Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 8.6.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 08.06.2016 um 16:20:55

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 8.6.2016

Verkehrslage

Am 07.06.2016 gegen 08:00 Uhr kam es in der Gemeinde Südliches Anhalt zu einem Verkehrsunfall.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 43jährige Fahrerin eines PKW VW die B 183 aus Richtung Gnetsch in Richtung Prosigk. In einer Kurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Audi eines 60jährigen Fahrers. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt ca. 20.000,- €.
 
Am 07.06.2016 gegen 14:30 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen, OT Bitterfeld, ein Auffahrunfall.
Der 34jährige Fahrer eines PKW Daihatsu befuhr die Brehnaer Straße. Als vor ihm die 61jährige Fahrerin eines PKW Suzuki verkehrsbedingt halten musste, erkannte er das zu spät und fuhr auf. Der Schaden beläuft sich an den jeweiligen Fahrzeugen auf ca. 1000,- €.
 
Am 07.06.2016 gegen 16:30 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Südliches Anhalt ein Sachschaden von ca. 100.000,- €.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 27jährige Fahrer eines LKW Mercedes Benz, einem Sonderfahrzeug eines Kreditinstitutes, die L 142 zwischen Zehbitz und Hinsdorf. Das Fahrzeug rutschte nach rechts von der absinkenden Fahrbahn ab. Der Fahrer versuchte das Fahrzeug, wieder auf die Straße zu steuern. Das misslang. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab, rutschte in den Straßengraben, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.
 
Am 07.06.2016 16:35 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall in Köthen, OT Baasdorf, ein Kind schwer verletzt.
Der 32jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die Karl- Marx- Straße in Richtung Pilsenhöhe. Aus dem Schrebergartenweg fuhr ein 8jähriges Kind mit dem Fahrrad auf die Karl- Marx- Straße. Es kam zum Zusammenstoß. In der Folge stürzte das Kind über das Fahrzeug und verletzte sich dabei schwer. Es wurde in ein Krankenhaus verbracht.
 
Am 07.06.2016 gegen 19:00 Uhr kam es in Zerbst, vermutlich ausgelöst wegen gesundheitlicher Probleme, zu einem Verkehrsunfall.
Die 82jährige Fahrerin eines PKW Opel befuhr die K 1249 aus Richtung Lindau in Richtung Deetz. Sie fuhr ziemlich weit rechts und kollidierte mit mehreren Leitpfosten. Kurz vor einem ehemaligen  Bahnübergang kam sie nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die Fahrzeugführerin war nicht ansprechbar und hatte gesundheitliche Probleme. Sie wurde in ein Krankenhaus verbracht.
 
Am 07.06.2016 gegen 22:00 Uhr ereignete sich in Zörbig ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.
Der 35jährige Fahrer eines Kleintransporters VW befuhr die K 2061 aus Richtung Spören in Richtung Rieda. Etwa 1 km hinter der Ortslage Spören kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier verendete, der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 4000,-€.
 
Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5500,- € ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles am 08.06.2016 gegen 06:30 Uhr in Bitterfeld- Wolfen.
Der 34jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr in Wolfen die August- Bebel- Straße. An der Kreuzung zur Kirchstraße beabsichtigte er, geradeaus weiterzufahren. Dabei missachtete er einen PKW VW. Dessen 46jähriger Fahrer befuhr die Kirchstraße in Richtung Damaschkestraße. Es kam zur Kollision, die Beteiligten blieben unverletzt.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 07.06.2016 23:50 Uhr wurde von Polizeibeamten in Köthen in der Konrad- Adenauer- Allee ein LKW aufgrund eines defekten Rücklichts angehalten und der 25jährige Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm ein Wert von 0,8 Promille. Es wurde eine Blutprobe veranlasst und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.
 
Zeugenaufruf
Am 07.06.2016 erschien eine Frau bei der Polizei und meldete einen Verkehrsunfall.
Sie war am Donnerstag, den 02.06.2016 gegen 06:20 Uhr mit einem Fahrrad auf dem Radweg in der Prosigker Kreisstraße aus Richtung Köthen unterwegs. Zeitgleich fuhr aus einem Tankstellengelände ein PKW heraus. Es kam zu einer Berührung zwischen dem Rad und dem PKW. Um größeren Schaden zu vermeiden, sprang die Frau vom Rad ab. Der Fahrzeugführer des unbekannten PKW hielt zunächst an und erkundigte sich nach dem Befinden der Frau. Er wollte ihr einen Zettel mit seinen Personalien übergeben, was er aber letztlich doch nicht tat. Er entfernte sich vom Unfallort. Die 35jährige Frau wurde dabei leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung geben.

Bei dem PKW soll es sich um einen dunklen Kombi, evtl. Audi oder VW, handeln.

Personen, die Hinweise zum Unfallverlauf, dem unbekannten PKW bzw. dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 
Kriminalitätslage

Diebstahl aus Gartenlaube
Am 08.06.2016 wurde ein Einbruch in Köthen in eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage am Schützenplatz festgestellt. Unbekannte waren auf das Gartengrundstück gelangt, drangen in die Laube ein und entwendeten Unterhaltungselektronik und elektrisches Werkzeug. Der Schaden wird auf 500,- € geschätzt.
 

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt