Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 3.6.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 03.06.2016 um 13:42:51

Polizeireport Landkreis Wittenberg 3.6.2016

Kriminalitätslage:

Diebstahl von Bargeld aus Wohnung
Wie der Polizei am 02.06.2016 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 01.06.2016 zwischen 11.00 Uhr und 22.00 Uhr gewaltsam in eine Wohnung in der Wittenberger Allee in Elster eingedrungen sein und ein Behältnis mit Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich sowie persönlichen Dokumenten entwendet haben.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Unbekannte Täter sollen am 02.06.2016 zwischen 13.00 Uhr und 18.20 Uhr  mehrere Fassadenteile verschiedener Verkaufseinrichtungen in der Wittenberger Lerchenbergstraße mit Graffiti beschmiert haben. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.

Fahrraddiebstahl
Am 02.06.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Berliner Straße in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert in einem Fahrradständer vor einem dortigen Wohnblock abgestellt gewesen.

Diebstahl von Kraftstoff
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 02.06.2016 / 18.00 Uhr bis zum 03.06.2016 / 09.30 Uhr in der Schmiedeberger Straße in Pretzsch in eine Garage eingedrungen sein und aus einem darin abgestellten Pkw Ford circa 25 Liter Dieselkraftstoff entwendet haben. Des Weiteren seien sechs Zierkappen entwendet worden. Der Schaden soll sich im unteren dreistelligen Bereich belaufen.

Verkehrslage:

Von der Fahrbahn abgekommen
Nach eigenen Angaben befuhr der 48jährige Fahrer eines Renaults am 02.06.2016 um 19.05 Uhr die L 37 aus Richtung Gentha kommend in Richtung Ruhlsdorf. Circa eineinhalb Kilometer hinter Gentha in einer langgezogenen Linkskurve wechselte plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Fahrbahn.  Daraufhin erschrak er und fuhr gerade aus, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern. In der weiteren Folge kam er im Wald zum Stehen. Dabei verletzte sich der Mann leicht und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Zusammenstoß mit dem Tier hat es nicht gegeben. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Am 02.06.2016 fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr im Rackwitzer Weg in Rotta durch eine geöffnete Toreinfahrt auf ein Grundstück. Beim Verlassen desselben stieß er zunächst gegen den linken Torpfosten. Anschließend sei er wieder vorwärts und nochmals rückwärts gefahren, wobei er gegen den rechten Torpfosten stieß. Dabei entstand Sachschaden an den Pfosten von circa zweihundert Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ anschließend unerlaubt den Unfallort. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen roten Pkw gehandelt haben.

Wildunfall
Ein 31jähriger VW-Fahrer befuhr die L 128 aus Richtung Söllichau kommend in Richtung Bad Düben, als plötzlich ein Waschbär die Fahrbahn von rechts nach links querte. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Der Waschbär verließ den Unfallort in unbekannte Richtung.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt