Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.-16.3.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 16.03.2015 um 14:39:17

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.-16.3.2015

Verkehrslage
 
In Bitterfeld-Wolfen ereignete sich am 13.03.2015, gegen 20:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 18jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die Thalheimer Straße aus Richtung Thalheim und bog nach links in die Reudener Straße ab. Eine 39jährige Fahrerin eines Pkw Daewoo befuhr die Thalheimer Straße in Richtung Wolfen. Im Kreuzungsbereich kam es bei eingeschalteter Lichtzeichenanlage zur Kollision der Fahrzeuge. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.
 
 
In Reuden kam es am 13.03.2015, gegen 22:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 34jährige Fahrerin eines Pkw Skoda kollidierte beim Einparken in der Reudener Straße mit einem stehenden Kleinkraftrad eines 40jährigen Fahrers. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei der 34jährigen Fahrerin Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen die Fahrzeugführerin eingeleitet.
 
 
In Zerbst ereignete sich am 14.03.2015, gegen 15:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 32jähriger Fahrer eines Pkw Seat und ein 37jähriger Fahrer eines Lkw VW befuhren in dieser Reihenfolge den Wegeberg in Richtung Breitestein. Der 32 Jährige brachte sein Fahrzeug zum Stillstand und hatte die Absicht, nach links abzubiegen. Der 37 Jährige überholte. Hierbei kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.
 
In Roitzsch kam es am 14.03.2015, gegen 16:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 48jähriger Fahrer eines Pkw Audi befuhr die Stöcklitzer Straße aus Richtung Ernst-Thälmann-Straße. Hierbei kollidierte der Fahrzeugführer mit einer am rechten Fahrbahnrad befindlichen Straßenlaterne. Anschließend verließ der Fahrzeugführer pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Durch polizeiliche Ermittlungen konnte der Fahrzeugführer kurze Zeit später festgestellt werden. Hierbei wurde bei dem 48 Jährigen Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen den 48jährigen Kraftfahrzeugführer eingeleitet.
 
 
In Zerbst ereignete sich am 14.03.2015, gegen 20:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 34jähriger Fahrer eines Pkw Ford befuhr die Roßlauer Straße in Richtung Dessau-Roßlau. Ein 23ähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die Dessauer Straße und bog nach rechts in die Roßlauer Straße ab. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Eine Person wurde schwer und eine leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.
 
 
Am 16.03.2015 07:05 Uhr kam es in Aken zu einem Verkehrsunfall.
Der Fahrer eines LKW  befuhr die Dessauer Landstraße in Richtung Dessau. Etwa 50 m vor dem Ortsausgang Aken kam er nach rechts von der Fahrbahn ab  und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der unbekannte Fahrer lenkte sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurück und verließ unerlaubt den Unfallort. Es entstand Sachschaden. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern an.
 
Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- € entstand bei einem Verkehrsunfall  am 16.03.2015 gegen 07:00 Uhr in der Gemeinde Osternienburger Land, OT Kleinpaschleben.
Der 56jährige Fahrer eines PKW Chrysler befuhr die K 2090 in Richtung Drosa. Er beabsichtigte auf Höhe des Sportplatzes, nach links abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem Kleintransporter eines 52jährigen Fahrers, der ihn gerade überholte.
 
Kriminalitätslage
In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 14.03.2015 gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma in der Straße Hinter dem Bahnhof ein. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.
 
 
In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 13.03.2015 bis zum 14.03.2015 gewaltsam in ein Gebäude in der Lindenstraße ein. In dem Gebäude befinden sich Räume einer Arztpraxis und Büroräume. Diese wurden durchwühlt. Die Täter entwendeten Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.
 
 
In Thalheim brachen unbekannte Täter im Zeitraum vom 13.03.2015 bis zum 14.03.2015 gewaltsam einen Zigarettenautomaten in der Rudolf-Breitscheid-Straße auf. Die Täter entwendeten aus dem Automaten das Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.
 
 
In Zerbst drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 13.03.2015 bis zum 14.03.2015 gewaltsam in mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses in der Goethestraße ein. Aus den Kellern entwendeten die Täter unter anderem ein Fahrrad und Rollruten. Der Schaden wird vorläufig auf ca. 1.500 Euro geschätzt.
 
 
In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter in den Abendstunden des 14.03.2015 gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma in der Edisonstraße ein. Hier versuchten die Täter einen Tresor zu entwenden und wurden vermutlich bei ihrer Tatausführung gestört. Der entstandene Sachschaden kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.
 
Reifen zerstochen

Am 15.03.2015 gegen 11:00 Uhr wurde vom Eigentümer festgestellt, dass alle 4 Reifen seines Fahrzeuges zerstochen wurden. Der PKW Skoda war zum Tatzeitpunkt in Bitterfeld- Wolfen in der August- Bebel- Straße am Straßenrand abgestellt. Der Schaden wird auf 500,- € geschätzt.

Zur gleichen Zeit wurde in Sandersdorf- Brehna festgestellt, dass ebenfalls alle Reifen eines PKW VW auf gleicher Art und Weise beschädigt wurden. Das Fahrzeug befand sich auf einem Parkplatz im Ring der Chemiearbeiter. Der Schaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.

Diebstahl aus Fahrzeug
Am 15.03.2015 16:00 Uhr stellte der Geschädigte fest, dass bislang unbekannte Täter gewaltsam in sein Fahrzeug eindrangen. Er hatte den PKW gegen 15:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Freiheitstraße in der Gemeinde Muldestausee, OT Schlaitz, abgestellt. Als er zurückkam, war eine Scheibe des Autos eingeschlagen. Es wurde eine Damentragetasche und ein Handy gestohlen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.
 
Tatverdächtige bei Einbruch gestellt
Am 16.03.2015 gegen 02:00 Uhr konnten in Bitterfeld- Wolfen in der Friedensstraße in einem Gebäude eines Sozialverbandes 3 Tatverdächtige gestellt werden. Die 3 männlichen Personen im Alter zwischen 38 und 41 Jahren stehen im Verdacht, gewaltsam in das Gebäude eingedrungen zu sein und Büroräume durchsucht zu haben. Nach einem Zeugenhinweis wurden sie noch im Objekt von Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Der Sachschaden durch die Beschädigungen am Gebäude belaufen sich nach ersten Ermittlungen auf 500,- €. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die 3 Männer eingeleitet.
Die Ermittlungen dauern an.
 
Einbruch in Firma
Am 16.03.2015 gegen 01:00 Uhr wurde in Zörbig, OT Großzöberitz, ein Einbruch in eine Firma im Tulpenweg festgestellt. Bislang Unbekannte drangen gewaltsam in ein Gebäude der Firma ein und durchsuchten verschiedene Räumlichkeiten. Angaben zu eventuellen Diebesgut liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.
 
Einbruch
In den Nachtstunden zum 16.03.2015 drangen in Bitterfeld- Wolfen in der Jeßnitzer Straße Unbekannte gewaltsam in ein Gebäude eines sozialen Verbandes ein. Ein Büro wurde durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- €.
 
Diebstahl von metallischem Wertstoff
Zwischen dem 14.03.2015 und dem 16.03.2015 wurde in Bitterfeld- Wolfen in der August- Bebel- Straße in die Räumlichkeiten einer Wohnungsgenossenschaft eingebrochen. Es wurden Sanitärarmaturen gestohlen. Der Schaden kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an.
 
Aufbruch eines Zigarettenautomaten
Am 16.03.2015 wurde festgestellt, dass ein Zigarettenautomat in der Gemeinde Muldestausee, OT Gossa,  in der Chausseestraße aufgebrochen wurde. Es wurde Bargeld entwendet. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.
 
Einbruch in Baucontainer
Im Zeitraum zwischen dem 12.03.2015 und dem 16.03.2015 wurde auf einer umfriedeten Baustelle in Zerbst in der Biaser Straße in einen Baucontainer eingebrochen. Die Täter entwendeten nach Öffnen des Containers mit einem Schweißbrenner diverses elektrisches Werkzeug und Messgeräte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000,- €.
 
 
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt