Polizeireport Landkreis Wittenberg 27.1.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 27.01.2015 um 16:17:48

Polizeireport Landkreis Wittenberg 27.1.2015

Kriminalitätslage:

Täter nach Brandstiftungen in Wittenberg und Zahna in Haft
Gegen den 18jährigen Wittenberger, dem bereits Mitte Dezember 2014 mehrere Sachbeschädigungen durch Brand an Müllcontainern in Wittenberg nachgewiesen werden konnten, wurde mittlerweile Haftbefehl erlassen. Dieser wurde am 27.01.2015 vollstreckt. In einer Zahnaer Wohnung konnte der junge Mann festgenommen und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt verbracht werden.
Ihm werden im Zeitraum vom 08.12.2014 bis zum 04.01.2015 insgesamt 18 Müllcontainer-Brände und ein Pkw-Brand in Wittenberg sowie der Brand einer Gartenlaube in der Wittenberger Triftstraße zur Last gelegt.
Weiterhin kommt er für zwei Müllcontainer-Brände, den Brand eines leerstehenden Hauses sowie eines Pkws in Zahna seit Mitte Januar 2015 in Betracht.

Diebstahl aus Fahrzeug
Unbekannte Täter sollen mehrere Scheiben eines VWs eingeschlagen  und daraus eine Kabeltrommel entwendet haben. Das Fahrzeug war in Wittenberg in der Rote Landstraße abgestellt.

Diebstahl von Dieselkraftstoff
Wie der Polizei am 27.01.2015 um 11.01 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 23.01.2015 / 12.30 Uhr bis zum 26.01.2015 / 06.30 Uhr aus einem Traktor circa fünfzig bis sechzig Liter Dieselkraftstoff entwendet haben. Das Fahrzeug sei auf einem umfriedeten Werksgelände an der Landesstraße zwischen Gorsdorf und Schützberg abgestellt gewesen  

Verkehrslage:

Wildunfälle
Der 51jährige Fahrer eines Fords befuhr am 26.01.2015 um 17.10 Uhr die L 123 von Zahna kommend in Richtung Wüstemark. Auf halber Strecke betrat plötzlich ein Reh die Fahrbahn, mit dem es in der Folge zum Zusammenstoß kam. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.  

Am 27.01.2015 befuhr eine 50jährige Ford-Fahrerin um 04.18 Uhr die L 114 aus Richtung Rade kommend. Circa dreihundert Meter vor der Ortslage Battin kam es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, welches anschließend auf dem angrenzenden Feld davonlief. Am PKW entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei der Fahrerin Atemalkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Zusammenstoß zwischen Skoda und Opel
Die 26jährige Fahrerin eines Skodas fuhr am 27.01.2015 um 06.05 Uhr verbotswidrig von einer Tankstelle in der Rosa-Luxemburg-Straße in Jessen nach links auf die B 187. Dabei kollidierte sie seitlich mit einem Opel. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Radfahrerin mit Kind gestürzt
Nach eigenen Angaben befuhr eine 27jährige Radfahrerin am 27.01.2015 um 07.25 Uhr in Wittenberg den unbefestigten Weg aus Richtung Straße der Befreiung in Richtung Kreuzstraße. Im Kindersitz befand sich ein sechsjähriges Kind. Beim Überfahren von zwei Unebenheiten auf dem Weg kam sie zu Fall. Dabei wurde ein Fuß des Kindes zwischen der Fahrradgabel und den Speichen eingeklemmt. Durch Kameraden der Wachbereitschaft Wittenberg wurde der Fuß mittels Werkzeug befreit. Da der Junge über Schmerzen klagte und auch die Radfahrerin leicht verletzt wurde, wurden Beide in ein Krankenhaus gebracht. Das Rad war beidseitig mit einem Speichenschutz und Fußrasten für das Kind versehen und verkehrstüchtig.

Zusammenstoß beim Abbiegen
Der 38jährige Fahrer eines Fiat Ducato befuhr am 27.01.2015 um 06.50 Uhr die B 187 von Brandis kommend in Richtung Jessen mit der Absicht, nach links in die Fliegerhorstallee abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden vorfahrtberechtigten Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach eigenen Angaben befuhr der 77jährige Fahrer eines Renaults am 27.01.2015 um 10.20 Uhr in Gräfenhainichen hinter einer Radfahrerin die Bahnhofstraße aus Richtung August-Bebel-Straße kommend in Richtung Glück-auf-Straße. Als er die Radfahrerin überholte und sich auf gleicher Höhe befand, habe die Radfahrerin einen Schlenker nach links gemacht. Dabei geriet sie mit dem Fahrradlenker gegen den rechten Außenspiegel des Pkw. In der weiteren Folge kam die 61jährige Frau zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.