Arbeitsamt
Arbeitsamt
Sitzungen in Strafsachen am Landgericht Dessau-Roßlau im Monat April 2015
Foto: Thorben_Wengert_pixelio.de
aktualisiert am 27.03.2015 um 13:44:34

Sitzungen in Strafsachen am Landgericht Dessau-Roßlau im Monat April 2015

Dessau-Roßlau (red). Am Landgericht Dessau-Roßlau finden vorbehaltlich etwaiger Änderungen im April 2015 über bereits anberaumte Fortsetzungstermine hinaus die nachfolgenden Hauptverhandlungen statt. Dabei handelt es sich, soweit nicht besonders kenntlich gemacht, um Berufungsverfahren.
 
 
1.    01.04.2015
 
Vor der 2. Strafkammer findet um 09.00 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 26-jährigen Angeklagten aus Köthen wegen - überwiegend gewerbsmäßigen - unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln (Crystal, Marihuana und Haschisch) in insgesamt 24 Fällen statt (Tatzeitraum: Juni 2011 bis Mai 2013; Tatort: Köthen). Mit den Taten hat er nach den Feststellungen des Amtsgerichts Köthen seinen eigenen Konsum finanziert.   2 Ns 631 Js 6850/12
 
2.    08.04.2015
 
Vor der 2. Strafkammer muss sich um 09.00 Uhr ein 28-jähriger Angeklagter aus Magdeburg wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten (Tatzeit: 18.11.2011; Tatort: Köthen).   2 Ns 393 Js 492/12
 
Die 8. Strafkammer verhandelt ab 14.00 ein erstinstanzliches Verfahren gegen einen 29-jährigen, derzeit inhaftierten Angeklagten aus Jessen, dem die Staatsanwaltschaft sexuelle Nötigung im besonders schweren Fall und gefährliche Körperverletzung vorwirft. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen soll er in den Morgenstunden des 22.09.2014 nach einer Musikveranstaltung in Jessen die ihm bis dahin nicht bekannte Geschädigte vor dem Veranstaltungslokal überredet haben, in sein Fahrzeug zu steigen und ihr angeboten haben, sie zu ihrem Pkw zu bringen. Auf dem Weg dorthin soll er unvermittelt in einen Waldweg abgebogen sein und die Geschädigte dort unter Gewaltanwendung versucht haben zu vergewaltigen. Dabei soll er sie unter anderem gewürgt und gebissen haben. Nachdem er vorübergehend von ihr abgelassen hatte, versuchte die Geschädigte in den Wald zu flüchten. Der Angeklagte soll sie jedoch eingeholt und in der Folge den Beischlaf erzwungen haben. Im Ermittlungsverfahren hat der mutmaßlich zur Tatzeit alkoholisierte Mann angegeben, sich an die Tat nicht erinnern zu können. Die Hauptverhandlung wird am 09.04.2015 um 10.30 Uhr, 21.04.2015 um 13.00 Uhr sowie am 08.05.2015 um 09.00 Uhr fortgesetzt.   8 Kls 181 Js 23306/14
 
3.    09.04.2015
 
Die 3. Strafkammer verhandelt mehrere Berufungsverfahren, und zwar um 09.00 Uhr zunächst ein Verfahren gegen eine 52-jährige Frau aus Dessau-Roßlau, der gewerbsmäßige Untreue vorgeworfen wird. Sie soll unter Missbrauch einer ihr von einer früheren Nachbarin erteilten Vorsorgevollmacht im Zeitraum von Januar 2010 bis Februar 2012 in 59 Fällen insgesamt etwa 50.000,00 € vom Girokonto sowie vom Sparbuch der Geschädigten abgehoben und für sich verwendet haben. Die Angeklagte war im erstinstanzlichen Verfahren teilweise geständig und hat eingeräumt, das Geld für die eigene Lebensführung verwendet zu haben. Das Amtsgericht Dessau-Roßlau hat gegen die bislang nicht strafrechtlich in Erscheinung getretene Frau eine Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verhängt. Gegen das Urteil richten sich sowohl ihre als auch die Berufung der Staatsanwaltschaft.   3 Ns 395 Js 17621/12
 
Um 12.00 Uhr folgt die Hauptverhandlung gegen einen 34-jährigen Angeklagten aus Bad Schmiedeberg wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz (Tatzeit: 05.04.2014; Tatort: Bad Schmiedberg).   3 Ns 194 Js 15583/14
 
Um 13.00 Uhr beginnt die Hauptverhandlung gegen einen 51-jährigen, mehrfach auch einschlägig vorbestraften Mann aus Köthen wegen Trunkenheit im Verkehr (Tatzeit: 24.04.2014; Tatort: Köthen).   3 Ns 594 Js 15562/14
 
4.    13.04.2015
 
In einem weiteren um 09.00 Uhr vor der 8. Strafkammer beginnenden erstinstanzlichen Verfahren wird einem 44-jährigen Angeklagten aus Dessau-Roßlau eine Serie von Einbruchsdiebstählen im Zeitraum von Februar bis Juli 2008 in Dessau und Umgebung zur Last gelegt. Er soll, teilweise mit gesondert verfolgten Mittätern, in insgesamt 20 Fällen in Einkaufsmärkte und sonstige Ladengeschäfte eingedrungen sein und dabei einen Schaden von insgesamt etwa 23.000,00 € verursacht haben. Daneben wird ihm gewerbsmäßiger Betrug in 35 Fällen im Zeitraum von Oktober 2010 bis Mai 2011 im Zusammenhang mit Warenbestellungen im Internet vorgeworfen. Die Taten soll er im Zusammenwirken mit seiner mitangeklagten 37-jährigen Ehefrau verübt haben. Die Staatsanwaltschaft geht insoweit von einem Gesamtschaden von etwa 7.000,00 € aus. Die Hauptverhandlung soll am 15.04., 21.04., 23.04., 27.04., 29.04., 04.05., 06.05. und 08.05.2015 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt werden.  
8 Kls 102 Js 23890/11
 
5.    14.04.2015
 
Die 2. Strafkammer verhandelt ab 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 40-jährigen Mann aus Dessau-Roßlau wegen mehrfachen Einbruchsdiebstahls und Computerbetruges. Der vielfach vorbestrafte Angeklagte soll im Zeitraum von Oktober bis Mai 2012 in Dessau und andernorts aus verschiedenen Bürogebäuden, einer Gaststätte sowie einem Hotel jeweils größere Mengen Bargeld entwendet haben. Mit einer dabei erbeuteten EC-Karte nebst PIN soll er ferner am 25.05.2012 an einem Geldautomaten in Wolfen als Frau verkleidet einen Betrag von 1.000,00 € abgehoben haben. Im Verfahren vor dem Amtsgericht war der Mann geständig und hat als Tatmotiv angegeben, er werde aus Anlass eines früheren Insolvenzverfahrens erpresst. Das Landgericht hatte bereits im Juni 2014 gegen den Mann Bewährungsstrafen verhängt. Auf die Revision der Staatsanwaltschaft hat das Oberlandesgericht das Urteil im Rechtsfolgenausspruch aufgehoben und das Verfahren zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an eine andere Strafkammer zurückverwiesen.   2 Ns 395 Js 27490/11
 
Um 13.00 Uhr schließt sich vor derselben Kammer die Hauptverhandlung gegen zwei Angeklagte aus Wadendorf und Zörbig im Alter von 28 Jahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen an. Sie sollen am 09.05.2013 in angetrunkenem Zustand vor einer Gaststätte in Weißandt-Gölzau anlässlich eines Polzeieinsatzes "Sieg Heil" und "Heil Hitler" gerufen haben.   2 Ns 304 Js 25116/13
 
In einem um 10.30 Uhr vor der 4. Strafkammer beginnenden Verfahren wird dem 36-jährigen Angeklagten aus Dessau-Roßlau Körperverletzung vorgeworfen Er soll anlässlich einer Veranstaltung in einem Club in Dessau am 26.10.2012 ohne erkennbaren Grund dem Geschädigten einen Faustschlag in das Gesicht versetzt haben. Dieser erlitt eine Jochbeinfraktur.   4 Ns 493 Js 27390/12
 
6.    15.04.2015
 
Die 6. Strafkammer verhandelt um 09.15 Uhr ein Verfahren gegen einen 39-jährigen, vielfach vorbestraften Mann aus Wittenberg wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Vortäuschens einer Straftat und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Er soll am 26.05.2013 in Wittenberg gegen einen parkenden Pkw gefahren und vom Unfallort geflüchtet sein. Am Folgetag soll er der Polizei sein Fahrzeug als gestohlen gemeldet haben, um den Verdacht von sich zu lenken.   6 Ns 397 Js 16689/13
 
Um 10.15 Uhr folgt die Hauptverhandlung gegen eine 33-jährige Frau aus Wittenberg wegen Nötigung im Zusammenhang mit einem Verkehrsgeschehen am 26.10.2013 auf der BAB 9, Fahrtrichtung München, zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Köckern.   6 Ns 493 Js 27817/13
 
7.    16.04.2015
 
Vor der 2. Strafkammer beginnt um 09.00 Uhr die Hauptverhandlung gegen zwei Männer aus Dessau-Roßlau im Alter von 21 und 23 Jahren, die im Zeitraum von August 2013 bis Juli 2014 gemeinsam mit zwei weiteren bereits rechtkräftig verurteilten Mittätern in unterschiedlicher Tatbeteiligung an einer Diebstahlsserie in Dessau-Roßlau beteiligt gewesen sein sollen. Sie sollen unter anderem mehrere Pkw entwendet haben. Die Hauptverhandlung wird am 17.04.2015 um 09.00 Uhr, 23.04.2015 um 11.30 Uhr und 27.04.2015 um 14.00 Uhr fortgesetzt.   2 Ns 436 Js 27713/13
 
8.    20.04.2015
 
Die 1. Strafkammer verhandelt ab 09.00 Uhr ein erstinstanzliches Verfahren gegen zwei Angeklagte aus Zerbst und Rodleben im Alter von 21 und 22 Jahren. Dem älteren der Angeklagten wirft die Staatsanwaltschaft schwere räuberische Erpressung in vier Fällen vor. Er soll im Zeitraum von Juli bis Oktober 2014 eine Tankstelle in Zerbst und drei Einkaufsmärkte in Zerbst und Loburg überfallen und unter Bedrohung der jeweiligen Ladenangestellten mit einer Schreckschusspistole bzw. einem Messer insgesamt etwa 6.700,00 € erbeutet haben. Bei zwei Taten soll der Mitangeklagte zuvor den Kassenbestand ausgespäht bzw. das Fluchtfahrzeug gesteuert haben. Die Hauptverhandlung wird am 22.04., 07.05., 26.05. und 28.05.2015 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt.   1 Kls 416 Js 24563/14
 
9.    21.04.2015
 
Vor der 2. Strafkammer als Schwurgericht beginnt um 09.00 Uhr in einem erstinstanzlichen Verfahren die Hauptverhandlung gegen einen 37-jährigen Mann aus Sandersdorf-Brehna wegen gefährlicher Körperverletzung. Er soll bereits am 06.11.2010 vor einer Gaststätte in Bitterfeld dem Geschädigten nach einer Auseinandersetzung mehrere wuchtige Fußtritte gegen den Kopf versetzt haben, als dieser bereits am Boden lag. Das Opfer trug mulitple Frakturen und Hämatome im Gesicht davon. Die Anklage ist zunächst zum Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen erhoben worden, das das Verfahren an das Landgericht abgegeben hat, weil auch eine Bestrafung wegen versuchten Totschlags in Betracht kommen könnte. Die Hauptverhandlung wird am 23.04. und 30.04.2015 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt.  
2 Ks 294 Js 5360/11
 
10.  22.04.2015
 
Vor der 6. Strafkammer muss sich ab 09.00 Uhr ein 30-jähriger Mann aus Zörbig wegen Nötigung im Zusammenhang mit einem Verkehrsgeschehen am 24.01.2014 auf der B 183 nahe Zörbig verantworten.   6 Ns 294 Js 6408/14
 
11.  23.04.2015

 
Die 3. Strafkammer verhandelt zwei Berufungsverfahren. Zunächst findet um 09.00 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 38-jährigen Angeklagten aus Wittenberg wegen Ladendiebstahls, Trunkenheit im Verkehr und Leistungserschleichung statt (Tatzeitraum: Mai 2014; Tatort: Wittenberg).   3 Ns 193 Js 12691/14
 
Um 11.00 Uhr folgt ein Verfahren gegen einen 26-jährigen Mann aus Bitterfeld-Wolfen wegen Trunkenheit im Verkehr in zwei Fällen, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Körperverletzung (Tatzeitraum: Januar 2013 bis Januar 2014; Tatort: Wolfen).  
3 Ns 556 Js 7403/13
 
12.  27.04.2015
 
Vor der 2. Strafkammer findet ab 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 30-jährigen Angeklagten aus Dessau-Roßlau wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- sowie das Waffengesetz statt (Tatzeit: 23.02.2013; Tatort: Dessau).   2 Ns 297 Js 9617/13
 
13.  28.04.2015
 
Die 7. Strafkammer verhandelt ein Verfahren gegen einen 31-jährigen Mann aus Wittenberg wegen Körperverletzung (Tatzeit: 25.12.2012; Tatort: Wittenberg).  
7 Ns 397 Js 2004/13
 
Um 10.30 Uhr schließt sich die Hauptverhandlung gegen einen 42-jährigen Angeklagten aus Wittenberg wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis an (Tatzeit: 27.02.2014; Tatort: Wittenberg).   7 Ns 694 Js 6880/14
 
14.  29.04.2015
 
Der Monat schließt mit zwei Berufungsverfahren vor der 6. Strafkammer.
 
In der um 09.00 Uhr beginnenden Hauptverhandlung wird einem 53-jährigen, einschlägig vorbestraften Mann aus Wittenberg Einbruchsdiebstahl in insgesamt 16 Fällen (überwiegend Gartenlauben), davon in 10 Fällen im Versuch, vorgeworfen (Tatzeitraum: August 2011 bis Dezember 2013; Tatort: Wittenberg).
6 Ns 293 Js 15315/12
 
Es folgt um 10.15 Uhr ein Verfahren gegen einen 29-jährigen Angeklagten aus Coswig wegen Körperverletzung. Er soll als Altenpflegehelfer am 24.07.2014 in einem Pflegeheim in Coswig einen Heiminsassen zwei Mal in das Gesicht geschlagen haben. Das Amtsgericht Wittenberg hat gegen den zuvor nicht strafrechtlich in Erscheinung getretenen Mann eine Geldstrafe von 60 Tagessätzen verhängt, wogegen sich dessen Berufung richtet.   6 Ns 301 Js 18847/14
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt