Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 27.1.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 27.01.2016 um 14:34:53

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 27.1.2016

Verkehrslage

Am 26.01.2016, 16.10 Uhr, befuhr die 31-jährige Fahrerin eines Mazdas in Köthen die Aribertstraße in Richtung Eduardstraße. Beim Überqueren der Kreuzung missachtete sie die vorfahrtsberechtigte 36-jährige Fahrerin eines Hyundai, die die Eduardstraße in Richtung Hallesche Straße befuhr. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge mit Sachschaden in Höhe von ca. 5000,-€.
 
Am 26.01.2016, 18.46 Uhr, befuhr in Bitterfeld ein 38-jähriger Fahrer eines VW Transporters mit Hänger die Bismarckstraße aus Richtung Halle kommend in Richtung Stadtmitte. Hinter ihm fuhr der 59-jährige Fahrer eines Audi Q 3. Der 26-jährige Fahrer eines Ford befuhr die Straße in entgegen gesetzter Richtung. Auf Höhe der Einmündung Mittelstraße hatte der VW Fahrer die Absicht, in die Mittelstraße nach links abzubiegen. Während des Abbiegevorganges streifte der Ford den mitgeführten Anhänger. Er wich dann nach links aus und kollidierte mit dem Audi. Am Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€, am Ford in Höhe von ca. 5000,-€ und am Audi in Höhe von ca. 45.000,-€.
 
Am 26.01.2016, 17.30 Uhr, befuhr die 53-jährige Fahrerin eines VW Passat die B 100 aus Richtung Gröbern kommend in Richtung Gossa. Etwa 400m vor der Ortslage Gossa überquerten einige Rehe die Straße. Mit einem Reh kam es zur Kollision. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1700,-€
 
Am 27.01.2016, 07.25 Uhr, befuhr der der 50-jährige Fahrer eines Mercedes die B 187a, aus Richtung Steutz kommend, in Richtung Elbfähre. Als ein Wildschwein auf die Straße lief, kollidierte er mit diesem und verlor dann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und ca. 15m von der Straße entfernt, im Wald, zum Stehen. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
 
Kriminalitätslage

Am 23.01.2016, 07.07 Uhr, versuchten zwei Täter mit Rucksäcken und weißen Mountainbikes in Bitterfeld, Luisenstraße, in eine Firma einzubrechen. Sie näherten sich über den Innenhof dem Objekt. Die Täter versuchten dann die Tür aufzuhebeln. Dies misslang aber. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.
 
Zwischen dem 23.01. und 25.01.2016 drangen unbekannte Täter in Zerbst, Lange Straße, gewaltsam in einen Keller ein. Der oder die Täter entwendeten ein silbernes Damenfahrrad sowie einen Flachbildschirm.  Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Aus einem weiteren Keller wurden eine Luftmatratze, ein Schlauchboot und ein Zelt entwendet. Die Schadenshöhe wird mit ca. 200,-€ angegeben.
 
Unbekannte Täter drangen zwischen dem 22.01. und 23.01.2016 in Sandersdorf, Zörbiger Straße, in ein Vereinshaus ein. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt  zum Objekt. Im Inneren wurden mehrere Schränke geöffnet. Es wurde Angelzubehör im Wert von ca. 1000,-€ entwendet.
 
Zwischen dem 15.01. und 26.01.2016 wurde von unbekannten Täter in Roitzsch, Forellenweg, aus einen Wochenendgrundstück Angelzubehör im Wert von ca. 1000,-€ entwendet. Der oder die Täter brachen eine Tür gewaltsam auf und entwendeten unter anderem zwei komplette Angeln, Rollen und eine Spinnangel.
 
Der Fahrer eines Hyundais parkte am 25.01.2016, 13.30 Uhr, auf einem Parkplatz in Sandersdorf, Straße der Aktivisten. Als er zwei Tage später sein Auto wieder nutzen wollte, stellte er fest, dass unbekannte Täter alle vier Reifen zerstochen hatten. Der entstandene Schaden wird auf ca. 400,-€ geschätzt.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt