Megasause im Stadthafen
Der Singer-Songwriter Graham Candy (She Moves) sorgt am Freitag auf der Wasserbühne für musikalische Unterhaltung.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 10.06.2016 um 15:12:11

Megasause im Stadthafen

Bitterfeld (red/stj). Vom 17. bis 19. Juni  findet das mittlerweile traditionelle „Bitterfelder Hafenfest“ statt. Getreu dem Motto: „Seh`n wir uns nicht auf dieser Welt - so seh`n wir uns in Bitterfeld“, strömen tausende Besucher an drei Tagen in den Bitterfelder Stadthafen an der Goitzsche. In diesem Jahr jährt sich bereits zum 10. Mal die „Eröffnung der Bitterfelder Wasserfront“, was natürlich gebührend gefeiert werden soll.

Neben den kulturellen und maritimen Programmhöhepunkten lädt die bunte Hafenmeile natürlich auch zum Bummeln, Feiern, Schlemmen und Verweilen ein. Laut Veranstalter, der Stadt Bitterfeld-Wolfen, wurde sich wieder größte Mühe gegeben, ein unterhaltsames Programm für die ganze Familie auf die Beine zu stellen. Auf den Bühnen zu Wasser und zu Land erleben die Besucher an drei Tagen Shows und Musikentertainment vom feinsten.

Und so sorgen am Freitagabend auf der großen Wasserbühne unter anderem die Band „RadioNation“ sowie der bekannte Sänger Graham Candy für musikalische Unterhaltung.  Am Samstag beginnt das Hafenfest traditionell mit dem „Shanty Chor“ aus Berlin, einer großen Unterhaltungsshow des Karneval Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. und einem waschechten „Andreas Gabalier Double“, ehe dann „Mr. Rod“ seine Hommage-Show an Rod Stewart startet. Eine große Feuershow mit Feuerfloß und das große Höhenfeuerwerk am Samstagabend wird ganz sicher der Höhepunkt des Hafenfestes vor den Toren der Stadt Bitterfeld-Wolfen sein.

Der Sonntag beginnt mit einem zünftigen Frühschoppenprogramm und am Nachmittag werden das Wolfener Ballett Ensemble e. V. sowie Schlagerstar Olaf Berger für unterhaltsame Stunden sorgen. Das alles sind jedoch nur einige Details und Höhepunkte aus dem umfangreichen Programm für Jung und Alt.

Zu den weiteren Höhepunkten gehören unter anderem ein großer Schaustellerbereich, das wohl beliebte Piratenlager, Street Soccer und Torwandschießen des 1. FC Bitterfeld-Wolfen, Schwimmen um den Goitzschepokal, ein großer Kinderaktions-Bereich, Meereshelden auf Stelzen, Castingtour für das Schüler Ferienticket Sachsen-Anhalt, Kleinkunst sowie eine bunte Händlermeile, die zum Stöbern und Kaufen einlädt.

Karten

Eintrittskarten gibt‘s übrigens im Vorverkauf unter anderem an der Theaterkasse im Städtischen Kulturhaus in Wolfen.

Information

Weitere Informationen gibt es von der Stadt Bitterfeld-Wolfen telefonisch unter 03494 6660 301 oder ganz einfach im Internet unter www.bitterfeld-wolfen.de.