Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 27.-29..2.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 29.02.2016 um 16:09:51

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 27.-29..2.2016

Verkehrslage
 
Am 26.02.16 gegen 15:00 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahrer mit dem PKW Daewoo die Kreisstraße von Maxdorf in Richtung Wulfen. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, in der weiteren Folge ins Schleudern. Er kollidierte mit einem Strommast und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Es wurden zwei Personen schwerverletzt. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.
 
Am 26.02.16 gegen 16:40 Uhr in Bobbau befuhren eine 39-jährige Fahrerin mit dem PKW Audi und ein 31-jährige Fahrerin mit dem PKW VW die Querstraße in Richtung Alte Leipziger Straße. Die Fahrerin des PKW Audi musste verkehrsbedingt anhalten und die Fahrerin des PKW VW fuhr auf. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.
 
Am 26.02.16 gegen 18:35 Uhr in Köthen, Dessauer Straße kam es zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Fahrer mit dem PKW Opel wollte aus einer Parklücke rückwärts ausparken und kollidierte mit einem dahinter befindlichen PKW VW. Das Fahrzeug wurde durch einen 23-jährigen Fahrer geführt. Der Sachschaden wird auf 2800 Euro geschätzt.
 
Am 26.02.16 gegen 21:50 Uhr befuhr ein 46-jähriger Fahrer mit dem PKW Audi die Kreisstraße von Sandersdorf in Richtung Zörbig. Kurz nach dem Ortsausgang kam es zur Kollision mit einem Dachs. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.
 
Am 27.02.16 gegen 01:54 in Zerbst, Friedrich-Nauman-Straße wurde ein 34-jähriger Fahrer mit  dem PKW VW Passat in Schlangenlinie fahrend durch die Polizei festgestellt. Das Fahrzeug wurde angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,83 Promille. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 27.02.16 gegen 11:36 Uhr in Osternienburg, Feuerherdstraße kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 15-jähriger Fahrer mit Moped S 50 befuhr die Feuerherdstraße in Richtung Lindenstraße. Er kam aus ungeklärter Ursache ins Schlingern und in der weiteren Folge stürzte er. Der Mopedfahrer wurde schwerverletzt. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.
 
Am 27.02.16 kam es gegen 15:20Uhr in Holzweißig, Straße des Friedens zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 74-jährige Fahrzeugführer eines PKW Mercedes Benz übersah beim Ausparken einen PKW Opel. Der 80-jährige Fahrzeugführer des PKW Opel befuhr die Str. des Friedens aus Bitterfeld kommend in Richtung Bertholdstr. und kollidierte mit dem ausparkenden Verkehrsteilnehmer. Der Sachschaden wird auf ca. 7000€ geschätzt.
 
Am 27.02.16, 19:27 Uhr befuhr die 25-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Dacia die L 148 von Dohndorf in Richtung Köthen. Auf Höhe der Einmündung Löbnitz an der Linde kollidierte der PKW der Verkehrsteilnehmerin mit einem Reh. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 500€, das Rehwild wurde durch einen hinzugezogenen Jagdpächter fachgerecht erlegt und entsorgt.
 
Ein 23-jähriger Fahrradfahrer muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Beamte stellten den Verkehrsteilnehmer ohne funktionstüchtige lichttechnische Einrichtungen am 28.02.16 um 00:10 Uhr in Köthen, Bernburger Str. fest. Während einer durchgeführten Kontrolle wurde ein Atemalkoholtest mit einem vorläufigen Ergebnis von 1,70‰ durchgeführt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 28.02.16 konnte ein 50-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Mercedes-Benz einen Zusammenstoß mit einem Reh nicht verhindern. Der Verkehrsteilnehmer befuhr gegen 01:35 Uhr die B 183 von Pouch kommend in Richtung Rösa, ca. 2km vor der Ortslage Rösa kam es zum Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von etwa 2000€. Das Rehwild erlag seinen Verletzungen.
 
Am 28.02.2016, 09.20 Uhr, befuhr eine 48-jährige Fahrerin eines Audi die K 2073 aus Richtung Maasdorf kommend in Richtung Reinsdorf. In der Ortslage Reinsdorf, auf Höhe des Dorfteiches, lief ein Hund auf die Straße. Es kam zur Kollision mit dem Tier. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Der Hund, wahrscheinlich ein Labrador, entfernte sich von der Unfallstelle.
 
Der 64-jährige Fahrer eines Suzuki Swift befuhr am 28.02.2015, 12.45 Uhr, die B 6n aus Richtung Bernburg kommend. An der Kreuzung B 6n/ L 145 Uhr überfuhr er bei Rot die Ampelanlage. Dabei kollidierte er mit einem Toyota eines 75-jährigen Fahrers, welcher die L 145 aus Richtung Köthen kommend befuhr und die B6n in Richtung Kleinwülknitz überqueren wollte. Am Suzuki entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-€ und am Toyota in Höhe von ca. 10.000,-€
 
Am 28.02.2016, 18.25 Uhr, ereignete sich auf der L 146 ein Wildunfall. Der 43-jährige Fahrer eines Mazdas befuhr die L146, aus Richtung Gröbzig kommend, in Richtung Werdershausen. Als ein Reh auf die Straße lief kam es zur Kollision. Am PKW entstand leichter Sachschaden.
 
Am 28.02.2016, 10.40 bis 11.40 Uhr, wurde in Zerbst, Roßlauer Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 28 Fahrzeuge gemessen. Bei 7 Fahrzeugen wurden Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 86 km/h, bei erlaubten 50 km/h, gemessen. Ein 40-jähriger Fahrer eines Mercedes Transporters wurde wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Strafanzeige gefertigt.
 
 
Kriminalitätslage
 
In der Zeit vom 22.02.16 bis 26.02.16 sind unbekannte Täter in einer Gartenanlage in Glebitzsch, Thomas-Müntzer-Straße in einen Geräteschuppen eingebrochen. Sie entwendeten Gartengeräte. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 26.02.16 zum 27.02.16 in Wolfen, Steinfurther Straße haben unbekannte Täter an einem Supermarkt ein Fenster gewaltsam geöffnet, mehrere Türen aufgebrochen und Schränke durchsucht. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wurden keine Gegen-stände entwendet. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 26.02.16 zum 27.02.16 in Wolfen, Krüllstraße wurde durch unbekannte Tä-ter ein PKW VW Golf entwendet. Dieses Fahrzeug wurde in Frankfurt/ Oder wieder aufgefun-den. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.
 
In der Zeit vom 26.02.16 zum 27.02.16 in Köthen, Katharinenbogen haben unbekannte Täter an einem PKW Peugeot an der Tür Kratzer angebracht. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.
 
In der Zeit vom 26.02.16 zum 27.02.16 in Bitterfeld, Emil-Obst-Straße haben unbekannte Täter versucht ein Hauseingangstür zu einem Mehrfamilienhaus aufzuhebeln, dies gelang nicht. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.
 
In den Nachtstunden vom 26.02.16 zum 27.02.16 haben unbekannte Täter in Bitterfeld, Richard-Wagner-Str. alle vier Reifen eines abgeparkten PKW Skoda zerstochen. Der Sachschaden am nicht mehr fahrbereiten PKW wird mit rund 400€ beziffert.
 
Am 27.02.16 gegen Mittag wurde bekannt, dass in Jeßnitz, Raguhner Str. unbekannte Täter gewaltsam in eine dortige Gartenlaube eingebrochen sind. Die Täter durchwühlten die Laube und entwendeten u.a. einen Rasenmäher. Eine Schadenshöhe steht noch aus.
 
In den Morgenstunden des 28.02.16 haben unbekannte Täter in Köthen, Lindenstraße an einem PKW eine Scheibe eingeschlagen. es wurde eine Sonnenbrille entwendet. Der Schaden wird auf 250 Euro geschätzt.
 
In den Morgenstunden des 28.02.16 haben unbekannte Täter in Walternienburg, Hauptstraße ein Moped S 51 entwendet. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.
 
In der Nacht vom 27.02. zum 28.02.2016 wurde in Bitterfeld, Röhrenstraße, an einem geparkten Dacia Logan alle vier Reifen zerstochen. Eine Schadenshöhe ist gegenwärtig noch nicht bekannt.
 
Zwischen dem 27.02.2016, 07.00 Uhr, und 28.02.2016, 14.00 Uhr, drangen unbekannte Täter in Köthen, Adolf-Kolping-Straße, in ein Mehrfamilienhaus ein und begaben sich in den Keller. Dort wurde ein Keller gewaltsam geöffnet und ein 24-ziger Damenrad entwendet.
 
In Petersroda wurde in den Abendstunden des 27.02.2016, in der Straße der Freundschaft, von einem Ford Fiesta die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Es wurde eine Geldbörse aus dem Fahrzeug entwendet. Diese wurde dann wenige Meter vom Fahrzeug entfernt wieder aufgefunden wurde. Entwendet wurde aus der Börse nichts.
 
In der Nacht vom 27.02. zum 28.02.2016 wurde durch einen aufmerksamen Bürger die Polizei in Köthen informiert. Er hatte zwei Personen beobachtet, welche sich im Bereich der Bahnhofshalle verdächtig benommen hatten. Im Bahnhof wurde dann festgestellt, dass die unbekannten Täter versucht hatten in eine Verkaufseinrichtung einzubrechen. Es wurde ein Loch in der Scheibe der Eingangstür festgestellt. Ein Eindringen gelang nicht. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Täter flüchteten unerkannt über die Bahnanlage.
 
 In der Nacht vom 28.02. zum 29.02.2016 wurde in Zerbst, Käsperstraße, ein Audi A6 Allroad Quattro entwendet. Das Fahrzeug war vor dem Haus geparkt wurden und verschlossen. Im Fahrzeug befanden sich persönliche Dokumente des Fahrers sowie Werkzeuge und eine Kaffeemaschine. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
In den Morgenstunden des 29.02.2016 wurde festgestellt, dass unbekannte Täter am Wochenende in Greppin, Karl-Marx-Straße, in eine Sportgaststätte eingedrungen waren. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt  und entwendeten ca. 70,-€ Bargeld und einen Kaffeeautomaten. Der Gesamtschaden wird mit ca. 1000,-€ angegeben.
 
Zwischen dem 27.02. und 29.02.2016 drangen unbekannte Täter in Bitterfeld, Walther-Rathenau-Straße, in ein Geschäft ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster im Hinterhof auf und betraten darüber das Geschäft. Es wurde Bargeld in Höhe von ca. 465,-€ und Süßigkeiten entwendet. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
 
In Köthen, Wallstraße, drangen im Laufe des Wochenendes Diebe in ein im Bau befindliches Gebäude ein und entwendeten eine Reihe von Elektrowerkzeuge. Um an diese zu gelangen wurden ein Tür, zwei Gipskartonwände und ein Sicherungskasten zerstört. Der Gesamtschaden wird mit ca. 1000,-€ angegeben.
 
Wahrscheinlich zwischen dem 01.12.2015 und dem 28.02.2016 drangen unbekannte Täter in Köthen, Hohenköthener Straße, in eine Garage ein. Der oder die unbekannten Täter entwendeten einen Satz Sommerreifen auf Alufelgen. Der entstandene Schaden wird mit ca. 1000,-€ angegeben.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt