Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 25.3.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 25.03.2015 um 15:46:26

Polizeireport Landkreis Wittenberg 25.3.2015

Kriminalitätslage:

Sachbeschädigung im Prettiner Park
Wie der Polizei am 25.03.2015 um 08.11 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 20.03.2015 / 15.00 Uhr bis zum 24.03.2015 / 10.00 Uhr im ehemaligen Stadtpark (jetzt Park der Begegnung)  in Prettin die Namenstafel, welche anlässlich eines Workshops im vergangenen Jahr von den Teilnehmern gefertigt wurde, aus einem Feldsteinpodest entfernt und darauf abgelegt haben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Brand eines Müllplatzes
Am 24.03.2015 kam es gegen 20.40 Uhr in der Ernst-Kamieth-Straße in Wittenberg zum Brand eines Müllplatzes. Dabei wurden drei Mülltonnen a 240 Liter sowie eine Tonne a 120 Liter vollständig zerstört. Auch die Koniferenhecke, die den Müllplatz umsäumte, stand in Flammen. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brand.

Unbekannte entwendeten Bargeld und Zigaretten aus Automaten
Im Tatzeitraum vom 23.03.2015 / 21.00 Uhr bis zum 25.03.2015 / 07.30 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam in eine gastronomische Einrichtung am Kellerberg in Annaburg eingedrungen sein und einen Zigarettenautomat völlig zerstört haben. Das darin befindliche Bargeld sowie die Zigaretten seien komplett entwendet worden. Des Weiteren sei eine Geldkassette gestohlen worden. Der Schaden wird im oberen vierstelligen Bereich geschätzt.

Diebstahl beider Kennzeichentafeln
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 22.03.2015 / 18.00 Uhr bis zum 25.03.2015 / 10.00 Uhr in der Franzstraße in Oranienbaum beide Kennzeichentafeln eines Pkw Hyundai entwendet haben.

Diebstahl eines Transporters
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 24.03.2015 / 16.30 Uhr bis zum 25.03.2015 / 11.00 Uhr in Wittenberg einen Mercedes-Benz Sprinter entwendet haben. Der Transporter war in der Fritz-Heckert-Straße am Straßenrand abgestellt. Der Schaden soll sich im unteren fünfstelligen Bereich belaufen.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Unbekannte Täter sollen in Groß Naundorf die Bushaltestelle, die Glascontainer, den Bekleidungscontainer, die L 116, ein Verkehrszeichen sowie die weiße Fahrbahnmarkierung mit Farbe besprüht haben. Die Tat soll sich zwischen dem 20.03.2015 und dem 23.03.2015 ereignet haben. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrslage:

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht
Nach einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Bereits am 11.03.2015 streifte gegen 11.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Jessen, Alte Wittenberger Straße, ein unbekannter Fahrzeugführer einen parkenden Pkw Renault Megane. Anschließend habe er den Unfallort unerlaubt verlassen. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Kleintransporter handeln, dessen Fahrer vermutlich zwischen zwei in Parktaschen abgestellten Pkws durchfuhr. Zeugen, die Angaben zum Fahrzeugführer / Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier unter der Telefonnummer 03491 / 469-290 oder per E-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.


Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall auf der B 187
Am 18.03.2015 befuhr ein 53jähriger VW-Fahrer um 19.15 Uhr die B 187 aus Richtung Listerfehrda kommend in Richtung Jessen, wobei er mehrere Fahrzeuge überholte. Seinen Angaben zufolge habe plötzlich ein Tier auf der Fahrbahn gestanden, woraufhin  er bremste. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden „Brandstreifen“ zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Nach Zeugenangaben soll er mit sehr hoher Geschwindigkeit an der Kolonne vorbei- und fast in den Gegenverkehr gefahren sein. Die Polizei bittet die Fahrzeugführer, welche sich in der Kolonne oder im Gegenverkehr befunden haben sowie weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich im Polizeirevier unter der Telefonnummer 03491 / 469-290 oder per E-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Wildunfälle
Ein 35jähriger VW-Fahrer befuhr am 24.03.2015 um 18.45 Uhr die Ortsverbindungsstraße von Holzdorf in Richtung Kremitz, als plötzlich ein Reh die Fahrbahnseite wechselte. Mit diesem kam es in der Folge zum Zusammenstoß. Am PKW entstand Sachschaden. Das verletzte Reh wurde durch einen Jagdpächter von seinem Leid erlöst.  

Um 20.20 Uhr befuhr die 58jährige Fahrerin eines Opels die L 121 aus Richtung Zieko kommend in Richtung Düben, als plötzlich ein Hase von links nach rechts über die Straße wechselte. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete der Hase am Unfallort.

Rückwärts angestoßen
Nach eigenen Angaben suchte ein 52jähriger Transporter-Fahrer am 25.03.2015 um 09.45 Uhr in der Wittenberger Wallstraße einen Parkplatz. Als er diesen fand, setzte er mit seinem Fahrzeug zurück. Dabei stieß er gegen einen bereits hinter ihm stehenden Ford. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 25.03.2015 zwischen 05.45 Uhr und 07.00 Uhr in der Coswiger Hubertusstraße gegen einen dort parkenden VW gestoßen sein. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sonstiges:

Fahren unter Alkoholeinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit bemerkten die Beamten am 24.03.2015 um 23.41 Uhr einen Skoda, dessen Fahrer die Ortschaft Seyda mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit passierte. Daraufhin wurde er angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den 26jährigen aus dem Landkreis Wittenberg gefertigt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt