Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 1.4.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 01.04.2015 um 17:26:55

Polizeireport Landkreis Wittenberg 1.4.2015

Kriminalitätslage:
 
Einbruch in Geschäft misslang
Unbekannte Täter sollen am 01.04.2015 gegen 03.05 Uhr versucht haben, gewaltsam in ein Geschäft in Jessen, Lange Straße, einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Dennoch entstand Sachschaden.
 
Unerlaubtes Entsorgen von Asbestplatten
Unbekannte Täter sollen auf einem unbewohnten Grundstück im Waldweg in Goltewitz einen Stapel Asbestplatten unerlaubt entsorgt haben. Festgestellt wurde dies am 30.03.2015. Der Tatzeitraum könnte etwa zwei bis drei Wochen zurückliegen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit Abfällen.
 
Diebstahl aus Abstellcontainer
Im Tatzeitraum vom 31.03.2015 / 16.00 Uhr bis zum 01.04.2015 / 12.00 Uhr sollen unbekannte Täter im Mittelweg in Schweinitz gewaltsam in den Abstellcontainer eines Vereins eingedrungen sein und ein Hauswasserwerk und eine Gartenpumpe entwendet haben. Der Schaden soll sich im unteren dreistelligen Bereich belaufen.
 
Verkehrslage:
 
Verkehrsunfälle mit verletzten Personen
Nach Angaben des 22jährigen Ford-Fahrers sowie Zeugen befuhr eine 60jährige Opel-Fahrerin am 31.03.2015 um 15.10 Uhr in Klieken die Straße der Bodenreformsiedlung aus Richtung Hauptstraße kommend in Richtung B 187 mit der Absicht, diese in Richtung KAP-Straße zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Ford, dessen 22jähriger Fahrer die B 187 aus Richtung Coswig kommend in Richtung Roßlau befuhr. Die Opel-Fahrerin sowie die 23jährige Beifahrerin des Fords wurden leicht, die 63jährige Beifahrerin des Opels schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Alle verletzten Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die 63jährige Frau musste durch Kameraden der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
 
Am 31.03.2015 befuhr um 16.55 Uhr ein 43jähriger Lkw-Fahrer in Wittenberg die B 187 aus Coswig kommend in Richtung Heuweg. Circa achtzig Meter vor der Ampelkreuzung Heuweg / Coswiger Landstraße / Dessauer Straße fuhr er auf den vor ihm anrollenden VW auf. In der weiteren Folge stieß der VW gegen den davor fahrenden Ford. Die 29jährige VW-Fahrerin sowie der 66jährige Ford-Fahrer fuhren gerade an, da die Ampel vor ihnen auf „Grün“ umschaltete. Der Ford-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Lkw und der VW nicht mehr fahrbereit waren.
 
Von der Fahrbahn abgekommen
Ein 23jähriger Ford-Fahrer befuhr am 01.04.2015 um 03.40 Uhr die L 129 aus Richtung Bergwitz kommend in Richtung Selbitz, als er plötzlich ins Schleudern geriet. In der weiteren Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und kam auf dem Acker zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden.
 
Aufgefahren
Am 01.04.2015 befuhr eine 27jährige Skoda-Fahrerin um 08.21 Uhr in Wittenberg die Schillerstraße aus Richtung Kreisverkehr Sternstraße kommend mit der Absicht, in Höhe der Sparkasse nach links abzubiegen. Dabei musste sie verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 38jähriger VW-Fahrer bemerkte dies und hielt an. Ein hinter dem VW fahrender 25jähriger Skoda-Fahrer fuhr jedoch auf den VW auf.  Durch den Aufprall wurde der VW auf den vorderen Skoda geschoben. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Skoda des 25jährigen nicht mehr fahrbereit war. Verletzt wurde niemand.
 
Beim Ausfahren zusammengestoßen
Der 46jährige Fahrer eines Lkws beabsichtigte am 01.04.2015 um 13.35 Uhr in Jessen von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Alte Wittenberger Straße aufzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Ford, dessen 56jähriger Fahrer die Alte Wittenberger Straße befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. 
 
 
Sonstiges:
 
Einsätze infolge des Sturmes
Auf Grund des Sturmes wurde die Polizei am 31.03.2015 im Zeitraum von 15.20 Uhr bis 18.24 Uhr insgesamt acht Mal zum Einsatz gerufen.

Um 15.20 wurde in der Wittenberger Lerchenbergstraße ein Opel durch eine herumfliegende Blechtafel beschädigt. Um 15.43 Uhr behinderte ein auf der Fahrbahn liegender Baum die B 107 bei Schköna. 16.15 Uhr wurde in der Wörlitzer Straße in Bergwitz ein Mercedes-Benz durch ein Werbeplakat beschädigt. Auf der L 127 Lüttchenseyda wurde ein Telefonmast aus dem Boden gerissen, der aber kein Hindernis und auch keine Gefahr darstellte. Hier wurden die Verantwortlichen informiert. Um 16.43 Uhr musste in der Wittenberger Fleischerstraße der Verkehr halbseitig an einer Gefahrenstelle vorbeigeleitet werden. Fünf Dachsteine eines Hauses hatten sich aus der Verankerung gelöst, wodurch die Gefahr bestand, dass diese auf die Fahrbahn fallen. Um 18.00 Uhr behinderte ein weiterer Baum auf der B 100 bei Radis den Verkehr. Von der Turnhalle in der Alten Grosdorfer Straße in Jessen wurden die Dachpappe und die Isolierung heruntergerissen und um 18.24 Uhr löste sich eine Straßenlaterne in der Sternstraße in Wittenberg aus der Halterung. Hier wurden kurzzeitig verkehrsregulierende Maßnahmen durchgeführt.
 
Am 01.04.2015 stellten Beamte um 10.40 Uhr in der Dietrichsdorfer Straße in Mühlanger in Richtung Külso fest, dass am Straßenrand in Höhe des Haltepunktes der Bahn mehrere Wellasbestbruchstücke lagen. Diese seien von der dortigen Dachabdeckung eines Fahrradunterstandes. Es erfolgte eine umgehende Einleitung von Sicherungsmaßnahmen sowie die Information der Verantwortlichen. 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt