Skyscraper
Weltklasse im Stadion an der Mulde
Unter den 14 Wettkampfdisziplinen wird es bei der 17. Auflage auch wieder mehrere Laufwettbewerbe der Frauen geben.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 18.04.2015 um 17:29:10

Weltklasse im Stadion an der Mulde

Dessau-Roßlau (ak). Seit 1999 ist das internationale Leichtathletik Meeting im Paul-Greifzu-Stadion in Dessau erfolgreich auf dem Markt und hat sich im Laufe der Jahre zu einem Sportevent mit Renommee in Deutschland und der Welt entwickelt.

Dass sich das Dessauer Meeting mit seinem vergleichsweise kleinen Budget neben dem ISTAF in Berlin zu dem herausragenden Sportfest in der deutschen Leichtathletikszene gemausert hat, ist nicht nur dem rührigen Tun von Sportdirektor Ralph Hirsch und seine Helfern zu verdanken, sondern auch der Unterstützung durch verlässliche Partner aus der Wirtschaft.

Die Stadtwerke Dessau sind seit Anfang an dabei und besiegelten diese Zusammenarbeit auch für 2015 mit einem Sponsorenvertrag, den die beiden Geschäftsführer Dino Höll und Thomas Zänger unterzeichneten.

"Wir unterstützen das Meeting von Beginn an und konnten so direkt zu seinem Erfolg beitragen", erklärt Thomas Zänger. "Das Anhalt-Meeting begeistert mit internationalen Sportstars und bietet gleichzeitig jungen Talenten die Chance, sich mit Weltklasse-Athleten zu messen. So bekommt Spitzensport auch eine Vorbildwirkung für den Nachwuchssport in Dessau-Roßlau. Für uns ist dies ein wichtiges Fördermotiv", so Dino Höll.

Zur 17. Auflage werden am 29. Mai 170 bis 190 Athleten aus ca. 30 Nationen im Stadion an der Mulde erwartet, darunter wieder Europameister, Weltmeister und Olympiateilnehmer.

Nachdem Diskus-Olympiasieger Robert Harting im vergangenen Jahr der Star des Publikums war und mit einem 66,10 Meter-Wurf auch noch einen neuen Stadionrekord ablieferte, soll 2015 der Speerwurf der Männer die herausragend besetzte technische Disziplin werden, kündigte Hirsch an. Noch immer gilt es die 2002 von Sergey Makarov aufgestellte Jahresweltbestleistung von 90,86 Metern zu schlagen.

Den Versuch treten am 29. Mai u. a. der  mehrfache Deutsche Meister Thomas Röhler und der amtierende Europameister Antti Ruuskanen aus Finnland an.

Insgesamt stehen 14 Disziplinen auf dem Wettkampfprogramm, darunter bei den Männern Läufe über 100, 800, 1500 Meter, 3000 Meter Hindernis, Weitsprung und Stabhochsprung sowie bei den Frauen 100 Meter Hürden, 800 und 1500 Meter, Diskus und Dreisprung.  "Es gibt wieder großartigen Sport mit Unterhaltungswert", verspricht Ralph Hirsch und vergleicht das Meeting mit einem großen Überraschungsei mit fünf Überraschungen: 1. die Top-Athleten, 2. der Sprintwettkampf der Schulen aus Dessau-Roßlau und dem Landkreis Wittenberg, 3. die bundesoffenen Jugendwettkämpfe, 4. das große Kindertagssportfest auf dem Nebenplatz und 5. die Freizeitlaufveranstaltung  "Anhalt läuft", für die 17.15 Uhr der Startschuss fällt.

Insgesamt sind an diesem Tag mehr als 1000 Aktive bei Spiel und Sport in Aktion. Das Meeting selbst wird um 18.30 Uhr mit der Vorstellung der Topathleten eröffnet.

Karten

Karten für „Anhalt 2015“ sind in der Tourist-Information Dessau, Tel. 0340 2041442, und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt