Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 28.5.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 28.05.2015 um 17:07:34

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 28.5.2015

Verkehrslage


In Bitterfeld-Wolfen ereignete sich am 27.05.2015, gegen 13:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 81jähriger Fahrer eines Pkw Huyndai befuhr die Robert-Koch-Straße und hatte die Absicht, nach links auf die Leipziger Straße abzubiegen. Ein 69jähriger Fahrer eines Pkw Citroen befuhr die Leipziger Straße aus Richtung Bitterfeld in Richtung Dessau. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro.


In Köthen kam es am 27.05.2015, gegen 16:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 40jährige Fahrerin eines Pkw Ford und eine 54jährige Fahrerin eines Pkw Audi befuhren in dieser Reihenfolge den Neustädter Platz in Richtung Lindenstraße. Hierbei musste die Fahrerin des Pkw Ford ihr Fahrzeug verkehrsbedingt halten. Die 54jährige Fahrerin fuhr mit ihrem Pkw auf. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.


In Bitterfeld-Wolfen ereignete sich am 27.05.2015, gegen 19:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 68jährige Fahrerin eines Pkw Huyndai befuhr die Straße vom Parkplatz eines Einkaufzentrums kommend und hatte die Absicht, nach rechts auf die Dessauer Allee in Richtung Querstraße abzubiegen. Eine 29jährige Fahrradfahrerin befuhr den Radweg der Dessauer Allee in Richtung Querstraße. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Die Fahrradfahrerin wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand  geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.


In Zerbst kam es am 27.05.2015, gegen 20:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 27jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr die Breite aus Richtung Schloßfreiheit in Richtung Wolfsbrücke. Ein 21jähriger Fahrer eines Pkw Citroen befuhr die Straße Zur Nuthe und hatte die Absicht, auf die Breite aufzufahren. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Auf der Bundesstraße 184 ereignete sich am 27.05.2015, gegen 21:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 34jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die Bundesstraße  aus Richtung Leitzkauer Busch, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision zwischen dem Wildtier und dem Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden.

Auf der Bundesstraße 6 kam es am 27.05.2015, gegen 23:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 46jähriger Fahrer eines Pkw Seat befuhr die Bundesstraße aus Richtung Bernburg in Richtung Köthen, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision zwischen dem Wildtier und dem Fahrzeug. Das Reh entfernte sich von der Unfallstelle. Am Pkw entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Auf der Bundesstraße 187a ereignete sich am 28.05.2015, gegen 04:45 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 42jährige Fahrerin eines Pkw Mazda befuhr die Bundesstraße aus Richtung Aken in Richtung Osternienburg. Hierbei kam es zur Kollision mit einem die Fahrbahn wechselnden Reh. Das Wildtier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.


Kriminalitätslage

In Köthen entwendeten unbekannte Täter in den Mittagstunden des 27.05.2015 gewaltsam Bargeld aus den SB-Boxen einer Tankstelle in der Dessauer Straße. Der entstandene Gesamtschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.


In Zerbst drangen unbekannte Täter in den Nachmittagsstunden des 27.05.2015 in einen geparkten Pkw Skoda ein. Der Pkw war in dieser Zeit in der Pulspfordaer Straße nahe der Friedhofsmauer geparkt. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter  eine Handtasche. In der Handtasche befanden sich Bargeld und diverse Ausweispapiere. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.


In Köthen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 25.05.2015 bis zum 27.05.2015 in eine Laube einer Gartenanlage in der Fasanerieallee ein. Aus der Laube entwendeten die Täter mehrere Getränkekästen. Der entstandene Gesamtschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.

In Sandersdorf-Brehna versuchten unbekannte Täter in den Nachtstunden vom 26.05.2015 zum 27.05.2015 gewaltsam in ein Friseurgeschäft einzudringen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt