Klares Ziel für  Bitterfelder Volleyballer
Bei den Spielen des VC Bitterfeld-Wolfen geht es immer heiß her um das „runde Leder“.
Foto: Frank Heinrich
aktualisiert am 08.08.2015 um 15:50:07

Klares Ziel für Bitterfelder Volleyballer

Bitterfeld-Wolfen (stj). Für den "Volleyball Club Bitterfeld-Wolfen e.V." sind die Saisonziele klar gesteckt, denn der Saisonauftakt ist zum Greifen nah. "Wir spielen mit unserer 1. Mannschaft bereits in der vierten Saison in der zweiten Bundesliga. In der Saison 2014/15 belegten wir dort bereits den zweiten Platz. Deswegen denke ich, dass wir es mindestens unter die ersten drei Platzierungen schaffen sollten. Das Ziel ist aber klar der Meistertitel in der zweiten Liga", erklärt Christoph Richter (24), Geschäftsführer vom VC Bitterfeld-Wolfen e.V.

"Momentan laufen die Vorbereitungen für den Saisonstart am 20. September (16 Uhr) in der Wolfen-Krondorfer Sporthalle mit Ball- und Krafttraining auf Hochtouren. Trainiert wird drei bis vier Mal in der Woche von etwa 19 bis 22.30 Uhr. Dies ist für unsere Spieler, von denen jeder noch einen Beruf ausübt nicht immer einfach und verlangt auch organisatorisch viel Geschick", so der Geschäftsführer weiter. Christoph Richter selbst spielt in der 2. Mannschaft im Verein aktiv als Spieler Volleyball. Für ihn selbst ist Volleyball ein relativ ausdrucksvoller Sport und im Vergleich zu anderen Sportarten ein fairer, dynamischer und ästhetischer Sport.

Den Volleyball Club gibt's in der Form seit 2009. Der Verein ging aus dem ehemaligen VV76 Wolfen und der früheren Volleyballabteilung des SG Chemie Bitterfeld hervor und besteht aus etwa 200

Vereinsmitgliedern ab etwa 10 Jahren. Insgesamt spielen in jeder Mannschaft im Erwachsenenbereich 10 bis 12 Spieler und im Verein gibt's drei Frauenmannschaften, neun Herrenmannschaften, sowie zehn bis zwölf Jugendmannschaften, in denen Jungen und Mädchen Volleyball spielen. "Im Nachwuchsbereich sind wir sehr gut aufgestellt. Dazu führen wir auch Sichtungen von Schülern in den Schulen durch, um sie für unseren Verein zu gewinnen", erklärt er abschließend.

Zu den großen Erfolgen des noch relativ jungen Clubs gehört ein deutscher Meistertitel der U14 der Saison 2014/15 (weiblich) und der zweite Platz der ersten Mannschaft in der Saison 2014/15 in der zweiten Bundesliga.

Weitere Informationen gibt's zum Verein im Internet unter www.vc-bitterfeld-wolfen.de.