Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 5.8.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 05.08.2015 um 15:13:30

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 5.8.2015

Verkehrslage

Am 04.08.2015, 10.35 Uhr ereignete sich in Köthen, Edderitzer Straße ein Verkehrsunfall. Eine 82-jährige Radfahrerin befuhr die Edderitzer Straße in Richtung Wülknitzer Straße. Sie hatte die Absicht, an der Einmündung der Wülknitzer Straße in die Edderizer Straße, dieser weiter nach rechts zu folgen. Dabei übersah sie die vorfahrtsberechtigte 51-jährige Fahrerin eines Opels, die die Wülknitzer Straße in Richtung Edderitzer Straße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Radfahrerin mit dem PKW. Die Radfahrerin stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber nach Halle geflogen werden. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€ und am Fahrrad in Höhe von 50,-€.

Am 04.08.2015, 11.30 Uhr ereignete sich in Wolfen, Leipziger Straße ein Verkehrsunfall. Der 61-jährige Fahrer eines Kia befuhr die Leipziger Straße in Richtung Sandersdorf. Als die Lichtzeichenanlage Ecke Saarstraße auf Rot schaltete, kam er erst hinter dieser zum Stehen. Er fuhr daraufhin rückwärts und beachtete dabei  nicht, eine hinter ihm stehende 32-jährige Fahrerin eines Seat. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 2300,-€.

Am 04.08.2015, 10.35 Uhr ereignete sich in Köthen, Dr.- Krause- Straße ein Verkehrsunfall. Der 85-jährige Fahrer eines Opels befuhr die Dr. Krause Straße aus Richtung Augustenstraße kommend in Richtung Bahnhof. An der Einmündung Dr.–Krause-Straße/ Bahnhofstraße missachtete er eine vorfahrtsberechtigte 72-jährige Radfahrerin, welche den Radweg der Dr.-Krause-Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr. Es kam zur Kollision mit der Radfahrerin. Diese kam zu Fall und wurde dabei schwer verletzt. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€ und am Fahrrad in Höhe von ca. 50,-€

Am 05.08.2015, 01.40 Uhr ereignete sich auf der L 142 ein Wildunfall. Der 44-jährige Fahrer eines VW Polo befuhr die L 142 von Hinsdorf kommend in Richtung Zehbitz. Etwa 250m vor dem Abzweig Wehlau liefen zwei Rehe von rechts kommend auf die Fahrbahn. Es kam zur Kollision mit den Tieren. Beide Rehe verendeten an der Unfallstelle.

Am 05.08.2015, 01.40 Uhr ereignete sich auf der L 134 ein Unfall. Der 43-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades befuhr die Straße aus Richtung Kochstedt kommend in Richtung Quellendorf. Als er sich der Ortschaft Quellendorf näherte bemerkte er ein Reh auf der Fahrbahn. Er bremste sein Fahrzeug ab und versuchte, als das Fahrzeug schon fast stand, mit den Füssen zu Stoppen. Dadurch kam er zu Fall und wurde dabei schwerverletzt.

Am 05.08.2015, 07:55 Uhr befuhr ein 59-jähriger Fahrer eines Citroen Berlingo die K 2058 aus Richtung Löberitz kommend in Richtung L 141. Der Fahrer hatte die Absicht diese Straße zu überqueren. Die 24-jährige Fahrerin eines Citroen Xsara befuhr die vorrangige L141 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Köthen. Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge. Der Fahrer des Berlingo wurde dabei schwer und die Fahrerin des zweiten Fahrzeuges leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von je 8000,-€.

Kriminalitätslage

In den späten Nachmittagsstunden des 03.08.2015 wurde in Köthen, Zimmerstraße von der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses eine funkgesteuerte elektrische Schließanlage entwendet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Zwischen dem 04.08. und 05.08.2015 wurden in Köthen, August-Bebel-Straße zwei Keller aufgebrochen. Nach jetzigem Stand wurde nicht entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 150,-€ geschätzt.

Am 05.08.2015 wurden in Bitterfeld-Wolfen, OT Reuden an der Kiesgrube  ein BMW entwendet. Die Fahrerin parkte das Fahrzeug am Fahrbahnrand ab und ging mit ihrem Hund spazieren. Bei ihrer Rückkehr stellte sie den Diebstahl des verschlossenen Fahrzeuges fest.

Zwischen dem 03.08 und 05.08.2015 wurde in Köthen, Langenfelder Straße ein Opel Vivaro in der Farbe schwarz aus einem Autohaus entwendet.

Brände
Zwischen Aken und Kühren kam es am 04.08.2015, 18.32 Uhr zu einem Brand. Aus bisher ungeklärter Ursache entstand auf einer Fläche von ca. 12 ha ein Brand. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Auf Grund der Rauchentwicklung wurde die Straße bis 19.30 Uhr gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 12.000€ angegeben.

Am 04.08.2015, 12.40 Uhr kam es zwischen Deetz und Dobritz zum Brand von ca. 20 ha Getreide. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Straße musste auf Grund von Rauchentwicklung kurzzeitig gesperrt werden.

 Am 04.08.2015, 13.00 Uhr kam es am Taubenwall zwischen Mennewitz und Kühren zu einem Brand. Bei Strohpressarbeiten geriet der Traktor, wahrscheinlich auf Grund eines technischen Defektes, in Brand. Dieser Brand griff auf die Strohpresse über und entzündete im Weiteren ca. 100  m2 Stoppelacker. Der am Traktor und der Strohpresse entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000,-€ geschätzt.

Am 04.08.2015, 14.15 Uhr kam es an der L 145 zwischen Großwülknitz und dem Kreisel Pfaffendorf zum Brand eines Getreidefeldes während der Mäharbeiten. Es verbrannten ca. 13 ha Getreide. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Auf Grund der starken Rauchentwicklung musste die Straße bis ca. 15.25 Uhr gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 18.000,- bis 20.000,-€ geschätzt.