Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.-23.5.2016
aktualisiert am 23.05.2016 um 16:19:15

Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.-23.5.2016

Kriminalitätslage

Ladendiebin ertappt
Am 20.05.2016, gegen 15:15 Uhr soll eine 36 jährige Frau versucht haben, in einem Einkaufsmarkt in der Berliner Chaussee in Wittenberg verschiedene Lebensmittel, im Wert von ca. 8 Euro zu entwenden. Dabei wurde sie jedoch von einem Ladendetektiv beobachtet. Dadurch konnte sie gestellt und der Polizei übergeben werden.
 
Fahrrad gestohlen
Am 20.05.2016, in der Zeit von 07:15 bis 15:15 Uhr sollen unbekannte Täter in der Gottlieb-Daimler-Straße in Wittenberg ein Fahrrad gestohlen haben. Das 26er Damenfahrrad soll auf dem Gelände einer dort ansässigen Firma gestanden haben.
 
Fahrradteile gestohlen
Unbekannte Täter sollen am 20.05.2016, in der Zeit von 15:55 bis 20:05 Uhr von einem im Teucheler Weg in Wittenberg abgestellten MTB das Vorder- und das Hinterrad gestohlen haben.
 
Laufrad gestohlen
In der Nacht vom 21. zum 22.05.2016 sollen unbekannte Täter in der Wichernstraße in Wittenberg ein Kinderlaufrad entwendet haben. Das pink-farbige Laufrad, vom Typ „Bassino“, soll im Hausflur eines Mehrfamilienhauses gestanden haben.
 
Versuchter Kabeldiebstahl
Am 23.05.2016, gegen 01:39 Uhr teilte ein Anwohner der Polizei mit, dass in Piesteritz auf einer Baustelle Kabel entwendet werden. Bei Eintreffen der Polizei seien die unbekannten Täter über die Bahngleise geflüchtet.
Das mehradrige Starkstromkabel wurde  zerschnitten und zur Abholung   bereitgelegt. Zum Abtransport kam es nicht.
Der Anwohner gab an, dass es sich um mindestens zwei Täter gehandelt haben muss.
 
Kioskeinbruch
In der Nacht vom 22.05.2016 zum 23.05.2016 sollen ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam in einen Kiosk an einem Badesee im Bereich Jessen eingedrungen sein. Aus dem Kiosk seien unter anderem  alkoholische und nichtalkoholische Getränke entwendet worden. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
 
Motorrad entwendet
In Mühlanger sollen sich unbekannte Täter in der Nacht vom 22.05.2016 zum 23.05.2016 Zutritt zu einer Garage verschafft haben. Ein Motorrad sei entwendet worden. Ebenso sei versucht worden, drei Fahrräder zu entwenden. Die Fahrräder hätten sich am Vorabend ebenfalls in der verschlossenen Garage befunden, seien aber hinter der Garage gefunden worden. Der Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Verkehrslage

Unter Drogen und ohne Führerschein ein Kfz geführt
Am 21.05.2016, gegen 21:45 Uhr wurde in der Ortslage Mühlanger, in der Wittenberger Straße ein PKW Renault Megane angehalten und kontrolliert. Ein bei der 42jährigen Fahrzeugführerin vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Daraufhin wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verdachtes des Führens von Kraftfahrzeugen unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln eingeleitet. So wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und eine entsprechende Anzeige gefertigt. Weiterhin wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist, weswegen ein Strafverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges ohne gültige Fahrerlaubnis eingeleitet wurde. Abschließend wurde festgestellt, dass gegen die Fahrzeugführerin ein Haftbefehl vorlag. Da sie aber die geforderte Geldsumme umgehend beglich, konnte sie nach Abschluss der Maßnahmen entlassen.
 
Wildunfälle
Am 21.05.2016, gegen befuhr der 55 jährige Fahrzeugführer eines Citroen die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend, in Fahrtrichtung Potsdam. Circa 500 Meter hinter dem Abzweig nach "Friedenthal" lief plötzlich ein Reh auf der Straße und stieß mit dem PKW zusammen. Während das Reh an der Unfallstelle verendete, entstand am PKW Sachschaden.
 
Am 21.05.2016, gegen 08:20 Uhr befuhr der 25jährige Fahrzeugführer eines PKW Fiat Stilo die K 2231 aus Richtung Rade kommend in Fahrtrichtung Schöneicho. Als sich das Fahrzeug etwa auf der Hälfte der Strecke befand, wechselte plötzlich ein Rehbock von links nach rechts die Fahrbahn. In der Folge kam es zwischen PKW und Rehbock zum Zusammenstoß, wobei am PKW Sachschaden entstand, während der Rehbock davonrannte.
 
Wildunfall
Ein 57-Jähriger befuhr am 23.05.2016, gegen 02:05 Uhr mit einem Pkw Citroen die B 187 aus Richtung Jessen in Richtung Listerfehrda. Etwa 300 m vor dem Ruhlsdorfer Bahnübergang lief plötzlich ein Rehbock auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Der Rehbock verendete an der Unfallstelle. Am Citroen entstand Sachschaden.
 
Unfall mit verletztem Kleinkraftrad-Fahrer
Am 23.05.2016, gegen 07:10 Uhr  fuhr eine Kiafahrerin in Goltewitz rückwärts von einem Grundstück in auf die Straße. Dort fuhr gerade ein Kleinkraftrad und es kam zum Zusammenstoß. Der 15-jährige Fahrer des Kleinkraftrades stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.
 
Auffahrunfall
In Labetz kam es am 23.05.2016, gegen 09:15 Uhr in der Zahnaer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 72-jähriger VW-Fahrer wollte auf ein Grundstück abbiegen. Eine Opelfahrerin, die hinter dem VW fuhr, bemerkte dies zu spät. Sie fuhr auf den VW auf. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.
 
 
Fußgängerin beim Rangieren nicht gesehen
Eine Fußgängerin wurde am 23.05.2016, gegen 10:25 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Prettin schwer verletzt. In der Hohen Straße rangierte ein Lkw-Fahrer.  Der 47-Jährige gab an, sofort gebremst zu haben und ausgestiegen zu sein, als er einen Schrei hörte. Vor dem Lkw lag eine Fußgängerin. Er habe die Fußgängerin beim Rangieren nicht gesehen.
Die 78-jährige Fußgängerin hatte die Absicht, die Straße direkt vor dem Lkw zu überqueren. Sie verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt