Skyscraper
Offener Brief "für Toleranz und gegen Gewalt" an Bitterfeld-Wolfens Bürger
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 16.04.2015 um 18:44:24

Offener Brief "für Toleranz und gegen Gewalt" an Bitterfeld-Wolfens Bürger

Bitterfeld-Wolfen (red). Den Bitterfelder Spatzen erreichte heute eine Pressemitteilung der Pressestelle der Stadt Bitterfeld-Wolfen, in der sich Stadtrat, Oberbürgermeisterin und Ortsbürgermeister jetzt gemeinsam mit einem offenen Brief an alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bitterfeld-Wolfen aufgrund der aktuellen Ereignisse wenden.
 
Pressemiteilung:
 
Offener Brief an alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bitterfeld-Wolfen
 
„Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bitterfeld-Wolfen,
 
wir, Ihre gewählten politischen Vertreter in unserer Stadt Bitterfeld-Wolfen, sind entsetzt und fassungslos über die aktuellen Geschehnisse in unserer Stadt. Bitterfeld-Wolfen erlebt derzeit eine zunehmende  Gewaltbereitschaft und eine wachsende Anzahl gewalttätiger Übergriffe einzelner Gruppierungen des linken wie des rechten Randes des politischen Spektrums. Wachsende Unsicherheit und Angst sind eine Folge dieser Ereignisse.

Dem können und wollen wir nicht tatenlos zusehen. Die Rechte auf Meinungsfreiheit und auf Versammlungsfreiheit sind im Grundgesetz verankert. Sie sind ein hohes Gut unserer Gesellschaft und Teil des demokratischen Systems. Sie zu wahren, ist die Aufgabe aller. Und damit ist es auch die Aufgabe eines jeden von uns, einzugreifen und Flagge zu zeigen, wenn diese Grundrechte missachtet oder missbraucht werden.
 
In der Stadt Bitterfeld-Wolfen leben über 40.000 Menschen weitaus überwiegend respektvoll und friedlich miteinander. Die aktuellen Ereignisse, die einigen wenigen zuzuschreiben sind, werfen ein schlechtes Licht auf unsere Stadt als Ganzes und damit auf uns alle. Sie drängen Bitterfeld-Wolfen in der medialen Wahrnehmung in eine Richtung jenseits von Toleranz, Offenheit und Verständnis.
 
Dagegen wollen wir uns klar positionieren:
Wir bekennen uns zu den demokratischen Grundrechten!
Wir sind weltoffen und tolerant!
Wir respektieren keine Bewegung, die unsere Grundrechte missachtet!
Wir sind gegen Intoleranz, Fremdenhass und Ausgrenzung!
Wir wehren uns gegen jede Art von Gewalt!
Wir sind eine Stadt ohne Rassismus und mit Courage und werden das auch bleiben!
 
Wir rufen Sie alle auf, sich mit uns gemeinsam zu Demokratie und Toleranz zu bekennen, wachsam gegen jede Art von antidemokratischer Strömung zu sein und jeglicher Fremdenfeindlichkeit die Stirn zu bieten.“
 
Unterzeichner:   Oberbürgermeisterin Petra Wust
Stadtrat der Stadt Bitterfeld-Wolfen
Ortsbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen
 

Kommentare (1)

Patrick 16.04.2015 um 20:03 Uhr
Kommt ein Bisschen Spät! Wer ist hier Welt offen? Ich glaube nicht das die Mehrheit der Bürger es sind!
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt