Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 2.3.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 02.03.2016 um 15:36:41

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 2.3.2016

Verkehrslage

Am 01.03.2016, 13.10 Uhr, befuhr der 73-jährige Fahrer eines Skoda Octavia in Bitterfeld in der Damaschkestraße die Zufahrt zum ehemaligen italienischen Restaurant. Dabei kollidierte er mit dem VW Passat eines 27-jährigen Fahrers, welcher die Damaschkestraße in Richtung Oppenheimerstraße befuhr. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4500,-€.

Am 01.03.2016, 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr, wurde in Raguhn, Hallesche Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle auf Höhe der Kita durchgeführt. Es wurden 1127 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 40 Verstöße registriert. Drei Fahrzeugführer haben mit einem Fahrverbot zu rechen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 88 km/h, bei erlaubten 50 km/h, gemessen.

In Wolfen, Fritz-Reuter-Straße, kam es am 01.03.2016, 15.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Der 52-jährige Fahrer eines Toyotas befuhr die Straße in Richtung Rückfront ehemaliger NP-Markt. Hinter ihm fuhr der 44-jährige Fahrer eines Audis. Der Toyota Fahrer beabsichtigte zu wenden und hielt daraufhin an. Er fuhr rückwärts und beachtete dabei nicht den hinter ihm wartenden Audi. Trotz hupen des Audi Fahrers fuhr er auf diesen auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von je 500,-€.

Am 01.03.2016, 22.50 Uhr, wurde in Köthen, August-Bebel-Straße, ein Fahrradfahrer festgestellt, welcher ohne Licht und in Schlängellinie den Radweg befuhr. Der 28-jährige Radfahrer wurde angehalten und kontrolliert. Der Radfahrer zeigte Gleichgewichtsprobleme und roch stark nach Alkohol. Es wurde eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt. Diese ergab einen Wert von 2,54 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kriminalitätslage

In der Nacht vom 28.02. zum 29.02.2016 versuchten unbekannte Täter in Bitterfeld, Dürener Straße, in die Schwimmhalle einzubrechen. Der oder die Täter versuchten über eine Notausgangstür das Gebäude zu betreten. Es gelang nicht diese Tür zu öffnen. Es entstand geringer Sachschaden.

Zwischen dem 23.02. und 01.03.2016 wurden in Bitterfeld, Bimarckstraße, von einem auf einem Parkplatz abgestellten Renault beide Kennzeichen entwendet.

Am 01.03. 2016 drangen unbekannte Täter in Bitterfeld, Friedrich-Ludwig- Jahn-Straße, in das Zentrallabor des Gesundheitszentrums ein. Aus einem Aufenthaltsraum wurde eine Tasche mit Bargeld, Papieren, Handy, Karten und Fahrzeugpapieren entwendet. Der Gesamtschaden wird mit ca. 350,-€ angegeben.

In der Nacht vom 01.03. zum 02.03.2016 drangen in Wörbzig, Friedhofstraße, unbekannte Täter in das Sportlerheim ein. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster und eine Tür zum Lager. Es wurden vier Kästen Bier und eine Geldkassette mit ca. 85,-€ Bargeld entwendet.

 Wahrscheinlich zwischen dem 29.02. und 01.03.2016 drangen unbekannte Täter in Zscherndorf in eine Gartenanlage ein.  Es wurden zwei Lauben und Schuppen gewaltsam geöffnet und durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, ist gegenwärtig nicht bekannt. Am Tor wurden eine Schubkarre und ein grauer Hartschalenkoffer zurück gelassen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500,-€ geschätzt.

Brände

Durch Einbringen von glühender Asche wurde am 01.03.2016 in Wolfen, Liebigstraße, ein Restmüllcontainer in Brand gesetzt. Gegen 05.24 Uhr wurde der Brand entdeckt und durch die Feuerwehr gelöscht.

Zeugenaufruf

Am 25.02.2016, gegen 11:30 Uhr, kam es in Köthen im Bereich Neustädter Platz/Poststraße zu einem Diebstahl. Die 77- jährige Geschädigte wurde in der Poststraße durch zwei weibliche Personen angesprochen und mittels einer Sammelliste abgelenkt. Dabei wurde Ihr unbemerkt die Geldbörse aus ihrer Handtasche entwendet, welche sich in ihrem Fahrradkorb befand. Die beiden Täterinnen entfernten sich in Richtung Neustädter Platz.

Durch die Geschädigte wurde mitgeteilt, dass sie kurz nach dem sich die Täterinnen entfernten, durch eine Zeugin angesprochen wurde. Diese teilte mit, dass die beiden Täterinnen in einen PKW am Neustädter Platz einstiegen.
Wer ist die unbekannte Zeugin?
Gibt es weitere Zeugen?
Wurden weitere Personen angesprochen oder geschädigt?

Personenbeschreibung beider Täterinnen laut der Geschädigten:
weiblich, Alter ca. Mitte 20, Größe ca. 155 cm, Statur schlank, helle Haare, helle Hautfarbe, sprachen nicht, sondern kommunizierten mit Handzeichen

Wer Zeuge war oder Aussagen zum Sachverhalt machen kann wird gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.


 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt