Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.5.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 22.05.2015 um 00:12:16

Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.5.2015

Kriminalitätslage:
 
Wohnungseinbruch
Am 20.05.2015, zwischen 17:00 Uhr und 18:20 Uhr sollen ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße des Friedens in Zschornewitz eingedrungen sein. Es sollen ein Laptop und ein Handy entwendet worden sein. Die Bewohnerin sei im Tatzeitraum nicht in ihrer Wohnung gewesen.
 
Einbruch in Kita
Unbekannte Täter sollen sich in der Nacht vom 20.05.2015 zum 21.05.2015 gewaltsam Zutritt zu einer Kita in Wittenberg, Apollensdorf –Nord, verschafft haben. Lebensmittel, ein Laptop mit Zubehör und weitere Gegenstände sollen entwendet worden sein. Der Schaden wird auf etwa 1.150 € geschätzt.
 
Fahrzeug und Kraftstoff entwendet
Bislang unbekannte Täter sollen sich in der Nacht vom 20.05.2015 zum 21.05.2015 Zutritt zu einem Firmengelände in der Wittenberger Feldstraße verschafft und dort gewaltsam mehrere Räumlichkeiten geöffnet haben. Werkzeuge, ein Kleintransporter und Kraftstoff seien entwendet worden. Am Tatort wurden Spuren gesichert, die entsprechenden Ermittlungen eingeleitet.
 
Versuchter Garageneinbruch
In der Zeit vom 19.05.2015, 18:00 Uhr bis 21.05.2015, 10:00 Uhr sollen ein oder mehrere unbekannte Täter versucht haben, gewaltsam eine Garage im Gräfenhainicher Garagenkomplex „Galgenberg“ zu öffnen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 150 € geschätzt.
 
 
Verkehrslage:
 
Ampel nicht beachtet
Am 20.05.2015, gegen 13:50 Uhr ereignete sich in Gräfenhainichen ein Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Opelfahrer befuhr die Rathenaustraße aus Richtung B 107 in Richtung Bahnhof. Eine 72-jährige Renaultfahrerin befuhr die die Rosa-Luxemburg-Straße aus Richtung Zschornewitz und bog an der Kreuzung Rosa-Luxemburg-Straße / Rathenaustraße / Bahnhofstraße nach rechts in die Bahnhofstraße ab. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Opel. Der Opelfahrer gab an, grünes Licht  an der Ampel gehabt zu haben. Die Renaultfahrerin räumte ein, die Ampel nicht beachtet zu haben. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.
 
Verkehrsunfälle mit Wild
Eine 43-jährige befuhr am 21.05.2015 gegen 05:50 Uhr die Bundesstraße 182 aus Richtung Pretzsch kommend in Richtung Rackith, als es in Höhe Rackith zur Kollision zwischen ihrem PKW Honda und einem von links auf die Fahrbahn wechselnden Reh kam. Am PKW entstand Sachschaden, das Reh verendete am Unfallort.
 
Ein 52-jähriger Jessener befuhr mit seinem PKW Mazda die B 187 aus Richtung Holzdorf in Richtung Schweinitz. Ca. 1 km vor der Einmündung Schweinitz wechselte ein Reh die Straßenseite, und es kam mit diesem zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug  des Beteiligten entstand Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
 
Unfall mit verletzter Motorradfahrerin
Eine Motorradfahrerin wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, auf der Bundesstraße 2 in Höhe Kemberg verletzt. An der Friedhofskreuzung kam es  am 21.05.2015, gegen 10:30 Uhr zur Kollision zwischen einem PKW VW Polo  und einem Motorrad BMW. Nach bisherigem Ermittlungsstand  befuhr die 50-jährige PKW-Fahrerin die K 2024 aus Richtung Gaditz in Richtung Kemberg. Als sie auf die B2 auffuhr, kam es zur Kollision mit dem Motorrad, das die B2 in Richtung Eutzsch befuhr. Die Motorradfahrerin stürzte und verletzte sich. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt