Vielfalt des Handwerks  präsentiert sich
Schornsteinfeger, Schreiner und Zimmermann - diese und viele weitere Handwerker präsentieren sich und ihre Betriebe auf der diesjährigen mitteldeutschen Handwerksmesse.
Foto: Leipziger Messe GmbH / Jens Schlüter
aktualisiert am 11.01.2015 um 18:18:06

Vielfalt des Handwerks präsentiert sich

Leipzig (red). Tradition und Innovation - dafür steht das Handwerk in Deutschland. Jeden Tag entwickeln Handwerksbetriebe mit Kreativität und Können individuelle Auftragslösungen für sehr konkrete Kundenwünsche.

Vom 7. bis 15. Februar werden auf der mitteldeutschen handwerksmesse Produkte und Dienstleistungen des Handwerks präsentiert, die mit Tradition für Innovation sorgen.

Mit regelmäßig mehr als 170.000 Besuchern zählt die Messe zu den besucherstärksten Handwerksmessen Deutschlands und gewährt dem Endverbraucher einen Überblick über Leistung, Qualität und Innovationskraft des Handwerks. Zur mitteldeutschen Handwerksmesse werden 245 Aussteller aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern  erwartet.

Das breite Angebot der mitteldeutschen Handwerksmesse umfasst die Bereiche Bau und Ausbau, Wohnen, Kunsthandwerk, Gesundheit und Lebensgefühl, Nahrungsmittelhandwerk, Fahrzeuge sowie seltenes Handwerk und bildet damit die Vielfalt des Handwerks ab. Diese wird auch an den Thementagen deutlich: Vom 8. bis 10. Februar ist das Handwerk "mobil und umweltfreundlich". Firmen präsentieren Leistungen und Produkte rund um Nachhaltigkeit und Mobilität. "Genussvoll und lebenswert"  geht es am 11. und 12. Februar zu.

Dann können Besucher handgebrautes Bier verkosten und Süßes oder Herzhaftes probieren. Der Themenschwerpunkt "bunt und kreativ" setzt am 13. und 14. Februar den Schlusspunkt. Dann zeigen Designer, Glaskünstler und Schreiner ihr Können.

Handwerk erleben

Die beliebten Schauräume erlauben einen Blick hinter die Kulissen des Lebensmittelhandwerks und zeigen die Herstellung von Leberwurst und Schinken in der Gläsernen Fleischerei sowie den Weg vom Korn zum Brot oder Brötchen in der Gläsernen Bäckerei. Am Stand der Kreishandwerkschaften Leipzig präsentiert sich das Handwerk aus nächster Nähe und zeigt Karosseriebauer oder Dachdecker in Aktion. Die Nationalmannschaft der Stuckateure zeigt vor Ort alte Techniken ihrer Zunft.  Junge Handwerker aus dem Bereich Heizung und Sanitär kämpfen am 13. und 14. Februar um die Qualifikation für die WorldSkills 2015 in São Paulo.

Gesundes Handwerk

Der demographische Wandel rückt das Thema Gesundheit in den Fokus und stellt damit auch eine Herausforderung für das Gesundheitshandwerk dar. Wenn der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung zunimmt, müssen Hör- und Sehdefizite ausgeglichen, Zahngesundheit gewährleistet und körperlichen Einschränkungen entgegen gewirkt werden. Die mitteldeutsche handwerksmesse zeigt an einem Gemeinschaftsstand die wichtige Arbeit des Gesundheitshandwerks und präsentiert Hörgeräteakustiker, Augenoptiker, Zahntechniker und Orthopädieschuhtechniker.

Gutes Design

Erfolgreiche Produkte braucht gutes Design. Jedes Jahr ehrt der Sächsische Staatspreis für Design deswegen die besten Gestaltungen. Auf der mitteldeutschen handwerksmesse haben Bewerber aus Leipzig, Chemnitz und Dresden die Möglichkeit ihre Arbeiten und Werkstücke einem breiten Publikum vorzustellen. Nach dem Freistaat Sachsen im vergangenen Jahr übernimmt 2015 der Freistaat Thüringen die Schirmherrschaft über die mitteldeutsche handwerksmesse.   

Informationen

Die Tageskarten kosten 10 Euro, ermäßigt 7,50 Euro und gelten für alle drei Messen. Weitere Informationen zur mitteldeutschen Handwerksmesse gibt es im Internet unter www.handwerksmesse-leipzig.de