Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.3.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 24.03.2015 um 16:28:14

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.3.2015

Verkehrslage

Am 24.03.2015, 04.45 Uhr kam es  auf der L 57 zu einem Wildunfall. Die 54-jährige Fahrerin eines Mitsubishi ASX befuhr die L 57 aus Richtung Reuden kommend in Richtung Dobritz. Kurz hinter der Einfahrt Reuden Süd wechselte von rechts kommend ein Wildschwein über die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte eine Kollision nicht verhindert werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800,-€. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald.

Ein 27-jährige Fahrer eines Ford Focus befuhr die B 100 am 24.03.2015, 04.10 Uhr. Am Abzweig Delitzsch bog er in die B 184 in Richtung Delitzsch ein. Nach der ersten Kurvendurchfahrt überquerte von rechts kommend ein Wildschwein die Straße. Trotz Gefahrenbremsung kam es zur Kollision mit dem Tier. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 23.03.2015, 22.08 Uhr befuhr der 34-jährige Fahrer eines Peugeot die B 187a aus Richtung Aken kommend in Richtung Osternienburg. Ca. 500 m vor dem Abzweig Trebbichau lief ein Wildschwein auf die Straße. Eine Kollision konnte trotz Gefahrenbremsung nicht verhindert werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-€. Das Tier verendete an der Unfallstelle.


Kriminalitätslage

In der Nacht vom 23.03. zum 24.03.2015 drangen bislang unbekannte Täter in Zörbig, Teckentrupstraße in eine Firma ein. Durch Hochschieben einer Jalousie und Einschlagen des Fensters drangen sie in das Gebäude ein. In einem Büro wurde ein Safe geöffnet und ca. 200,-€ Bargeld entwendet. Zeugen konnten beobachten, wie zwei dunkle PKW den Tatort in Richtung Autobahn verließen.

Zwischen dem 09.03. und 23.03.2015 wurde in Scheuder, Dorfstraße ein Gabelstapler entwendet. Dazu wurde ein Torflügel einer Lagerhalle aufgehebelt und dann der Stapler der Marke Toyota entwendet. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.  

Wahrscheinlich in der Nacht vom 22.03. zum 23.03.2015 drangen in Zörbig, OT Löberitz un-bekannte Täter in eine Gartenanlage ein. Dann wurden drei Gartenlauben aufgebrochen und eine Kaffeemaschine, Kaffee und Kuchen sowie Kinderspielzeug entwendet.

Zwischen dem 18.03. und 23.03.2015 drangen unbekannte Täter in Radegast, Köthener Straße in eine Gartenanlage ein. Innerhalb der Anlage brachen sie gewaltsam in eine Laube ein. Die Laubentür wurde aufgehebelt und dabei das Mauerwerk beschädigt. Im Inneren wurden alle Schränke durchwühlt. Der oder die Täter entwendeten ein Hauswasserwerk, einen Werkzeugkoffer und einen Rasenmäher.

In der Nacht vom 23.03. zum 24.03.2015 wurden in Jeßnitz, An der Aue in eine Gaststätte eingebrochen. Es wurden mehrere Spielautomaten aufgebrochen und eine unbekannte Menge Bargeld entwendet. Bei den Tätern handelt es sich augenscheinlich  um drei männliche Personen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.