Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 8.4.2016
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 08.04.2016 um 14:15:49

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 8.4.2016

Verkehrslage

Zeugenaufruf
Am 07.04.2016 erschien eine Beteiligte eines Verkehrsunfalls bei der Polizei und teilte folgenden Sachverhalt mit:
Nach ihren Angaben befuhr sie am 06.04.2016 gegen 13:15 Uhr mit einem Fahrrad die Lusoer Straße in Richtung Frauentorplatz. Sie wollte geradeaus in Richtung Breite weiterfahren. Dabei wurde sie in Höhe der Einfahrt zum Friedhof von einem dunkelblauen PKW mit JL- Kennzeichen angefahren. Die Fahrerin dieses Fahrzeugs und die Radfahrerin verständigten sich zunächst. Zu diesem Zeitpunkt sahen beide Beteiligten keine Notwendigkeit, die Polizei einzuschalten. Später, am Nachmittag, stellte die 47jährige Radfahrerin eine leichte Verletzung fest und suchte einen Arzt auf. Der Sachschaden am Rad beträgt ca. 100,- €.

Die Fahrerin des am Unfall beteiligten Fahrzeugs sowie Unfallzeugen oder weitere Personen, die Angaben zu dem PKW machen können, werden gebeten sich mit dem Revierkommissariat Zerbst, Heide 7, Tel. 03923/ 7160 in Verbindung zu setzen. Es kann auch die E- Mail- Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Am 07.04.2016 gegen 13:00 Uhr kam es in Bitterfeld- Wolfen zu einem Verkehrsunfall.
Die 72jährige Fahrerin eines PKW Nissan befuhr die Leipziger Straße aus Richtung Kreuzeck kommend in Richtung Säurekreuzung. Als sie nach links in die Zscherndorfer Straße einbog, kollidierte sie mit einem ebenfalls auf der Leipziger Straße entgegenkommenden PKW Honda eines 55jährigen Fahrers. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich jeweils auf 1000,- €.

Am 07.04.2016 gegen 15:30 Uhr ereignete sich in der Gemeinde Südliches Anhalt ein Verkehrsunfall.
Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der Fahrer eines PKW Seat die L 147 aus Richtung Pfaffendorf in Richtung Gröbzig. Als er gerade dabei war, ein Fahrzeug zu überholen, scherte dieses vor ihm nach links aus. Um ein Zusammenstoß zu vermeiden, bremste er ab und kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Dabei tuschierte er einen Leitpfosten. Der vor ihm fahrende PKW verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Sachschaden am PKW Seat wird auf 1000,-€ geschätzt.

Am 08.04.2016 gegen 08:00 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall in Zerbst mehrere Personen leicht verletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 25jährige Fahrerin eines PKW VW die Klappgasse und beabsichtigte, nach links auf die Breite Straße nach links in Richtung Magdeburg einzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten PKW Skoda. Dessen 38jährige Fahrerin fuhr auf der linken Fahrspur in der Breiten Straße aus Richtung Magdeburg kommend. Die 2 Fahrerinnen sowie eine 65jährige Insassin im Skoda wurden leicht verletzt. Der Sachschaden am Skoda wird auf 7000,- €, der am VW auf 5000,- € geschätzt.

Am 08.04.2016 gegen 09:00 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen ein Verkehrsunfall.
Der 62jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr die B 183/ 184 in Richtung Bitterfeld. An der Säurekreuzung ordnete er sich in die linke Abbiegespur ein. Beim Abbiegen wechselte er, aufgrund einer Sperrung in die Richtung Stadt Bitterfeld, unvermittelt in die rechte Spur und streifte dabei einen PKW Skoda. Dessen 71jähriger Fahrer befand sich bereits in dieser Spur. Am Sattelzug entstand ein Sachschaden von ca. 250,- €, am Skoda von etwa 2500,- €.

Am 08.04.2016 gegen 11:00 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall in Bitterfeld- Wolfen eine Frau leicht verletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 46jährige Frau eines PKW Ford die Friedensstraße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Wittenberger Straße beabsichtigte sie nach rechts in diese einzubiegen. Beim Abbiegen missachtete sie eine 47jährige Fahrradfahrerin, die ebenfalls die Friedenstraße in gleicher Richtung befuhr und geradeaus, die Kreuzung überqueren wollte. Es kam zur seitlichen Kollision in deren Folge die Radfahrerin leicht verletzt wurde. Die Fahrzeuge blieben schadensfrei.

Tatverdächtiger gestellt
Am 07.04.2016 22:00 Uhr wurde in Sandersdorf- Brehna in der Halleschen Straße von Polizeibeamten ein Kraftrad ohne amtliches Kennzeichen festgestellt. Außerdem hatte der Fahrer keinen Helm auf. Das Fahrzeug wurde daraufhin gestoppt. Es stellte sich heraus, dass das Krad nicht zugelassen ist und der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Gegen den 33jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 07.04.2016 gegen 22:30 Uhr wurde in Sandersdorf- Brehna in der Pestalozzistraße ein Fahrradfahrer ohne Licht festgestellt. Er wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren gegen den 64jährigen Mann eingeleitet.


Kriminalitätslage

Einbruch in mehrere Gartenlauben
Zwischen dem 06.04.2016 und dem 07.04.2016 wurde in Köthen in der Merziener Straße in 4 Gartenlauben einer Kleingartenanlage eingebrochen. In eine Laube gelangten die Täter durch Einschlagen eines Fensters. Nach ersten Angaben wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 200,-€. Die Besitzer der anderen Lauben wurden noch nicht erreicht, die Ermittlungen dauern an.

Zur gleichen Tatzeit wurde in eine Laube einer Kleingartenanlage, „Am Wasserwerk“ eingebrochen. Die Unbekannten durchsuchten die Räumlichkeit und entwendeten ein Receiver und ein Radio. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Papierkörbe in Brand gesetzt
Am 07.04.2016 gegen 19:00 Uhr wurden in Köthen, Springstraße, im Schlosspark 3 Papierkörbe angezündet. Dabei handelt es sich um einen Betonkorb und um 2 Blechkörbe. Die Einsätze und deren Inhalt wurden angezündet. Die FFW Arensdorf löschte das Feuer. Der Schaden beträgt ca. 300,- €.

Einbruch in eine Schule
Am 08.04.2016 gegen 00:15 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen in der Brehnaer Straße ein Einbruch in eine Schule festgestellt. Unbekannte gelangten nach Übersteigen der Umfriedung des Grundstückes und Überwinden eines Fensters in das Gebäude. Aus einem Raum entnahmen sie verschiedene elektronische Geräte und stellten sie außerhalb der Schule zum Abtransport bereit. Als sie gestört wurden, verließen sie fluchtartig den Tatort. Die Ermittlungen dauern an.

Einbruch in eine Einzelhandelseinrichtung
Am 08.04.2016 gegen 01:30 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen in ein Warengeschäft in der Anhaltstraße eingebrochen. Unbekannte zerstörten eine Scheibe und gelangten so in den Laden. Sie entwendeten mehrere Paar Schuhe. Der Schaden beläuft sich nach ersten Angaben um mindestens 1000.- €. Die Ermittlungen dauern an.

Brand eines Wohngebäudes
Am 08.04.2016 gegen 03:00 Uhr kam es in Zörbig, OT Spören, Am Teich, zu einem Brand eines Wohnhauses. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte es im Obergeschoss des Hauses. 2 Bewohner schliefen zu diesem Zeitpunkt im Erdgeschoß und wurden durch einen Knall wach. Nachdem von ihnen die Feuerwehr informiert wurde, konnten die FFW Zörbig und Sandersdorf das Feuer liquidieren. Zuvor hatten die Flammen bereits den Dachstuhl erfasst.  Der Schaden wurde zunächst auf 20.000,- € geschätzt. Es wurden keine Personen verletzt. Die Ermittlungen, insbesondere zur Brandursache, dauern an.

Diebstahl eines PKW
Am 08.04.2016 gegen 08:15 Uhr wurde der Diebstahl eines PKW Porsche aus einer Garage in  Köthen, OT Löbnitz an der Linde, An der Molkerei, festgestellt. Unbekannte drangen gewaltsam in die Garage ein und entwendeten das nicht zugelassene Fahrzeug sowie einige Autoteile. Der Schaden beträgt ca. 15.000,- €. Die Ermittlungen dauern an.

Taschendiebstahl
Am 08.04.2016 gegen 07:00 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen, Flämiger Ufer, eine Handtasche gestohlen.
Die Geschädigte verließ ihre Wohnung und stellte ihre Handtasche im Eingangsbereich des Wohnhauses ab. Sie ging kurz nach draußen und in den Keller. Die Haustür war zu diesem Zeitpunkt angelehnt. Als die Geschädigte endgültig das Haus verlassen wollte, war die Handtasche verschwunden. Darin befanden sich persönliche Dokumente, Geldkarten, Schlüssel und Bargeld. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- €.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Zwischen dem 06.04.2016 und dem 07.04.2016 wurde in Raguhn- Jeßnitz in der Hauptstraße eine Steinskulptur in Form eines Hundes mit Farbe besprüht. Der Schaden kann derzeitig nicht beziffert werden.  Der Schaden dauert an.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt