Polizeireport Landkreis Wittenberg 15.3.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 15.03.2016 um 15:28:39

Polizeireport Landkreis Wittenberg 15.3.2016

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl von Fahrrädern
Am 14.03.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 05.50 Uhr und 16.20 Uhr in Elster ein Mountainbike entwendet haben. Das Rad sei gesichert am Bahnhof abgestellt gewesen.
 
Ebenfalls am 14.03.2016 zwischen 17.45 Uhr und 18.30 Uhr sollen unbekannte Täter in der Lerchenbergstraße in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert an den dortigen Fahrradständern abgestellt gewesen.
 
Diebstahl eines Telefondummys
Ein unbekannter männlicher Täter soll am 14.03.2016 gegen 18.54 Uhr aus einem Geschäft im Wittenberger Einkaufszentrum einen Telefondummy entwendet haben. Danach sei er aus dem Geschäft sowie aus dem Einkaufszentrum gerannt und schließlich mit einem Fahrrad in Richtung Coswiger Straße geflüchtet. Der unbekannte Täter soll circa 180 Zentimeter groß, zwischen 25 und 35 Jahre alt und von schlanker Gestalt sein. Er soll weiterhin kurze dunkle Haare haben und mit einem hellblauen Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein.


Verkehrslage:
 
Wildunfälle
Am 15.03.2016 befuhr ein 21jähriger BMW-Fahrer um 00.20 Uhr die L 116 in Richtung Annaburg, als plötzlich mehrere Rehe von links nach rechts über die Straße wechselten. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Dieses verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
 
Ein 55jähriger Ford-Fahrer befuhr um 04.35 Uhr die K 2037 aus Richtung Zschornewitz kommend in Richtung Burgkemnitz. Etwa zweihundert Meter hinter dem Ortsausgang Zschornewitz wechselte plötzlich ein Wildschwein von rechts nach links über die Fahrbahn. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindert werden. Am PKW entstand Sachschaden. Das Schwein rannte anschließend in das angrenzende Gebüsch und verschwand unauffindbar.
 
 
Nach erfolgter Belehrung machte der Zeuge G. folgende Angaben zum Unfallhergang:
01 befuhr die K 2011 aus Richtung Belziger Landstraße kommend in Richtung Schmilkendorf. Ca. 500 Meter hinter der Kreuzung, nach einer Kuppe kam Wild auf die Fahrbahn gelaufen. 01 versuchte dem Tier auszuweichen. dabei kam 01 auf den linken Seitenstreifen, durch Versuche gegenzulenken auf den rechten Seitenstreifen. Da verlor 01 die Kontrolle über das Fahrzeug und überschlug sich.
 
Sonstiges:
 
Verdacht der Trunkenheit im Verkehr
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 15.03.2016 um 01.35 Uhr in der Dessauer Straße / Ecke Hermann-Kürschner-Straße in Wittenberg ein Fahrradfahrer ohne eingeschaltete Beleuchtungseinrichtung entgegengesetzt der Fahrtrichtung fahrend auf dem Gehweg festgestellt. Dieser wurde angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Gespräch konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen vorläufigen Wert von 1,91 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den 18jährigen Wittenberger gefertigt.