Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 9.12.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 09.12.2015 um 16:19:58

Polizeireport Landkreis Wittenberg 9.12.2015

Kriminalitätslage:

Unbekannte drangen in Einfamilienhaus ein
Im Tatzeitraum vom 06.12.2015 / 13.00 Uhr bis zum 08.12.2015 / 13.30 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Hubertusstraße in Coswig eingedrungen sein und mehrere Schränke durchwühlt haben. Nach ersten Erkenntnissen sei jedoch nichts entwendet worden.

Unbekannte schlugen Pkw-Scheibe ein
Am 08.12.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 16.40 Uhr und 18.30 Uhr in der Otto-Nuschke-Straße in Wittenberg eine Scheibe eines Pkw Hyundai eingeschlagen und eine im Innenraum abgestellte Tasche entwendet haben. In der Tasche sollen sich eine geringe Menge Bargeld sowie persönliche Dokumente befunden haben.
Die Polizei warnt davor, Taschen und Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen. Räumen Sie Ihr Fahrzeug aus, bevor es Andere tun!

Sachbeschädigung durch Brand
Am 08.12.2015 wurde der Polizei um 21.32 Uhr der Brand von Müllcontainern in der Schulstraße in Coswig gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen brannten zwei 1100 Liter Kunststoffcontainer für Papier und Pappe vollständig ab, ein weiterer Container sowie ein Holzzaunfeld wurden beschädigt. Der Schaden soll sich auf etwa 1600 Euro belaufen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brand.  


Verkehrslage:

Aufgefahren
Nach eigenen Angaben befuhr der 85jährige Fahrer eines Opels am 08.12.2015 um 19.05 Uhr in Zörnigall die Martin-Luther-Straße in Richtung Abtsdorf, als er plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache auf einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand parkenden Mercedes-Benz auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Opel nicht mehr fahrbereit war. Verletzt wurde niemand.

Wildunfall
Der 26jährige Fahrer eines Peugeot befuhr am 09.12.2015 um 07.05 Uhr  die L 129 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Meuro, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Stück Wild kam, welches anschließend verschwand. Am Pkw entstand Sachschaden.  

Sonstiges

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 08.12.2015 um 23.45 Uhr in der Dresdener Straße in Wittenberg ein BMW-Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 52jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,51 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt