 Uhr erhielt die Polizei darüber Kenntnis, dass Unbekannte an zwei in Zerbst, Haselopstraße abgestellten Fahrzeugen die Bereifung teilweise bis vollständig zerstört haben. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Pyrotechnische Erzeugnisse entwendet!
Am 07.01.2015, 05.15 Uhr stellte ein Verantwortlicher eines Supermarktes in Wolfen, Wittener Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam einen Container des Supermarktes öffneten und daraus pyrotechnische Erzeugnisse entwendeten. Der Gesamtschaden soll mehrere 100,- Euro betragen.

Werkzeugmaschinen entwendet!
Am 07.01.2015, 07.45 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Firma in Brehna, Winkelgasse fest, dass Unbekannte sich unberechtigt Zutritt zum Firmengelände verschafften und aus einer gewaltsam geöffneten Lagerhalle mehrere Werkzeugmaschinen entwendeten. Der Gesamtschaden soll ca. 770,- Euro betragen.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt