Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 27.-29.2.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 29.02.2016 um 16:06:38

Polizeireport Landkreis Wittenberg 27.-29.2.2016

Kriminalitätslage

PKW gestohlen
 
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 25.02.2016, 20:00 Uhr bis zum 26.02.2016, 13:00 Uhr einen grauen PKW VW Passat gestohlen haben. Der PKW soll im gesicherten Zustand in Wittenberg, An der Stadthalle gestanden haben.
 
PKW-Scheibe eingeworfen
Unbekannte Täter sollen am 26.02.2016, gegen 15:00 Uhr die Heckscheibe eines PKW Peugeot eingeworfen haben. Der PKW soll in Kemberg, Neue Straße gestanden haben.
 
Gartenlaubeneinbrüche
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 18. zum 27.02.2016 in eine Gartenlaube der Gartensparte „Am Eichenkranz“ in Jessen eingebrochen haben. Dazu sollen die Täter die Laubeneingangstür mit einem Hebelwerkzeug gewaltsam geöffnet haben. Nach Angaben der Laubeneigentümer haben die Täter aus der Laube aber keine Gegenstände entwendet. Der entstandene Sachschaden soll 500,- Euro betragen.
 
In der Zeit vom 03.01.2016 bis zum 28.02.2016 sollen unbekannte Täter in einen Geräteschuppen der Gartensparte „Am Volkspark“ in Wittenberg eingebrochen haben. Aus dem Gerätschuppen sollen die Täter eine Schubkarre, einen roten Ölkompressor mit einer Spritzpistole und Luftpistole entwendet haben. Der entstandene Schaden soll circa 300,- Euro betragen.
 
Baum gestohlen
Unbekannte Täter sollen in Jessen, Alte Wittenberger Straße unberechtigt einen Baum gefällt haben. Bemerkt wurde der mutmaßliche Diebstahl am 27.02.2016, gegen 17:00 Uhr. Bei dem Baum soll es sich möglicherweise um eine Robinie gehandelt haben.


Holzdiebstahl konnte verhindert werden

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte am 28.02.2016 um 12.58 Uhr ein Holzdiebstahl in der Wittenberger Weserstraße verhindert werden. Ein 46jähriger Wittenberger konnte auf frischer Tat gestellt werden, als er gerade dabei war, fertig geschnittenes Holz auf seinen Hänger aufzuladen. Dabei soll sich bereits circa ein halber Festmeter im Wert von etwa zwanzig Euro darauf befunden haben. Nach eigenen Angaben dachte der Mann, er könne das Holz ohne Genehmigung abtransportieren. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Brand von Müllcontainern
Am 27.02.2016 kam es gegen 22.48 Uhr in der Rothemarkstraße in Wittenberg zum Brand einer 1100 Liter Papier- sowie einer 120 Liter Restmülltonne. Durch Kameraden der Feuerwehr der Hauptwache Wittenberg wurden die Überreste abgelöscht. Die beiden Tonnen, welche auf einem Müllcontainerstellplatz abgestellt waren, wurden komplett zerstört. Der Schaden soll sich im oberen dreistelligen Bereich belaufen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brand.
 
 
Diebstahl eines Anhängers samt Holz
Im Tatzeitraum vom 25.02.2016 / 18.00 Uhr bis zum 28.02.2016 / 11.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Kirchstraße in Nudersdorf einen Anhänger, welcher mit Brennholz beladen und auf einem Privatgrundstück im Wald abgestellt war, entwendet haben.
 
 
Verkehrslage
 
Wildunfälle
 
Am 26.02.2016, gegen 18:45 Uhr befuhr der 59 jährige Fahrzeugführer eines PKW Mercedes-Benz die B 187 aus Richtung Roßlau kommend in Fahrtrichtung Coswig. Als ein Reh von rechts kommend die Fahrbahn überquerte, konnte der Fahrzugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten, so dass es zum Zusammenstoß kam. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte das Reh in den angrenzenden Wald davon.
 
Am 26.02.2016, gegen 21:10 Uhr befuhr die 40 jährige Fahrzeugführerin eines PKW Skoda die B 2 aus Richtung Kropstädt kommend in Fahrtrichtung Wittenberg. Als circa 500 Meter vor der Ortslage Karlsfeld ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte, konnte der Fahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten. In der Folge kam es zwischen dem PKW und dem Wildschein zur Kollision. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte das Wildschwein weiter.
 
Am 27.02.2016, gegen 11:20 Uhr befuhr die 56 jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW Passat die B 187 aus Richtung Holzdorf kommend in Richtung Jessen. Circa 1 Kilometer hinter Holzdorf überquerte dann ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn, welches in der weiteren Folge mit dem PKW zusammenstieß. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte das Reh davon.
 
Unter Alkoholeinfluss ein Fahrrad geführt
Am 27.02.2016, gegen 22:55 Uhr, wurde in der Theodor-Körner-Straße in Gräfenhainichen ein 43 jähriger Fahrradfahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise und nicht eingeschalteter Fahrradbeleuchtung angehalten und kontrolliert. Dabei wurde in der Atemluft des Fahrradfahrers Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,94 Promille. Daraufhin wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde unter anderem eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt.
 
Radfahrer unter Alkoholeinfluss stieß mit Pkw zusammen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 54jähriger Radfahrer am 28.02.2016 um 18.10 Uhr in Mühlanger den Radweg der Wittenberger Straße in Richtung Zörnigaller Weg in entgegengesetzter Fahrtrichtung mit der Absicht, nach links in den Zörnigaller Weg abzubiegen. Dabei sah er einen stehenden Pkw und beabsichtigte, vor diesem herum abzubiegen. Der 45jährige Pkw-Fahrer befuhr den Zörnigaller Weg in Richtung Wittenberger Straße mit der Absicht, nach rechts in Richtung Wittenberg abzubiegen. Beim Anfahren kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme wurde beim Radfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,44 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Wildunfälle
Am 28.02.2016 befuhr ein 28jähriger VW-Fahrer um 21.25 Uhr die B 2 aus Richtung Eisenhammer kommend in Richtung Lubast, als plötzlich ein Wildschwein von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Schwein verschwand anschließend in den angrenzenden Wald.
 
Auch am 29.02.2016 kam es auf der L 129 um 03.35 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Wildschwein. Der 29jährige Fahrer eines Dacia war aus Richtung Meuro in Richtung Kemberg unterwegs, als plötzlich das Tier von rechts nach links über die Straße wechselte.
Am Fahrzeug von 01 entstand Sachschaden. Das Wildschwein lief weiter in den Wald.
 
Beim Einparken angestoßen
Der 64jährige Fahrer eines Fords befuhr am 29.02.2016 um 09.30 Uhr in Gräfenhainichen die Straße des Friedens in Richtung Ludwig-Jahn-Straße mit der Absicht, in eine Parklücke einzufahren. Dabei stieß er gegen einen parkenden Mitsubishi. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. 
 
Im Vorbeifahren Außenspiegel gestreift
Ein 47jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 29.02.2016 um 12.25 Uhr in Wittenberg die Dessauer Straße in Richtung Coswig, wobei er in Höhe der Quickbox links an einem parkenden VW Transporter vorbeifuhr. Dabei streifte er diesen am linken Außenspiegel, welcher dadurch abgerissen wurde. Am Lkw wurde der rechte Außenspiegel beschädigt.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt