Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 4.3.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 04.03.2016 um 14:25:34

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 4.3.2016

Verkehrslage

Am 03.03.2016 gegen 10:00 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen ein Verkehrsunfall.
Der 46jährige Fahrer eines PKW Peugeot befuhr die Leipziger Straße in Wolfen in Richtung Bitterfeld. An der Kreuzung zur Saarstraße/Jahnstraße beabsichtigte er nach links einzubiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste er zunächst anhalten. Ein hinter ihm 51jährige Fahrer eines PKW Skoda erkannte das zu spät und kollidierte mit dem Fahrzeug. Der Schaden an den Autos beläuft jeweils auf 2000,- €.
 
Am 03.03.2016 11:00 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall in Bitterfeld- Wolfen ein Sachschaden von insgesamt ca. 4000,- €.
Der 60jährige Fahrer eines PKW Alfa Romeo bog von einem Parkplatz in die Bahnhofstraße ein. Dabei stieß er mit einem PKW VW zusammen. Dessen 51jähriger Fahrer nutzte die Bahnhofstraße in Richtung Bismarckstraße.
 
Am 03.03.2016 14:30 Uhr streifte ein 42jähriger Fahrer mit seinem Sattelzug in Bitterfeld- Wolfen in der Technikumstraße beim Einbiegen in eine Einfahrt einen abgestellten PKW Skoda. Der Schaden am Sattelzug beläuft sich auf etwa 50,- €, beim Skoda auf ca. 3000,- €.
 
Sachschaden in Höhe von etwa 6000,-€ war das Ergebnis eines Auffahrunfalls am 03.03.2016 17:00 Uhr in Zörbig.
Der 57jährige Fahrer eines Ford Focus befuhr die Lange Straße in Richtung Kreisverkehr und wollte linksseitig einparken. Er hielt zunächst an, um einem anderen Fahrzeug ungehindert das Ausparken zu ermöglichen. Ein hinter ihm fahrender 28jähriger Fahrer eines ebenfalls PKW Ford Focus erkannte das nicht rechtzeitig und fuhr auf.
 
Am 03.03.2016 gegen 19:30 Uhr kam es in Zerbst zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.
Der 49jährige Fahrer eines PKW Nissan befuhr die K 1256 von Jütrichau nach Wertlau. Als ein Reh auf die Fahrbahn sprang, kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Es verendete, der Schaden am Auto beläuft sich auf ca. 1500,- €.
 
Sachschaden von etwa 3500,- € entstand bei einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung am 03.03.2016 gegen 20:45 Uhr in der Gemeinde Südliches Anhalt. Der 50jährige Fahrer eines PKW Audi befuhr die L 147 aus Edlau in Richtung Gröbzig. Etwa 200 m vor dem Ortseingang Gröbzig kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Am 04.03.2016 06:15 Uhr ereignete sich  auf der L 140 zwischen Salzfurtkapelle und Raguhn ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.
Der 50jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die Landstraße aus Salzfurtkapelle kommend. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier verendete, der Sachschaden am Auto beträgt ca. 2500,- €.
 
Am 04.03.2016 gegen 11:45 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall in Köthen eine Frau schwer verletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 27jährige Fahrerin eines PKW Opel die Mühlenstraße aus Richtung Krankenhaus kommend. Auf der linken Seite, in Richtung Krankenhaus, parkte ein LKW. Als hinter diesem Fahrzeug 2 Fußgänger auf die Fahrbahn traten, um die Straße zu überqueren, konnte die Opelfahrerin nicht mehr rechtzeitig reagieren. Es kam zur Kollision mit einer Fußgängerin. Die 72jährige wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden am PKW wird auf 500,- € geschätzt.
 
Geschwindigkeitskontrolle
Am 03.03.2016 zwischen 17:15 Uhr und 18:45 Uhr wurde in Zerbst, Wolfsbrücke, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.
Es wurden insgesamt 27 Fahrzeuge gemessen. Davon fuhren 9 Autos zu schnell. Das schnellste Fahrzeug war bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h unterwegs.
 
Kriminalitätslage

Graffiti
Am 03.03.2016 wurde durch Anzeigenerstattung eine Sachbeschädigung durch Graffiti in Bitterfeld- Wolfen in der Anhaltstraße bekannt.
Unbekannte hatten an einer Fassade eines Mehrfamilienhauses verschiedene Schriftzüge aufgesprüht. Der Sachschaden wird auf 1500,- € geschätzt.
 
Einbruch in Gartenlaube
Am 03.03.2016 wurde durch den Eigentümer ein Einbruch in seine Gartenlaube in Bitterfeld- Wolfen in einer Kleingartenanlage an der Verbindungsstraße festgestellt. Unbekannte hebelten eine Zugangstür auf und entwendeten Gartengeräte und Elektrowerkzeug. Der Schaden beträgt ca. 1300,- €.
 
Diebstahl aus Keller
Am 03.03.2016 wurde ein Einbruch in einen Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in Bitterfeld- Wolfen in der Käthe- Kollwitz- Straße angezeigt. Unbekannte hatten ein Vorhängeschloss zur Tür zum Keller aufgeschnitten und ein nochmals gesichertes Fahrrad gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 350 €.
 
Diebstahl
In den Nachtstunden zum 04.03.2016 wurden in Aken von einer Freifläche auf dem Städtischen Friedhof Reifen und Zubehör von 2 Anbaugeräten, einem Mähwerk und einem Vertikutierer, gestohlen. Nach ersten Angaben beträgt er Schaden etwa 850,- €.
 
Brand aufgeklärt
Der Brand am 02.03.2016 gegen 20:50 Uhr in Köthen im Klinikum in der Halleschen Straße ist aufgeklärt. Nach Hinweis eines Zeugen, der zum Tatzeitpunkt 3 Kinder gesehen hat, konnten 2 tatverdächtige Kinder im Alter von 13 Jahren und ein Tatverdächtiger im Alter von 14 Jahren ermittelt werden. Sie hatten vorsätzlich einen Teppich im Eingangsbereich in Brand gesetzt. Der Sachschaden beträgt nach letzten Angaben etwa 1000,- €. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachts von schwerer Brandstiftung geführt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt