Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 6.3.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 06.03.2015 um 11:06:55

Polizeireport Landkreis Wittenberg 6.3.2015

Kriminalitätslage:

Fahrraddiebstahl
Am 05.03.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 15.30 Uhr und 15.35 Uhr in der Dessauer Straße in Wittenberg ein 28“ Herrenfahrrad entwendet haben. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei es gesichert vor einem Einkaufsmarkt abgestellt gewesen. Besonders an dem Rad soll sein, dass es als Antrieb einen Keilriemen hat. Der Schaden beläuft sich im oberen dreistelligen Bereich.


Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
Nach Zeugenangaben befuhr ein 58jähriger Citroen-Fahrer am 05.03.2015 um 15.25 Uhr die L 123 von Boßdorf kommend in Richtung Kropstädt. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er plötzlich ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge streifte er einen Begrenzungspfeiler und stieß frontal gegen einen Straßenbaum. Auf Grund des Aufpralls wurde das Fahrzeug auf die linke Fahrspur geschleudert und kam kurz vor einem Baum zum Stehen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 75jährige Radfahrerin am 05.03.2015 um 16.03 Uhr in Wittenberg den Fußgänger- und Fahrradtunnel aus Richtung Dessauer Ring kommend mit der Absicht, auf die Dessauer Straße in Höhe Netto aufzufahren. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten VW. Die Radfahrerin wurde dabei leicht verletzt.  

Wildunfälle
Eine 37jährige BMW-Fahrerin befuhr am 05.03.2015 um 22.03 Uhr die B 100 aus Richtung Gröbern kommend in Richtung Gräfenhainichen, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Waschbär kam. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete das Tier am Unfallort.

Um 22.15 Uhr befuhr der 21jährige Fahrer eines Opels die L 37 aus Richtung Bahnübergang kommend in Richtung Rehain. Circa dreihundert Meter hinter dem Bahnübergang wechselte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. In der Folge kam es mit diesem zum Zusammenstoß und zu Sachschaden am Pkw. Das Tier flüchtete anschließend ins angrenzende Feld.  


Am 06.03.2015 befuhr ein 47jähriger VW-Fahrer um 02.30 Uhr die L 123 aus Richtung B 2 kommend in Richtung Wüstemark. Circa zweihundert Meter vor dem Ortseingang Wüstemark wechselte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. Mit diesem kam es zum Zusammenstoß. Das verletzte Tier wurde mit einem Schuss aus der Dienstwaffe eines Beamten von seinen Leiden erlöst. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.  

Um 06.40 Uhr befuhr ein 57jähriger BMW-Fahrer die K 2020 aus Richtung Dabrun kommend in Richtung Pratau. Plötzlich wechselte von links nach rechts ein Reh über die Fahrbahn. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches sich anschließend vom Unfallort entfernte. Am Pkw entstand Sachschaden.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt