Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.-22.6.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 22.06.2015 um 15:29:29

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.-22.6.2015

 
Verkehrslage
 
Am 19.06.2015 ereignete sich gegen 14:05 Uhr ein Verkehrsunfall in Bitterfeld auf der B 183 an der Kreuzung Sandersdorf-Thalheim. Ein 53-jähriger LKW-Fahrer (Iveco) streifte beim Vorbeifahren den PKW (Renault) eines 72-jährigen Fahrers. Es entstand Sachschaden in Höhe von 400 €.
 
Am 19.06.2015 ereignete sich gegen 14:25 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 36-jährige befuhr mit dem PKW BMW die Abfahrt der BAB 9 Anschlussstelle Halle zur B 100, verlor dabei die Kontrolle und rutschte den Abhang hinunter. Die Fahrerin wurde zur weiteren medizinischen Untersuchung in das Krankenhaus Halle verbracht und wird als leichtverletzt eingestuft. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 100 €.
 
Am 19.06.2015 ereignete sich gegen 21:00 Uhr ein Wildunfall auf der L 141 bei Lingenau, dabei kam es zu einer Kollision mit einem Reh. Am PKW BMW entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 €.
 
Am 19.06.2015 ereignete sich gegen 22:42 Uhr Ein Verkehrsunfall in Köthen in der Ludwigstraße. Ein 27-jähriger mit PKW Ford verursachte Sachschaden an einem anderen PKW VW Polo beim Einparken seines PKW in eine Parklücke. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 €.
 
Am 20.06.15 gegen 06:00 Uhr kollidierte ein 33-jähriger Fahrer mit PKW BMW auf der der Kreisstraße von Quellendorf in Richtung Meilendorf mit einem Wildschwein. Das Wildschwein wurde an der Unfallstelle nicht aufgefunden. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.15 gegen 09:05 Uhr kollidierte eine 28-jährige Fahrerin mit PKW Volvo auf der Landstraße von Diebzig in Richtung Wulfen mit einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.
Am 20.06.15 gegen 09:40 Uhr in Friedersdorf, Bitterfelder Straße kam es zu einem Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger Fahrer mit PKW Opel kam beim Durchfahren einer Rechtskurve ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem abgestellten LKW. Er kam anschließen wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Schaden wird auf ca. 5500 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.15 gegen 10:30 Uhr in Schlaitz August-Bebel-Straße auf einem Parkplatz haben eine 65-jährige Fahrerin mit PKW Mercedes und eine 58-jährige Fahrerin mit PKW Opel eingeparkt bzw. ausgeparkt und dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf ca. 4500 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.15 gegen 10:50 Uhr in Zerbst Neuer Weg Parkplatz wollte eine 60-jährige Fahrerin mit PKW VW rückwärts ausparken und kollidierte mit einem abgeparkten PKW Ford. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.15 gegen 11:10 Uhr in Köthen, Lindenstraße hat eine 69-jährige Fahrerin mit PKW VW Golf auf einem Parkplatz vorwärts in eine Parklücke eingeparkt, dabei kam es zu einer Kollision mit dem abgeparkten PKW Nissan. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.15 gegen 13:40 Uhr in Zörbig, Schützenplatz hat ein 56-jähriger Fahrer mit PKW Opel seinen PKW abgestellt. Er hat dann rangiert und kollidierte mit dem dahinter stehenden PKW Ford. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.2015 gegen 17:00 Uhr in Zörbig, Mößlitzer Weg wollte ein 77-jähriger Fahrradfahrer die Fahrbahn der Stumsdorfer Straße in Richtung Mößlitzer Weg überqueren. Auf Grund tiefstehender Sonne übersah dieser den aus Richtung Schrenz kommenden 53-jährigen Fahrzeugführer eines PKW VW und kollidierte mit diesem. Der Sachschaden wird auf ca. 550 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.2015 gegen 19:30 Uhr in Zerbst, Fuhrstraße befuhr ein 54-jähriger Fahrradfahrer die Mühlenbreite mit der Absicht auf dem Gehweg der Fuhrstraße aufzufahren. Beim Auffahren auf den Gehweg wurde er versehentlich von einem unbekannten Fußgänger angelaufen und kam zu Fall. Dabei verletzte sich der Radfahrer schwer und kam ins Krankenhaus.
 
Am 20.06.2015 gegen 21:25 Uhr in Bitterfeld, Berliner Straße wollte eine 33-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Audi auf Höhe des Parkplatzes Spargelfeld aus Richtung Mühlbeck kommend nach links abbiegen. Dies bemerkte der hinter der Fahrzeugführerin fahrende 51-jährige Lastkraftwagenfahrer eines Volkswagens zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden wird auf 50 Euro beziffert.
 
Am 20.06.2015 gegen 22:25 Uhr befuhr in Raguhn-Jeßnitz OT Marke ein 47-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Toyota die Dorfstraße in Richtung Bahnübergang. Ca. 500 Meter vor dem Bahnübergang kollidierte das Fahrzeug mit einem Rehwild. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.
 

Am 22.06.2015, 03.58 Uhr befuhr ein 45-jähriger Fahrer eines Renaults die B 185 aus Richtung Rosefeld kommend in Richtung Köthen. In der Nähe des Scheuderschen Gasthofes lief ein Fuchs auf die Fahrbahn. Es kam zur Kollision mit dem Tier, welches an der Unfallstelle verendete. Am PKW entstand Sachschaden.
 
Am 21.06.2015, 15.05 Uhr versuchte ein 31-jähriger Fahrereines VW Golf in Köthen, Aribertstraße einzuparken. Während des Einparkens rollte er gegen einen Citroen. Es entstand leichter Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wirkte der Unfallverursacher sehr nervös. Er wurde daraufhin nach Betäubungsmittel befragt und gab zu, vor längerer Zeit Btm genommen zu haben. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 21.06.2015, 11.55 Uhr hatte in Wolfen, Steinfurther-Straße der 50 jährige Fahrer eines Polo die Absicht rückwärts aus der Einfahrt auszufahren. Die 28-jährige Fahrerin eines Opel befuhr die Steinfurther-Straße aus Richtung Leipziger Straße kommend und fuhr, gegenüber der Einfahrt aus der der VW kam, in eine Einfahrt, um dort zu wenden. In der Fahrbahnmitte stießen dann die beiden Fahrzeuge zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-€ am VW und 1000,-€ am Opel.
 
Am 22.06.2015, 05.20 Uhr befuhr ein 50-jähriger Fahrer eines VW Passat die K 2056 aus Richtung Beyersdorf kommend in Richtung Quetzdölsdorf. Ca. 500m vor der Ortslage Quetzdölsdorf kommt es zur Kollision mit einem Reh, welches über die Straße wechseln wollte. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.
 
 
Kriminalitätslage
 
In Bitterfeld wurde am 19.06 2015 ein Einbruch in einen Garagenkomplex in der Thüringer Straße gemeldet. Unbekannte Täter versuchte, das Garagentor aufzuhebeln, was jedoch misslang. Schadenssumme ist noch nicht bekannt.
 
In Bitterfeld Lindenstraße wurde am 20.06.2015 ein Einbruch in Geschäftsräume gemeldet. Die bisher unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zum Gebäude und haben mehrere Türen aufgebrochen. Zur Schadenshöhe und Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden.
 
In der Nacht vom 19.06.15 zum 20.06.15 haben unbekannte Täter in Zerbst, Kreuzstraße aus Fahrzeugen Ford Transit Fahrzeugpapiere entwendet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
In der Nacht vom 19. zum 20.06.15 haben unbekannte Täter in Köthen, Bernburger Straße in ein Haus eingebrochen und haben Winterräder entwendet. Der Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 19. zum 20:06.15 sind unbekannte Täter in Marke, Am Umspannwerk gewaltsam auf ein umfriedetes Betriebsgelände eingedrungen und haben 2 Container aufgebrochen. Der Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.15 in den Vormittagsstunden haben unbekannte Täter im Muldenstein, Steinlausigker Straße in vier Gartenlauben eingebrochen und alkoholische Getränke entwendet. Schadenshöhe und weiteres Diebesgut ist noch nicht bekannt.
 
Am 20.06.15 gegen 09:40 Uhr in Görzig auf einem Feldweg an der Bahnhofstraße haben unbekannte Täter an einer Wasserpumpe mit Notstromaggregat über 100 Liter Dieselkrafstoff entwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 19. zum 20.06.15 haben unbekannte Täter in Zerbst Priegnitz an einem PKW VW Golf Lackkratzer angebracht. Schadenshöhe noch nicht bekannt.
 
In der Nacht vom 19. zum 20.06.15 haben unbekannte Täter in Köthen, Adolf-Kolping-Straße in drei Keller eingebrochen und ein Fahrrad entwendet. Das Fahrrad wurde in Tatortnähe aufgefunden. Die Schadenshöhe und das Diebesgut werden noch ermittelt.
 
Am 20.06.15 in den Morgenstunden haben unbekannte Täter in Köthen, Lelitzer Straße an einem PKW Audi eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.
 
Am 20.06.2015 wurde in den Abend- bzw. Nachtstunden in Bitterfeld, Am Plan von einem Parkplatz ein PKW Alfa Romeo im Werte von ca. 8000 Euro entwendet.
 
In den Morgenstunden des 21.06.15 haben unbekannte Täter in Köthen, Hallesche Straße ein Verkehrszeichen (Zeichen 123 Baustelle) gewaltsam entfernt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 20. zum 21.06.15 sind unbekannte Täter in Bitterfeld, Bismarckstraße in Geschäftsräume eingebrochen. Sie haben ein Fenster aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Der Sachschaden und mögliches Diebesgut werden noch ermittelt.
 
In den Morgenstunden des 21.06.15 haben unbekannte Täter in Bitterfeld, Gutsmuthsstraße von einem umfriedeten Grundstück einen Briefkasten entwendet. Der Sachschaden wir auf ca. 100 Euro geschätzt.
 
Am 21.06.15 gegen 08:45 kam es in Thalheim, Zschepkauer Straße zu einem Brand eines Schuppens. Der Schuppen brannte in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch die Feuerwehren Thalheim und Zschepkau gelöscht. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
 
Zwischen dem 20.06. und 21.06.2015 drangen in Zörbig, Am Sandberg unbekannte Täter in eine Gartenanlage ein. In vier Gärten wurden drei
 
Schuppen und eine Laube aufgebrochen. Von einem Rasentraktor wurde der Tank entwendet. Sonst wurde von den unbekannten Tätern nichts gestohlen.
 
Zwischen dem 19.06. und 21.06.2015 drangen in Zörbig, Vor den Mühlen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Der oder die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten alle Räume des Hauses. Es wurden Autoschlüssel, Dokumente und Schmuck entwendet.
 
In Wolfen, Am Busch wurden zwischen dem 19.06. und 21.06.2015 an drei PKW die Tanks angebohrt und der Treibstoff entwendet.
 
Am 21.06.2015 zwischen 16.00 und 18.00 Uhr wurde in Großzöberitz, Rödgener Straße eine Sattelzugmaschine entwendet. Der oder die Täter trennten die Sattelzugmaschine vom Auflieger und entwendeten das Fahrzeug. Der Gesamtschaden wird auf 80.000,-€ geschätzt.
 
Wahrscheinlich in der Nacht vom 20.06. zum 21.06.2015 drangen unbekannte Täter in Köthen, Elisabethstraße auf bisher unbekannte Art und Weise in ein Mehrfamilienhaus ein. Der oder die Täter begaben sich dann in den Keller und brachen drei Keller gewaltsam auf. Es wurde ein Fahrrad entwendet.
 
In der Nacht vom 21.06. zum 22.06.2015 drangen in Bitterfeld, PC-Straße unbekannte Täter in eine Firma ein. Durch das Einschlagen einer Scheibe verschafften sie sich Zutritt zum Gebäude. Ein Stahltresor wurde entwendet. Über eine Schadenshöhe ist zurzeit noch nichts bekannt.
 
Am 22.06.2015, 03.57 Uhr drangen unbekannte Täter in Wolfen, Bahnhofstraße in eine Schule ein. Der oder die Täter drangen durch ein Fenster ein und durchsuchten im Dachgeschoss drei Räume. Über einen Stehlschaden ist noch nichts bekannt.
 
In der Nacht vom 21.06. zum 22.06.2015 drangen Unbekannte in Greppin, Auenstraße in eine Gartenparzelle ein. Aus einem unverschlossenen Schuppen wurden ein Elektroschweißgerät und eine Handkreissäge entwendet. Der Schaden wird mit ca. 180,-€ beziffert.
 
Zwischen dem 19.06. und 22.06.2015 drangen in Bitterfeld, Brehnaer Straße unbekannte Täter in das Gelände einer Schule ein. Sie versuchten dann, die Eingangstür zu Schule aufzuhebeln. Dies misslang aber. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500,-€ beziffert.
 
Zeugenaufruf
Am 20.06.2015 gegen 19:30 Uhr in Zerbst, Fuhrstraße befuhr ein 54-jähriger Fahrradfahrer die Mühlenbreite mit der Absicht auf dem Gehweg der Fuhrstraße aufzufahren. Beim Auffahren auf den Gehweg wurde er versehentlich von einem unbekannten Fußgänger angelaufen und kam zu Fall. Dabei verletzte sich der Radfahrer schwer und kam ins Krankenhaus.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall  oder zum beteiligten Fußgänger geben können, werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Zerbst in 39261 Zerbst/Anhalt, Heide 7, Tel. 039237160 in Verbindung zu setzen. Es kann auch die E-Mail-Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 
 
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt