Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 11.-13.6.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 13.06.2016 um 15:51:58

Polizeireport Landkreis Wittenberg 11.-13.6.2016

Kriminalitätslage:
 
PKW beschädigt:
Am 10.06.2016 wurde in Jessen angezeigt, dass ein in der Annaburger Straße abgestellter PKW beschädigt wurde. Die Besitzerin stellte bei ihrem Toyota zwei zertrümmerte Scheiben fest.
 
Farbschmiererei:
Am 11.06.2016 wurde in Wittenberg angezeigt, dass ein Einfamilienhaus im Alten Dorf mit sinnlosen Sprüchen beschmiert wurde. Auf dem Briefkasten und an der Mauer, dort über fast 4 Meter Länge, fand die Eigentümerin die roten und schwarzen Zeichen.
 
Diebstahl vom Grundstück:
In der Nacht zum Samstag wurde von einem Grundstück in der Gustav-Adolf-Straße in Wittenberg verschiedenes Gartenzubehör entwendet. Die Eigentümerin stellte fest, dass ein Gartenregner, der zugehörige Wasserschlauch und mehrere Solarleuchten fehlten.
 
Blauschafe angegriffen:
In der Nacht zum Samstag wurden auf einen Grundstück in der Gustav-Adolf-Straße in Wittenberg zwei blaue Schafe Opfer von Vandalen.
Die beiden etwa 80 cm großen Kunstobjekte standen symbolisch für das Aktionsprojekt „Schafe ziehen durch Europa und geben Denkanstöße“
Ein Schaf wurde entwendet – eine zweites sinnlos abgebrochen. Schaden: ca. 300,- EUR.
 
Fische gestohlen:
Am 11.06.2016 gegen 18.00 Uhr wurden aus einem Teich von Gelände des Wittenberger Arbeitsamtes Fische gestohlen. Ein Zeuge meldete den Sachverhalt der Polizei. Drei junge Männer hätten etwa ein Dutzend Zierfische gefangen und in einen Plastikbehälter verstaut. Mit einem PKW wären sie dann geflüchtet.
Der Schaden selbst konnte bisher nicht beziffert werden.
 
Einbruch in Tankstelle:
In der Nacht zum Sonntag wurde in eine Tankstelle bei Bergwitz eingebrochen. Entwendet wurden Zigaretten und Getränke. Mehrere Türen und ein Fenster wurden beschädigt. Auf mehrere tausend Euro wurde der Schaden beziffert.
 
Garage aufgebrochen:
In der Nacht zum Sonntag wurde im Triftweg in Wittenberg eine Garage aufgebrochen. Entwendet wurden verschieden Elektrowerkzeuge und ein Moped.
 
Versuchter PKW-Diebstahl:
In der Nacht zum Sonntag wurde in der Robert-Koch-Straße in Wittenberg ein Kleintransporter angriffen – eine Tür des Opel Movanos wurde aufgebrochen, im Fahrzeug selbst und an der Elektrik fanden sich Spuren des versuchten Diebstahls.
 
Sachbeschädigung eines Zaunes
Im Tatzeitraum vom 11.06.2016 / 16.30 Uhr bis zum 12.06.2016 / 17.45 Uhr sollen unbekannte Täter in der Walderseer Straße in Vockerode den Maschendrahtzaun des Sportgeländes beschädigt und zum Teil komplett aus den Zaunfeldern gerissen haben. Der Schaden soll sich im unteren vierstelligen Bereich belaufen.
 
Sachbeschädigung an Pkw
Am 12.06.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 07.45 Uhr und 14.30 Uhr in der Hans-Grade-Straße in Holzdorf einen Pkw BMW an der Beifahrertür zerkratzt haben. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.
 
Diebstahl eines Wertgelasses
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom  10.06.2016 / 15.00 Uhr bis zum 13.06.2016 / 05.24 Uhr im Nachtigallenweg in Gräfenhainichen in Büroräumlichkeiten eingedrungen sein, diese durchsucht und ein unbefestigtes Wertgelass entwendet haben. Darin soll sich Bargeld im oberen vierstelligen Bereich befunden haben.
Um 08.37 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung, dass ein Spaziergänger im Wald in Höhe des Ortseinganges Muldenstein einen Tresor gefunden hat. Bei diesem, welcher aufgebrochen und leer war, handelt es sich zweifelsfrei um den in Gräfenhainichen entwendeten. Er wurde zur Spuren- und Eigentumssicherung sichergestellt.  
 
Unbekannte drangen in mehrere Garagen ein
In insgesamt 17 Garagen sollen unbekannte Täter in der Betonwerkstraße in Elster gewaltsam eingedrungen sein. Die Tatzeit liegt zwischen dem 11.06.2016 / 18.00 Uhr und dem 13.06.2016 / 06.18 Uhr. Aus den Garagen, wo die Eigentümer bereits vor Ort waren, wurde augenscheinlich nichts entwendet. Ob aus den anderen Garagen etwas fehlt, konnte noch nicht ermittelt werden.
 
Diebstahl von Baustelle
Im Tatzeitraum vom 10.06.2016 / 12.00 Uhr bis zum 13.06.2016 / 07.00 Uhr sollen unbekannte Täter auf ein umfriedetes Baustellengelände in der Indurstriestraße in Coswig gelangt sein und mehrere Seekieferplatten entwendet haben. Diese waren neben einem Baucontainer abgelegt. Der Schaden soll sich auf etwa tausend Euro belaufen
 
Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
Am 12.06.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 12.00 Uhr und 16.00 Uhr versucht haben, gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Nikolaus-Lauterbach-Straße in Coswig einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Es entstand Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich.
 
 
 
Verkehrslage:
 
Radfahrer mit dreieinhalb Promille:
Am 10.06.2016, 16.10 Uhr, wurde durch die Polizei in der Triftstraße in Wittenberg ein Radfahrer kontrolliert. Der 59-jährige Abtsdorfer war durch seine sehr unsichere Fahrweise aufgefallen – ein Alkotest vor Ort ergab 3,53 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, zudem erfolgte eine ärztliche Inaugenscheinnahme im Krankenhaus – dem Mann ging es offenbar gut. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
Radfahrer zu betrunken für Alkotest:
Am 11.06.2016, 06.45 Uhr, wurde durch die Polizei in der Sternstraße in Wittenberg ein Radfahrer kontrolliert. Mehreren Zeugen war die sehr unsichere Fahrweise aufgefallen. Einen Alkotest vor Ort konnte der 40-jährige Wittenberger nicht mehr durchführen – offensichtlich war er dafür zu betrunken. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Auch der Herr wurde von einem Arzt in Augenschein genommen, auch ihm ging es gut. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
Betrunkener Radfahrer:
Am 11.06.2016, 15.35 Uhr, wurde durch die Polizei in der Geschw.-Scholl-Straße in Coswig ein Radfahrer kontrolliert. Der 58-jährige Coswiger fiel durch seine sehr unsichere Fahrweise auf – eine Alkotest vor Ort ergab 2,38 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
PKW-Fahrerin unter Alkohol:
Am 12.06.2016, 00.40 Uhr, wurde durch die Polizei in der Belziger Chaussee in Wittenberg ein PKW Mitsubishi kontrolliert. Ein Alkotest vor Ort ergab bei der 32-jährigen Fahrerin aus Wittenberg einen Wert von 1,39 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
 
Verkehrsunfälle:
 
Unfall mit Radfahrer:
Am 10.06.2016, 20.45 Uhr, fuhr ein Radfahrer in der Molkereistraße in Elster gegen einen geparkten VW Sharan. Der 25-Jährige aus Elster stürzte und verletzte sich leicht.
 
Unfall mit Reh:
Am 11.06.2016, 00.25 Uhr, wurde auf der K 2011 bei Schmilkendorf ein Reh von einem PKW Audi erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Das Fahrzeug wurde leicht beschädigt.
 
Unfall mit Damwild:
Am 11.06.2016, 03.15 Uhr, wurde auf der L 128 bei Pretzsch ein Damwild von einem Mercedes Kleintransporter erfasst. Das Tier flüchtete. Der Transporter wurde leicht beschädigt.
 
Vorfahrtunfall:
Am 11.06.2016, 07.25 Uhr, stießen auf der Göritzer Landstraße in Coswig zwei PKW zusammen. Ein PKW Seat kam aus dem Mühlweg und stieß mit dem auf der Hauptstraße fahrenden BMW zusammen. Verletzt wurde niemand. Beide PKW wurden leicht beschädigt.
 
Parkplatzunfall:
Am 11.06.2016, 11.35 Uhr, stieß auf einem Kaufhallenparkplatz in der Lindenstraße in Bad Schmiedeberg ein Skoda gegen einen geparkten Opel. Die 78-jährige Fahrerin des Skoda wäre von Bremspedal abgerutscht, habe das Gaspedal durchgetreten. Der Skoda durchfuhr eine etwa 50 cm hohe Hecke und traf den in anderer Reihe stehen Opel. Verletzt wurde niemand. Beide PKW wurden leicht beschädigt.
 
Unfall mit Radfahrer:
Am 11.06.2016, 15.25 Uhr, stießen in der Straße des Friedens in Zschornewitz ein PKW Renault und ein Radfahrer zusammen. Beim Verlassen des Parkplatzes übersah die Fahrerin des Renaults den Radfahrer, der wurde vom Auto erfasst und stürzte auf die Motorhaube. Der 36-jährige Radfahrer wurde leicht verletzt.
 
Unfall mit Radfahrer:
Am 11.06.2016 gegen 16.00 Uhr stürzte im Falkenhorst in Jessen ein Radfahrer. Der 82-jährige Jessener verletzte sich dabei leicht, wurde durch einen RTW ins Krankenhaus gebracht.
 
Vorfahrtunfall:
Am 11.06.2016, 16.55 Uhr, stießen auf der L 37 bei Seyda zwei PKW zusammen. Der 80-jährige Fahrer eines Peugeots übersah den auf der Hauptstraße fahrenden Mercedes Vito. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.
 
Unfall mit Waschbär:
Am 11.06.2016, 23.40 Uhr, wurde auf der K 2230 bei Gerbisbach ein Waschbär von einem Opel Corsa erfasst. Das Tier flüchtete. Der PKW wurde leicht beschädigt.
 
Unfall mit Reh:
Am 12.06.2016, 00.25 Uhr, wurde auf der L 129 bei Selbitz ein Reh von einem VW Passat erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der PKW wurde leicht beschädigt.
 
Unfall mit Reh:
Am 12.06.2016, 09.45 Uhr, wurde auf der KAP-Straße bei Griebo ein Reh von einem VW Golf erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der PKW wurde leicht beschädigt.
 
Wildunfall
Am 12.06.2016 befuhr eine 52jährige VW-Fahrerin um 21.45 Uhr die L 129 von Kemberg in Richtung Bad Schmiedeberg, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam, welches von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Anschließend verschwand es vom Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. 


Im Vorbeifahren gestreift
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 57jähriger Lkw-Fahrer am 13.06.2016 um 05.55 Uhr in Wittenberg hinter einem Lkw die Dresdener Straße stadteinwärts. Da der vor ihm fahrende 52jährige Lkw-Fahrer in Höhe des Ruderclubs stehenblieb, fuhr er an diesem vorbei. Dabei streifte er mit seinem Anhänger den Spiegel und den Blinker des stehenden Lkws. Es entstand Sachaschaden.
 
Sonstiges:
 
Qualmender Müllsack löste Einsatz aus
Am 12.06.2016 wurde die Polizei um 22.26 Uhr über eine unklare Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Berliner Straße in Wittenberg informiert. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war die Feuerwehr bereits vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen war die Ursache eine nicht korrekt ausgedrückte Zigarette, welche sich in einem auf dem Balkon gelagerten Müllsack befand. Ein Feuer sowie Sach- und Personenschaden entstand nicht.
 
Glutnester an einer Eiche
Am 13.06.2016 wurde der Polizei um 13.38 Uhr der Brand einer Eiche am Elbteich in Bleddin gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu keinem offenen Feuer, sondern es glimmte lediglich. Die Feuerwehr löschte die Glutnester. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt