Arbeitsamt
Arbeitsamt
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 5.-7.12.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 07.12.2015 um 14:34:43

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 5.-7.12.2015

Verkehrslage
 
Am 04.12.2015 ereignete sich gegen 17:40 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der L 145 bei Piethen. Auf Höhe des Köhlerweges wollte ein 77–jähriger PKW Fahrer eines Ford Focus nach links abbiegen. Ein dahinter fahrender 52–jähriger PKW Fahrer eines Renault Clio wollte den Abbiegenden überholen und kollidierte dabei mit dem bereits Abbiegenden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 2.000 €.
 
Am 04.12.2015 ereignete sich gegen 20:55 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden L 138 bei Jeßnitz (Anhalt). Ein 51–jähriger PKW Fahrer eines VW Polo kam auf Grund von Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen neugepflanzten Laubbaum. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 4.000 €.
 
Am 04.12.2015 ereignete sich gegen 21:45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Zerbst auf dem Markt. Eine 56–jährige PKW Fahrerin eines Opel Corsa kollidierte beim Einparken mit einem geparkten Opel Adam. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.000 €.
 
Durch Polizeibeamte des RK Bitterfeld wurde am 04.12.2015 gegen 22:50 Uhr in Holzweißig ein PKW Fahrer fahrenderweise festgestellt, dessen amtliche Kennzeichen entstempelt waren. Gegen den 27–jährigen Fahrer des betreffenden VW Jetta wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 05.12.2015 ereignete sich gegen 00:10 Uhr ein Wildunfall auf der K 1251 bei Straguth. Eine 54–jährige PKW Fahrerin eines Peugeot 206 kollidierte mit einem die Fahrbahn querenden Reh, welches am Unfallort verendete. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.000 €.
 
Durch Polizeibeamte des Polizeireviers Anhalt-Bitterfeld wurde am 05.12.2015 gegen 00:25 Uhr ein Fahrradfahrer in Aken festgestellt, dessen hinteres Licht nicht eingeschaltet war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 38–jährigen Radlers fest. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert in Höhe von 1,86 ‰. es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 05.12.2015 kam es auf der B 6 an der Kreuzung nach Trinum zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 74-jähriger Fahrer eines PKW Skoda befuhr die Kreisstraße in Richtung Trinum. Ein 66-jähriger Fahrer mit PKW VW fuhr auf der B 6 in Richtung Köthen. Im Bereich der Kreuzung kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, in der weiteren Folge wurde der PKW VW gegen einen verkehrsbedingt haltenden PKW Peugeot geschleudert. Dieser befand sich im Gegenverkehr. Eine Person wurde schwerverletzt, 4 Personen wurden leichtverletzt. Der Sachschaden wird auf 9000 € geschätzt.
 
Am 05.12.2015 gegen 11:06 Uhr kam es in Friedersdorf, Windmühlenweg zu einem Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Fahrer mit PKW Opel hatte die Absicht rückwärts aus einer Parklücke auszuparken. Dabei kollidierte er mit einem abgeparkten PKW Saab. Der Sachschaden wird auf 2000 € geschätzt.
 
Am 05.12.2015 gegen 11:06 Uhr kam es in Bornum, Lange Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 67-jährige Fahrerin mit PKW VW fuhr von einem Grundstück und dabei kollidierte sie mit einem abgeparktem PKW Peugeot. Der Sachschaden wird auf 2000 € geschätzt.
 
Am 05.12.15 gegen 15:13 Uhr kam es in Bitterfeld, Bismarckstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Fahrer mit PKW Saab befuhr die Bismarckstraße in Richtung Wittenberg und musste verkehrsbedingt halten. Ein 33-jähriger Fahrer mit PKW Hyundai fuhr auf den PKW auf. Der Sachschaden wird auf 2000 € geschätzt.
 
Am 05.12.2015, 19.35 Uhr, parkte der 37-jährige Fahrer eines VWs sein Fahrzeug in Aken, Poststraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Poststraße und streifte den Außenspiegel des VWs. Er verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 250,-€ und verließ im Anschluss pflichtwidrig die Unfallstelle.
 
Der 64-jährige Fahrer eines VWs befuhr in Wolfen am 06.12.2015, 10.43 Uhr, den ehemaligen Paul-Taube-Ring aus Richtung Siebenhausener Straße kommend in Richtung Bitterfelder Straße. Der 76-jährige Radfahrer befuhr den Radweg aus Richtung Am Nordpark kommend in Fahrtrichtung Wittener Straße. Auf Höhe der Kreuzung gewährte der PKW Fahrer  dem Radfahrer nicht die Vorfahrt und kollidierte mit diesem. Der Radfahrer wurde dabei schwerverletzt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-€ und Fahrrad in Höhe von ca. 300,-€.
 
Am 06.12.2015, 23.00 Uhr befuhr die 59-jährige Fahrerin eines Peugeot die B 100 von Pouch kommend in Richtung Schlaitz. Es plötzlich ein Reh auf die Straße lief, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden.
 
Am 07.12.2015, 07.00 Uhr, ereignete sich in Schwemsal, Dübener Landstraße, ein Verkehrsunfall. Die 24-jährige Fahrerin eines Chevrolets befuhr die B 107 aus Richtung B 183 kommend in Richtung Bad Düben. Hinter ihr fuhr die 47-jährige Fahrerin eines VW Touran. Als die Chevrolet Fahrerin an der Einmündung Tornauer Straße verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr die VW Fahrerin, nach dem sie eine Kurve durchfahren hatte, auf. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-€ und am Chevrolet in Höhe von ca. 1000,-€.
 
 
Kriminalitätslage
 
Am 04.12.2015 wurde eine Sachbeschädigung in Zerbst angezeigt. Mehrere Jugendliche hielten sich in Zerbst an der Schwimmhalle auf. Auf Grund lautstarker verbaler Streitigkeiten wurde die Polizei informiert. Diese stellten vor Ort eine eingeschlagene Scheibe fest. Der verantwortliche Täter wurde aus der Personengruppe ermittelt. Der entstandene Schaden wird auf 400 € geschätzt.
 
In der Nacht vom 04.12.2015 zum 05.12.2015 haben unbekannte Täter in Köthen, Geuzer Straße einen Zaun beschädigt. Er wurden Zaunlatten zerbrochen. Der Sachschaden wird auf 400 € geschätzt.
 
In der Nacht vom 04.12.2015 zum 05.12.2015 haben unbekannte Täter in Jeßnitz, Raguhner Straße von einem PKW Ford eine Kennzeichentafel entwendet. Der Sachschaden wird auf 100 € geschätzt.
 
In der Nacht vom 04.12.2015 zum 05.12.2015 haben unbekannte Täter in Bitterfeld, Mühlenweg ein Fenster zu einen Lagerhalle aufgebrochen. Es wurden Werkzeuge und Kupferkabel entwendet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
In der Nacht vom 05.12.2015 zum 06.12.2015 haben unbekannte Täter in Sandersdorf Feldstraße versucht, mehrere Hauseingangstüren eines Mehrfamilienwohnhauses aufzubrechen. Der entstandene Sachschaden wurde mit 1.000 € angegeben.
 
In den Morgenstunden des 06.12.2015 kam es in Zerbst, Philipp-Müller-Straße zu einem Brandereignis. Es kam zum Brand von vier Müllcontainer und zwei Papiercontainer. In der Folge des Brandes wurden ein PKW Audi und ein PKW Daimler-Benz beschädigt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Zerbst gelöscht. Der Sachschaden wird auf 3000 € geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
 
In der Nacht vom 05.12.2015 zum 06.12.2015 haben unbekannte Täter in Zörbig, Burgstraße bzw. Am Schloß an 13 Fahrzeugen Autoreifen zerstochen. Ein Gesamtschaden ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern noch an.
 
Am 06.12.2015, 05.20 Uhr, kam es in Zerbst, Jeversche Straße zu einem Brand. Durch unbekannte Täter wurden vier Müllcontainer und zwei Papiercontainer in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Container wurden durch das Feuer komplett zerstört. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000,-€ geschätzt.
 
Zwischen dem 05.12.2015, 18.00 Uhr,  und dem 06.12.2015, 07.47 Uhr, wurde in Zörbig an 12 Fahrzeugen, welche in der Burgstraße, Plan und Paradies ab geparkt waren, insgesamt 20 Reifen zerstochen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2500,-€ geschätzt. Hinweise auf Tatverdächtige gibt es zurzeit keine.
 
In der Nacht vom 05.12. zum 06.12.2015 wurden in Bitterfeld, Theodor-Heuss-Straße, insgesamt 11 Kellerverschläge geöffnet. Nach jetzigem  Stand wurde ein Fahrrad entwendet.
 
In derselben Nacht drangen unbekannte Täter in Bitterfeld, Zimmerstraße, in ein Haus ein. Die Hauseingangstür wurde gewaltsam geöffnet. Die Eigentümerin schlief im Obergeschoss. Der oder die Täter entwendeten ein Fahrrad, einen Laptop und Bargeld.
 
Am 07.12.2015, 04.15 Uhr, wurde der Polizei in Köthen gemeldet, dass im Ratswall eine Garage aufgebrochen wurde. In der Garage stand ein Renault. Von diesem wurde die Seitenscheibe eingeschlagen und das Innere des Fahrzeuges durchwühlt.  Ob etwas aus der Garage entwendet wurde, ist gegenwärtig nicht bekannt, da die Besitzerin noch nicht erreicht wurde.
 
Über das Wochenende wurden in Friedersdorf zwei Neuwagen eines Autohauses aufgebrochen und elektronische Bauteile entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
 
Zwischen dem 04.12. und 07.12.2015 drangen unbekannte Täter in Wolfen, Gerhart-Hauptmann-Straße, in einen Kindergarten ein und traten die Füllung einer Tür eines Spielhäuschens ein. Der Sachschaden wird auf ca. 200,-€ geschätzt.
 
Wahrscheinlich in der Nacht vom 06.12. zum 07.12.2015 wurde in Zerbst, Kreuzstraße ein vor dem Haus geparkter VW Caddy entwendet. Der Schaden wird mit 6000,-€ beziffert.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt