Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 8.12.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 08.12.2015 um 14:57:46

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 8.12.2015

Verkehrslage

Am 04.12.2015, 05.40 Uhr, befuhr eine 44-jährige Fahrerin eines BMW die B 185 aus Richtung Trinum kommend in Richtung Großpaschleben. Als plötzlich ein Fuchs auf die Straße lief, kam es zur Kollision mit dem Tier. Der Fuchs flüchtete von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300,-€.
 
Der 71-jährige Fahrer eines Opel Astra fuhr am 07.12.2015, 17.25 Uhr, rückwärts aus einer Parklücke eines Supermarktparkplatzes in Köthen, Leopoldstraße. Dabei kollidierte er mit einem Renault. Danach wollte sich der Opel Fahrer pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernen. Eine sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz befindliche Streife der Polizei sah diesen Unfall und konnte den Unfallverursacher stoppen.
 
Am 08.12.2015, 02.00 Uhr, wurde durch eine Streife der Polizei in Wolfen, Thalheimer Straße, ein Radfahrer gesichtet, welcher ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war. Der Radfahrer wurde angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 08.12.2015, 05.05 Uhr befuhr ein 50-jähriger Fahrer eines Audi  die K 2069 von Sandersdorf kommend in Richtung Heideloh. Ca. 400 m hinter der Ortslage Sandersdorf lief ein Wildschwein auf die Straße. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung, konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Das Tier wurde dabei tödlich verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-€.
 
Am 08.12.2015, 07.55 Uhr befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Nissans die Otto-Nuschke-Straße in Wolfen. Die Fahrerin befuhr die Otto-Nuschke-Straße aus Richtung Fritz-Reuter-Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr sie in der Otto-Nuschke-Straße auf den linken Teil des Unterfahrschutzes eines LKW auf, welcher im Bereich einer Baustelle stand. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000,-€ und am LKW in Höhe von ca. 1500,-€.
 
Kriminalitätslage

Zwischen dem 04.12. und 07.12.2015 entwendeten unbekannte Täter in Brehna, Max-Planck-Straße von einem Mercedes Sprinter die Auspuffanlage. Das Fahrzeug wurde auf einem umfriedeten Gelände einer Firma zwischen zwei LKW abgestellt. Der oder die Täter bauten eine Seitenscheibe aus und öffneten dann die Motorhaube. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2000,-€ geschätzt.
 
Ebenfalls zwischen dem 04.12. und 07.12.2015 entwendeten unbekannte Täter in Kermen, Lepser Straße, von einem in einer unverschlossenen Werkhalle abgestellten Traktor eine unbekannte Menge Diesel.
 
Weiterhin wurde in dem genannten Zeitraum in Garitz, Am Weinberg, vier Garagen aufgebrochen. Die Garagen gehören zu einem Komplex von insgesamt acht Garagen. Aus einer der aufgebrochenen Garagen wurde ein Quad, ein Anhänger und drei Sätze PKW Reifen entwendet. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
Im Laufe des 07.12.2015 drangen bislang unbekannte Täter in Bitterfeld-Wolfen, OT Reuden, in drei Einfamilienhäuser ein. Der oder die Täter öffneten gewaltsam die Terrassentüren und drangen dann in die Gebäude ein. Es wurde Schmuck, Bargeld, eine EC Karte und ein paar Laufschuhe entwendet. Die genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor, ebenso die entstandene Schadenshöhe.
 
In der Nacht vom 07.12. zum 08.12.2015 drangen unbekannte Täter in Köthen, Zimmerstraße, in einen Renault Laguna ein. Der Kofferraum des Fahrzeuges war mit Werkzeugen beladen, welche von den Tätern entwendet wurden. Des Weiteren wurden der Fahrzeugschein des Renaults und ein Fahrzeugbrief eines weiteren, bereits abgemeldeten, Fahrzeuges entwendet. Eine Schadenshöhe ist gegenwärtig nicht bekannt.