Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 2.-4.4.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 04.04.2016 um 14:54:39

Polizeireport Landkreis Wittenberg 2.-4.4.2016

Kriminalitätslage:
 
Einbruch in Imbissstand
In der Zeit 30.03.2016 bis 02.04.2016, drangen unbekannte Täter in einen Imbissstand im Gewerbegebiet Elbe ein. Die Unbekannten öffneten mehrere Schränke im Inneren und entwendeten diverse Getränkebüchsen.
Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
Körperverletzung
Ein 23-jähriger Wittenberger steht im Verdacht, am 02.04.2016, gegen 19:30 Uhr, einen anderen 23-Jährigen aus Wittenberg mit einer Bierflasche gegen den Kopf geschlagen zu haben. Die leichte Verletzung wurde ärztlich behandelt. Da der Verdächtige augenscheinlich unter Einwirkung von Alkohol stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Feststellung des Alkohols im Blut veranlasst. Die Ermittlungen dauern an.
 
Sachbeschädigung auf Sportplatz
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 01.04.2016 / 14.00 Uhr bis zum 04.04.2016 / 06.46 Uhr ein Zaunfeld des Sportplatzes in der Wittenberger Sandstraße beschädigt haben. Des Weiteren sei der Tartanbelag beschädigt und auf dem gesamten Platz Müll hinterlassen worden.
 
 
Diebstahl von Kennzeichentafel
In der Zeit vom 02.04.2016 / 18.00 Uhr bis zum 04.04.2016 / 06.45 Uhr sollen unbekannte Täter in der Dresdener Straße in Wittenberg von einem Anhänger die Kennzeichentafel entwendet haben.
 
 
Diebstahl eines Kraftrades
In der Nacht zum Montag sollen unbekannte Täter in Wittenberg, An der Stadthalle, ein Kraftrad ETZ 150 entwendet haben. Das Fahrzeug war gesichert vor einem Wohnblock abgestellt.
 
 
 
Verkehrslage:
 
Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Am 01.04.2016 kam es gegen 12:00 Uhr, auf der Bundesstraße 2 zwischen Kemberg und Eutzsch zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden ist. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 79-jähriger Bad Schmiedeberger, mit seinem PKW Opel, die B2 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Eutzsch. Dabei überholte re mehrere Kraftfahrzeuge. Während des Überholvorganges kam es zur Kollision mit einem, im Gegenverkehr fahrenden Sattelzug. Anschließend verlor  der Corsa-Fahrer die Kontrolle über sein Kfz, kollidierte mit den überholten Kfz und kam schließlich neben der Fahrbahn zum Stehen. Der 79 Jährige wurde in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe der Sachschäden wird noch ermittelt.
Am 02.04.2016, 14:15 Uhr überquerte ein 12-jähres Kind aus Jessen, mit dem Fahrrad, von einem Fußweg kommend, die Straße Höfchen und kollidierte dabei mit einem Kleintransporter. Das Kind wurde nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Das Fahrrad den Eltern übergeben.
 
sonstige Verkehrsunfälle
Ein Auffahrunfall ereignete sich am 02.04.2016, 15:15 Uhr auf der B2 in Höhe des Abzweiges Köpnick. Eine 56-jährige Wittenbergerin übersah einen vorausfahrenden Peugeot-Fahrer, welcher nach links abbiegen wollte und fuhr auf.
Um 10:15 Uhr des gleichen Tages, hielt ein 56-jähriger Wittenberger an der Lichtzeichenanlage am Amtsgericht Wittenberg; ein nachfolgender Suzuki-Fahrer fuhr auf.
 
Wildunfälle
Am 02.04.2016, gegen 06:00 Uhr, kollidierte ein Mercedes in der Wittenberger Lindenstraße, ca. 1km vor dem Ortsteil Reinsdorf mit einem Reh; das Tier verendete.

Am 30.03.2016, gegen 06:40 Uhr, befuhren zwei PKW die L126 zwischen Wittenberg und Zahna, als es in Höhe der Bülziger Brücke zur Kollision eines der beiden PKW mit einem Reh kam. Durch diese Kollision wurde das Wild auf die Gegenfahrbahn und somit gegen den entgegenkommenden PKW geschleudert. Das Reh verendete am Unfallort.
 
Fahruntüchtige Fahrzeugführer
Am 01.04.2016, 23.50 Uhr, wurde in der Dresdener Straße in Wittenberg, ein 52-jähriger mit seinem Fahrrad kontrolliert. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,8 Promille.

Am 02.04.2016, 02:50 Uhr, wurde in der Zimmermannstraße in Wittenberg, ein 37-jähriger Wittenberger mit seinem Fahrrad kontrolliert. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,6 Promille.

Am 01.04.2016, 23:55 Uhr, wurde in Wittenberg, Schillerstraße ein Ford Fiesta kontrolliert. Im Zuge der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer, 26-Jähriger aus Coswig/Anh., den PKW vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Ein entsprechend durchgeführter, freiwilliger Drogenschnelltest vor Ort verlief positiv.

Am 02.04.2016, 01:10 Uhr wurde in Wittenberg, Teucheler Weg ein weiterer Ford Fiesta kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass die 27-jährige Fahrzeugführerin aus Wittenberg, den PKW vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Auch bei ihr verlief ein freiwilliger Schnelltest vor Ort positiv.

In allen Fällen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und Blutprobenentnahmen veranlasst.
 
Verkehrsunfälle mit verletzten Personen
Am 03.04.2016 befuhr ein 64jähriger Radfahrer um 17.40 Uhr in Wittenberg die Rote Landstraße in Richtung Neumühlenweg, wobei er die Fahrbahn überquerte und direkt vor der Einmündung Rotes Land den Radweg in entgegengesetzter Richtung befuhr. Dabei kollidierte er frontal mit einem Chevrolet, dessen 52jährige Fahrerin das Rote Land befuhr und langsam an die Sichtlinie heranrollte, um auf die Rote Landstraße aufzufahren. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden. 
 
 
Nach eigenen Angaben hielt der 31jährige Fahrer eines Mercedes-Benz am 04.04.2016 um 09.42 Uhr in der Martin-Luther-Straße in Zörnigall mit der Absicht zu wenden an. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer vorbeifahrenden 64jährigen VW-Fahrerin. Letztere wurde leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Mercedes-Benz nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. 
 
 
Wildunfälle
Der 29jährige Fahrer eines Mercedes-Benz befuhr am 03.04.2016 um 19.10 Uhr die K 2003 aus Richtung Buko kommend in Richtung Köselitz, als plötzlich von links nach rechts ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete am Unfallort.
 
Am 04.04.2016 befuhr ein 37jähriger Mercedes-Benz-Fahrer um 07.15 Uhr die L 128 aus Richtung Söllichau kommend in Richtung Bad Düben. In der Ortslage Gleinermühle wechselte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches sich anschließend vom Unfallort entfernte. Am Pkw entstand geringer Sachschaden. 
 
 
Beim Abbiegen gestreift
Ein 56jähriger Busfahrer befuhr am 04.04.2016 um 07.45 Uhr in Kemberg den Markt aus Richtung Burgstraße in Richtung Wittenberger Straße. An der Einmündung  Markt / Anhalter Straße bog er mit seinem Gelenkbus nach links in die Anhalter Straße ab. Dabei scherte das Heck des Buses nach rechts aus und streifte einen parkenden Renault Trafic. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Müllfahrzeug streifte Pkw
Nach eigenen Angaben befuhr der 41jährige Fahrer eines Müllfahrzeuges am 04.04.2016 um 10.55 Uhr in Wittenberg die Lerchenbergstraße aus Richtung Sandstraße kommend. Als er in Höhe der Hausnummer 103 abbog, streifte der rechte Tritt des Fahrzeugs einen parkenden Peugeot. An Letzterem entstand Sachschaden. 
 
Sonstiges:
 
Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 03.04.2016 um 20.30 Uhr in  der Hans-Lufft-Straße in Wittenberg eine Ford-Fahrerin angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass sie unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobeentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen die 24jährige Frau aus dem Landkreis Wittenberg gefertigt. 
 
Fahrzeugbrand
Am 03.04.2016 wurde der Polizei um 20.33 Uhr ein brennendes Fahrzeug in der Wittenberger Goethestraße gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen könnte das Feuer im Motorraum des VWs auf Grund eines technischen Defekts entstanden sein. Der Brand wurde durch Kameraden der Berufsfeuerwehr Wittenberg gelöscht. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt