Skyscraper
Verfolgungsjagd über A9 führte zur Festnahme
Foto: Thorben_Wengert_pixelio.de
aktualisiert am 05.03.2015 um 17:05:52

Verfolgungsjagd über A9 führte zur Festnahme

Sachsen-Anhalt/Brandenburg (red). In der gestrigen Nacht (4. März 2015) kam es im Zusammenhang mit einem Wohnungseinbruch in Dessau-Roßlau, OT Törten, Am Hang, zu einem Diebstahl eines Pkw (VW Passat).  

Dieser gestohlene Pkw wurde von Kräften des Polizeireviers Dessau-Roßlau gegen 01.45 Uhr in Dessau-Roßlau, auf der Oranienbaumer Chaussee, in Richtung BAB 9 fahrend festgestellt. Dem Versuch, das Fahrzeug durch Polizeibeamte anzuhalten, widersetzte sich der Fahrzeugführer.

Anschließend verfolgten die Polizeibeamten das Fahrzeug auf der BAB 9, der BAB 10 und auf der BAB 2. Der Fahrer des entwendeten Fahrzeuges befuhr die Autobahn zeitweise mit sehr hoher Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h, dies bei regennasser Fahrbahn und zeitweise von ihm ausgeschalteter Fahrzeugbeleuchtung, und zeigte dabei gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern ein erheblich rücksichtsloses und risikoreiches Verhalten.

Im Zusammenwirkung mit weiteren Polizeikräften, u.a. der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord und der Polizeidirektion West des Landes Brandenburg, konnte das Fahrzeug gegen 03.00 Uhr auf der BAB 2, in Höhe km 53 – Fahrtrichtung Magdeburg - schließlich gestellt werden. Der 34-jährige Fahrzeugführer aus Dessau-Roßlau prallte mit dem entwendeten PKW beim Anhalten noch gegen das Einsatzfahrzeug der Polizei. Er wurde unmittelbar darauf gestellt und in polizeilichen Gewahrsam genommen. Das entwendete Fahrzeug wurde sichergestellt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt