Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 13.8.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 14.08.2015 um 12:11:11

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 13.8.2015

Verkehrslage

Am 12.08.2015 13:45 Uhr ereignete sich in Zerbst ein Verkehrsunfall.
Der 65jährige Fahrer eines Kleintransporters Ford befuhr die Dorfstraße in Garitz. Als vor ihm der 65jährige Fahrer eines PKW Renault an einer Kreuzung  verkehrsbedingt halten musste, fuhr er auf. Der Sachschaden beträgt etwa 1000,- €.
 
Der 44jährige Fahrer eines LKW befuhr am 12.08.2015 16.50 Uhr die Landstraße L 141 aus Richtung Brachstedt kommend in Richtung Zörbig. Er hatte die Absicht, ca. 1,5 km vor dem Ortseingang Zörbig nach links in einen Feldweg einzubiegen. Hinter ihm fuhren zwei PKW. Als der LKW im Abbiegen war, wurden diese PKW von einem Transporter überholt. Als der 19jährige Fahrer dieses Fahrzeuges sah, dass der vorausfahrende LKW abbog, versuchte er noch auszuweichen. Dies gelang nicht und es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je 8000,-€.
 
Kriminalitätslage

Laubeneinbrüche
In der Nacht vom 11.08. zum 12.08.2015 drangen unbekannte Täter in Wolfen, Triftweg, in ein Gartengrundstück ein. Die Täter überwanden die Grundstücksumfriedung und hebelten die Tür der Laube auf. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Der entstandene Schaden wird mit ca. 300,-€ beziffert.

Am 13.08.2015 01.09 Uhr wurden in Brehna in der Gartensparte Mühlengrund ein in ihrer Laube schlafendes Ehepaar geweckt, als unbekannte  Täter an ihrer Tür klinkten. Als die zwei jungen Männer bemerkten, dass Personen anwesend waren, flüchteten sie. Aus einem Nebengelass entwendeten sie zuvor eine Campinglampe und eine Küchenrolle.
 
Kellereinbrüche
In den Nachtstunden zum 13.08.2015 drangen bislang unbekannte Täter in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in Sandersdorf- Brehna, Hauptstraße, ein. Sie brachen eine Tür zur Tiefgarage des Hauses auf, gelangten somit in den Keller des Hauses und von dort aus in den Keller des Geschädigten. Es wurden Spirituosen entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300,- €.
Ebenfalls in der Nacht zum 13.08.2015 verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in Köthen in der Franz- Mehring- Straße. Es wurden 4 Kellerräume aufgebrochen und 2 Fahrräder, Ski und weitere Gegenstände gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 800,- €.
 
Einbruch in Büro
Am 13.08.2015 gegen 07:00 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen, Saarstraße, ein Einbruch in einem Büro am Tiergehege festgestellt. Unbekannte gelangten über ein Fenster in die Räumlichkeit. Das Büro wurde durchsucht. Nach bisherigen Ermittlungen wurde nichts entwendet. Der Schaden wird auf 500,- € geschätzt.
 
Diebstahl von metallischem Wertstoff
Zwischen dem 12.08.2015 und dem 13.08.2015 drangen Unbekannte in ein ausgebranntes Gebäude einer Firma in Bitterfeld- Wolfen in der Farbenstraße ein. Es wurde Kupferkabel gestohlen. Der Schaden kann derzeitig nicht beziffert werden.
 
Einbruch in Schwimmrettungsturm
In den Nachtstunden zum 13.08.2015 wurde in Bitterfeld- Wolfen, Niemegker Straße, in einen Rettungsturm am Badestrand am Goitzschesee eingebrochen. Über ein Fenster gelangten die Täter in das Objekt. Die Räumlichkeiten wurden durchwühlt, nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 1500,- €.
 
Zeugen gesucht
Am Dienstag, 11.08.2015 wurde in Köthen einer Frau aus einem Rollator eine Handtasche gestohlen.
Pressemitteilung v. 11.08.2015:
„Diebstahl einer Handtasche
Am 11.08.2015 gegen 08:30 Uhr wurde in Köthen einer 78jährigen Frau die Handtasche entwendet. Die Geschädigte befand sich auf dem Holzmarkt als ein Mann aus dem Korb ihres Rollators die Handtasche ergriff und flüchtete. In der Handtasche befand sich ein Portemonnaie mit persönlichen Dokumenten und Bargeld.

Die Tasche wurde etwa eine Stunde nach der Tat im Stadtgebiet Köthen von 2 Bürgerinnen aufgefunden. Aus dem Portemonnaie fehlte Bargeld. Die Tasche konnte bereits an die Geschädigte zurückgegeben werden.“

Die Polizei bittet Personen, die die Tat beobachtet haben und Angaben zum Täter machen können, sich beim Polizeirevier Anhalt- Bitterfeld in Köthen, Friedrich- Ebert- Str. 39, Tel. 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.