Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18.6.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 18.06.2015 um 18:04:02

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18.6.2015

Verkehrslage

Am 18.06.2015, 00.00 Uhr befuhr eine 26-jährige Fahrerin eines VW Golf die K 1250 aus Richtung Zerbst in Richtung Deetz. Als ein Wildschwein von links kommend auf die Fahrbahn lief, kam es zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle.

Am 17.06.2015, 14.35 Uhr kam es in Wolfen, Thalheimer Straße zu einem Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer eines Toyotas hielt in der Thalheimer Straße am rechten Fahrbahnrand. Verkehrsbedingt hielt hinter ihm eine 65-jährige Fahrerin eines Fords. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein 38-jähriger Fahrer eines Kia auf den Ford auf und schob diesen dadurch auf den Toyota. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Ein 66-jähriger Fahrereines BMW befuhr am 17.06.2015, 06.45 Uhr die B 184 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Wolfen. Zwischen den Abzweigen Marke und Thurland lief ein Frischling auf die Fahrbahn. Trotz sofortiger Bremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle.

Am 17.06.2015, 08.50- 12.00 Uhr wurde in Zerbst, Dobritzer Straße in Richtung Lindau eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es wurden 72 Fahrzeuge gemessen. Fünf Verstöße wurden geahndet. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 82kk/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.


Kriminalitätslage

Wahrscheinlich in der Nacht vom 16.06. zum 17.06.2015 drangen in Köthen, Bernburger Straße unbekannte Täter in eine leerstehende Wohnung ein. Der oder die Täter drangen vermutlich über Bernhard-Kellermann-Straße an die Rückseite des Gebäudes vor. Sie versuchten die Eingangstür aufzuhebeln, was aber misslang. Wahrscheinlich über eine Hundeklappe verschafften sie sich dann Zutritt. Ob etwas entwendet wurde, ist zurzeit nichts bekannt.

Zwischen dem 29.05. und 15.06.2015 wurde in Brehna, Rheinstraße von einem Gelände des Abwasserverbandes ein zweiflügliges Tor mit Maschendrahtzaun entwendet. Das grüne Tor bestand aus zwei Flügeln in der Größe von je 2x3m.  
 
Zwischen dem 17.06. und 18.06.2015 drangen in Wolfen, Kuschelburg unbekannte Täter in eine Kita ein. Sie betraten das Gebäude über ein Kellerfenster, welches aufgehebelt wurde. Augenscheinlich wurde nichts entwendet.