Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 28.5.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 04.06.2015 um 18:03:29

Polizeireport Landkreis Wittenberg 28.5.2015

Kriminalitätslage:

Diebstahl von Fahrrädern
Unbekannte Täter sollen in der Nacht zum Donnerstag in der Kleinen Bruchstraße in Wittenberg ein 26“ Mountainbike entwendet haben. Das Rad sei gesichert abgestellt gewesen.

Ein Damenfahrrad sollen unbekannte Täter in der Zeit vom 27.05.2015 / 19.00 Uhr bis zum 28.05.2015 / 09.00 Uhr vom Hof eines Einfamilienhauses in der Gartenstraße in Pretzsch entwendet haben.

Diebstahl von Kennzeichentafeln
Im Tatzeitraum vom 27.05.2015 / 21.30 Uhr bis zum 28.05.2015 / 05.30 Uhr sollen unbekannte Täter in der Leipziger Straße in Kemberg beide Kennzeichentafeln eines Pkw Skoda entwendet haben.

Diebstahl von Baustelle
Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag sollen unbekannte Täter in Kleinzerbst von einer auf einem umfriedeten Betriebsgelände befindlichen Baustelle einen Stemmhammer entwendet haben. Dieser ist Zubehörteil eines Minibaggers. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert.


Unbekannte drangen in Einfamilienhaus ein
Am 28.05.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr in ein Einfamilienhaus im Kropstädter Mühlberg in Kropstädt eingedrungen sein und eine Geldbörse mit Bargeld im unteren dreistelligen Bereich entwendet haben.

Verkehrslage:

Wildunfall
Nach eigenen Angaben befuhr die 26jährige Fahrerin eines VWs am 27.05.2015 um 20.45 Uhr die B 187 aus Richtung Listerfehrda kommend in Richtung Jessen, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches am Unfallort verendete. Am Pkw entstand Sachschaden.

Im Vorbeifahren gestreift
Die 54jährige Fahrerin eines Renaults befuhr am 28.05.2015 um 09.00 Uhr die B 187 aus Richtung Rehain kommend in Richtung Jessen. In Höhe des Autohauses hielt sie verkehrsbedingt an. Eine nachfolgende 22jährige Opel-Fahrerin bemerkte dies zu spät und streifte im Vorbeifahren den Renault. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Am 28.05.2015 befuhr ein 13jähriger Radfahrer um 13.20 Uhr den rechten Radweg der Dessauer Straße in Wittenberg Piesteritz in Richtung Stickstoffwerk. An einem abgesenkten Bordstein beabsichtigte er, die Fahrbahn zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem in gleicher Richtung fahrenden Ford Transporter. Der Schüler wurde dabei leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Sonstiges:

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr
Im Rahmen der Begleitung eines Schwerlasttransportes befuhren die Beamten am 28.05.2015 um 01.03 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht in die Roßlauer Straße in Richtung Wittenberg. Etwa zweihundert Meter vor der Ortslage Coswig wurden sie auf einen Pkw Hyundai aufmerksam. Das Fahrzeug fuhr auf der Gegenfahrbahn und hielt dann in einer für den Schwerlasttransport ungünstigen Stelle am Fahrbahnrand an. Die Beamten fuhren zum Fahrzeug und forderten den Fahrzeugführer auf, sein Fahrzeug noch einige Meter nach vorn zu fahren. Im folgenden Gespräch bemerkten sie die lallende Aussprache des 46jährigen Dessauers. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,96 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt