Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 10.6.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 10.06.2016 um 12:17:38

Polizeireport Landkreis Wittenberg 10.6.2016

Kriminalitätslage:

Diebstahl eines Mopeds
Am 09.06.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Wittenberger Feldstraße ein Moped der Marke Simson entwendet haben. Das Fahrzeug sei gesichert an einem Zaun abgestellt gewesen.

Diebstahl eines Multisprengers und Gießstabes
Im Tatzeitraum vom 08.06.2016 / 21.00 Uhr bis zum 09.06.2016 / 19.20 Uhr sollen unbekannte Täter auf ein Grundstück in der Dörffurtstraße in Wittenberg gelangt sein und unter anderem einen Multisprenger und einen Gießstab entwendet haben.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Unbekannte Täter sollen ein Gebäude am Markt in Annaburg mit Farbe beschmiert haben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti. Die Tat soll sich in der Zeit vom 09.06.2016 / 18.00 Uhr bis zum 10.06.2016 / 08.30 Uhr ereignet haben.


Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
Am 10.06.2016 ereignete sich um 09.50 Uhr auf der L 133 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 77jähriger Radfahrer schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt wurde. Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 50jährige Pkw-Fahrerin am 10.06.2016 um 09.50 Uhr die Straße Am Horstdorfer Bahnhof mit der Absicht, nach rechts auf die L 133 abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Radfahrer, welcher von der L 133 aus Richtung Oranienbaum kommend nach links in die Straße Am Horstdorfer Bahnhof abbog. Der Radfahrer soll sich dabei auf der Fahrspur der Pkw-Fahrerin befunden haben.. In der Folge stürzte der Mann und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Wildunfälle             
Am 09.06.2016 befuhr ein 53jähriger Ford-Fahrer mit Anhänger um 20.00 Uhr  die L 116 aus Richtung "Elsterbrücke" kommend in Richtung Parkplatz "ALDI". Circa dreißig Meter vor der Einfahrt zum Parkplatz wechselte plötzlich ein Reh von rechts kommend über die Fahrbahn. Trotz sofortiger Bremsung kam es zum Zusammmenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh entfernte sich anschließend unauffindbar vom Unfallort.

Um 23.00 Uhr befuhr ein 54jähriger Renault-Fahrer die Verbindungsstraße zwischen Hohndorf und Gallin. Kurz vor Gallin lief von links ein Reh über die Fahrbahn, wobei es in der Folge zum Zusammenstoß kam. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh verschwand in der Dunkelheit.

Der 40jährige Fahrer eines Lkws befuhr am 10.06.2016 um 03.55 Uhr die L 129 von Mark Kalitz in Richtung Kemberg, als sich plötzlich eine Rotte Wildschweine auf der Fahrbahn befand. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit den Tieren. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden im Frontbereich.

Sonstiges:

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 10.06.2016 um 08.45 Uhr in der Wittenberger Sternstraße ein Pkw Renault angehalten und der Fahrer kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er keine Pupillenreaktion aufwies. Eigenen Angaben zufolge habe er am Vorabend Drogen konsumiert. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Des Weiteren wurden in einer mitgeführten Tasche Tütchen mit Anhaftungen aufgefunden und sichergestellt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt