Skyscraper
Mehr als 4.200 Teilnehmer ziehen durch Köthen
In Biedermeierkleidern aus der passenden Zeitepoche begleiten Mandy Beck (von links), Susi Schneider und Jessie Pätzold die Laufgruppe der Stadtgarde, dargestellt durch die Ziethenixen von der Köthener Karnevalsgesellschaft Kukakö. Rechts illert Köthens Maskottchen Halli (der Hallesche Turm) hervor.
Foto: Köhler
aktualisiert am 29.05.2015 um 16:53:53

Mehr als 4.200 Teilnehmer ziehen durch Köthen

Köthen (TW). Drei Tage sind ein Landesfest. Köthen richtet es dieses Jahr aus. An diesem Wochenende wird in der Anhaltischen Stadt zünftig gefeiert.

Der Sachsen-Anhalt-Tag in Köthen wird von rund 10.000 Mitwirkenden gestaltet. Die Stadt feiert in diesem Jahr auch ihr 900. Bestehen. Während des Festes gibt es ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf zahlreichen Bühnen im gesamten Innenstadtbereich vom Bahnhof bis zur Fachhochschule und vom Schloss bis zur Bärteichpromenade. In fünf Regionaldörfern stellen sich die Regionen des Landes vor. Die Organisatoren erwarten an den drei Tagen Zehntausende Besucher.

Bereits am Freitag ging es los. Den Höhepunkt erreicht das Landesfest mit dem großen Festumzug am Sonntag, ab 11 Uhr. Der Umzug findet allerdings außerhalb des eigentlichen Festgeländes statt. Er startet am Stadion an der Rüsternbreite, schlängelt sich durch die Lohmannstraße bis zur Baasdorfer Straße, dann die Friedhofstraße entlang und wieder bis zum Stadion. Die MDR Kameras zeichnet das Spektakel im Bereich der Höhenköthener Straße auf. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff verfolgt das Geschehen vom Standort Bergstraße aus.

In verschiedenen Bildern sind im Festumzug neben Köthen die anderen Städte und  Regionen des Landes vertreten sein. Auf der gesamten Wegstrecke sind sechs Moderationsstellen eingerichtet, um den vielen Zuschauern die Bilder mit ihren Besonderheiten und Inhalten zu erklären.

Noch ein paar Zahlen zum Festumzug: die Strecke ist 2.200 Meter lang. Er wird gestaltet von 4.220 Teilnehmern, 35 Pferden, zwei Ponys, 45 Hunden, 24 Greifvögeln und einem Kamel. 25 Musikgruppen marschieren mit. 123 Festwagen sind dabei und 12 Go Karts.

Das MDR Fernsehen strahlt den Festumzug am gleichen Tag aus. Wegen der Live-Übertragung des Fußball-Relegationsspiels des 1. FC Magdeburg wird die Aufzeichnung jedoch nicht wie geplant von 14 bis 16 Uhr, sondern erst ab 16 Uhr (bzw. bei Verlängerung nach Spielende) gezeigt.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt