Skyscraper
Lehrerstreik in Anhalt-Bitterfeld
Symbolfoto
Foto: Thomas Schmidt
aktualisiert am 05.03.2015 um 17:51:29

Lehrerstreik in Anhalt-Bitterfeld

Anhalt-Bitterfeld (red). Der Kreisverband der „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft“ Anhalt-Bitterfeld gibt in seiner Pressemitteiling bekannt, dass es am 6. März im Zuge der Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst der Länder an den öffentlichen Schulen der Landkreises Anhalt-Bitterfeld es zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen der angestellten Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen kommt.

Die GEW wird ihre Mitglieder im Landkreis Anhalt-Bitterfeld zu dieser Aktion aufrufen. Auf dem Bitterfelder Robert-Schuman-Platz wird ab 09.30 Uhr eine zentrale Kundgebung gemeinsam mit den GEW-Kolleginnen und Kollegen aus dem Landkreis Wittenberg und der Gewerkschaft der Polizei stattfinden. Hauptredner der Kundgebung ist Thomas Lippmann, der Landesvorsitzende der GEW. Erwartet werden ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
 
Bettina Kutz, Vorsitzende des Kreisverbandes Anhalt-Bitterfeld, sagt dazu: „Das Arbeitgeberverhalten ist unverschämt. Erst erhöhen sich die Arbeitsbelastungen der Kolleginnen und Kollegen in Folge der zunehmend schlechter werdenden Unterrichtsversorgungen an den Schulen, die durch völlig verfehlte Personalplanung, vor allem verursacht durch Jens Bullerjahn, dem Finanzminister Sachsen-Anhalts, und jetzt will dieser als Verhandlungsführer der Länder keine angemessene Entgelterhöhung, nein, er will sogar noch die Betriebsrenten kürzen“.
 
„Jetzt wehren wir uns. Hände weg von der Betriebsrente! Wir erwarten ein seriöses Angebot der Arbeitgeberseite auf dem Niveau der Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Kommunen und des Bundes. Landesbedienstete dürfen keine Beschäftigte zweiter Klasse sein“, so Kutz weiter:
 
Da mit Einschränkungen des Unterrichtsbetriebes bis hin zum Totalausfall zu rechnen ist, informiert die GEW neben den Medien auch alle Schulleitungen, sowie die Kreiselternvertretung. Die konkrete Organisation vor Ort obliegt allerdings nicht der Gewerkschaft, so dass man Informationen nur über die Schulleitungen der einzelnen Schulen oder das Landesschulamt erhalten kann.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt