Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 18.-20.6.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 20.06.2016 um 15:33:10

Polizeireport Landkreis Wittenberg 18.-20.6.2016

Kriminalitätslage

Einbruchsdiebstähle
Unbekannte Täter sollen am 17.06.2016, in der Zeit von 06:00 bis 14:00 Uhr in Wittenberg, in der Zahnaer Straße in die Nebengebäude zweier Einfamilienhäuser eingedrungen sein. Dazu sollen die Täter die Grundstücksumfriedungen überstiegen und die jeweiligen Eingangstüren aufgebrochen haben. Während die Täter auf einem der Grundstücke offensichtlich nicht fündig wurden, sollen sie vom Nachbargrundstück unter anderem ein Fahrrad, vier Angelruten, eine Kettensäge, einen Rasenmäher, einen Rasentrimmer, eine Babytrageschale und einen Standgrill entwendet haben.
 
Motorrad gestohlen
Unbekannte Täter sollen am 18.06.2016, in der Zeit von 00:15 bis 04:45 in Nudersdorf, im Ring I eine Yamaha Motocross Maschine entwendet haben. Das Motorrad soll in einer verschlossenen Garage gestanden haben. Von dieser sollen die Täter das Tor gewaltsam geöffnet haben sollen.
 
Fahrrad gestohlen
In der Nacht vom 17. zum 18.06.2016 sollen unbekannte Täter in der Wichernstraße in Wittenberg ein Fahrrad entwendet haben. Das 28er Herrenfahrrad soll auf einem umfriedeten Hof gestanden haben und soll mit einem Schloss am Hinterrad gesichert gewesen sein.
 
Fahrraddiebstahl
Am 19.06.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Lutherstraße in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad der Marke Diamant sei gesichert abgestellt gewesen.
 
Unbekannte drangen in Kindereinrichtung ein
Im Tatzeitraum vom 19.06.2016 / 16.00 Uhr bis zum 20.06.2016 / 05.45 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam in eine Kindereinrichtung sowie einem dazugehörigen Nebengelass in Schweinitz eingedrungen sein und eine Hängematte sowie eine Musikanlage entwendet haben. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.
 
Sachbeschädigung eines  Baumes
Wie der Polizei am 20.06.2016 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter in der Zeit vom 16.06.2016 / 16.00 Uhr bis zum 17.06.2016 / 08.40 Uhr in der Friederikenstraße in Coswig einen Lindenbaum, welcher sich in einem Pflanzkübel befand, beschädigt haben. Der Schaden soll sich auf sechshundert Euro belaufen. 
 
Sachbeschädigung durch Graffiti
Unbekannte Täter sollen einen Brückenpfeiler der Brückenbaustelle an der B 100 in Gräfenhainichen in Richtung Bitterfeld durch Graffiti beschädigt haben. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Tat soll sich zwischen dem 17.06.2016 / 14.00 Uhr und dem 20.06.2016 / 07.30 Uhr ereignet haben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.
 
Auch in der Eisenbahnstraße in Gräfenhainichen sollen unbekannte Täter ein Gebäude mit Graffiti beschmiert haben. Die Tat soll sich in der Zeit vom 17.06.2016 / 13.00 Uhr bis zum 20.06.2016 / 10.30 Uhr ereignet haben.
 
Unbekannte schlugen Scheiben von mehreren Fahrzeugen ein
Am 19.06.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 03.00 Uhr und 03.30 Uhr Am Volkspark in Wittenberg  von mindestens sieben Fahrzeugen jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Handschuhfächer durchwühlt haben. Dabei seien mindestens eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten sowie zwei Schlüsselbunde entwendet worden.
 
 
Verkehrslage
 
Wildunfälle
Am 17.06.2016, gegen 22:45 Uhr befuhr die 43 jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW Polo die B 182 aus Richtung Pretzsch kommend in Fahrtrichtung Merschwitz. Als ein Reh von rechts nach links auf die Fahrbahn lief, konnte die Fahrzeugführerin nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit dem Reh zusammen. Während das Reh an der Unfallstelle verendete, entstand am PKW Sachschaden.
 
Am 18.06.2016, gegen 23:50 Uhr befuhr der 69 jährige Fahrzeugführer eines PKW Daimler-Chrysler die K 2230 aus Richtung Prettin kommend in Fahrtrichtung Hohndorf. Als circa 600 Meter vor dem Ortseingang von Hohndorf plötzlich ein Reh über die Straße lief, kam es  zwischen dem Reh und dem PKW zur Kollision. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte das Reh in das angrenzende Feld davon.
 
Motorradfahrer schwer verletzt
Am 19.06.2016, gegen 09:35 Uhr befuhr der 42 jährige Fahrzeugführer einer Harley-Davidson die B 187 in Iserbka, aus Fahrtrichtung Elster kommend, in Fahrtrichtung Wittenberg. Als er sich gegenüber der Gaststätte „Zum Deichblick“ befand überfuhr er nach ersten Ermittlungen infolge unangepasster Geschwindigkeit die dortige Verkehrsinsel. Aufgrund dessen kam der Fahrzeugführer in der weiteren Folge zu Fall. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, so dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Verkehrsunfall  mit leicht verletztem Kind
Am 19.06.2016 befuhr der 15jährige Fahrer eines Kleinkraftrades um 19.45 Uhr in Prettin die Weinbergstraße in Richtung Bahnhofstraße, als er plötzlich zwei spielenden Kindern ausweichen musste. Ein drittes 5jähriges Kind kollidierte mit dem Moped. In der Folge kam das Kind zu Fall und verletzte sich leicht. Es wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber wenig später wieder entlassen werden.
 
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach eigenen Angaben befuhr eine 18jährige VW-Fahrerin am 20.06.2016 um 09.20 Uhr in Jessen die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Schweinitz mit der Absicht, nach links in die Arnsdorfer Reihe abzubiegen. Vor ihr fuhr ein Traktor mit geringer Geschwindigkeit. Da es nur noch wenige Meter bis zum Einmündungsbereich war, blieb sie hinter diesem. Sie habe dann den Blinker gesetzt, als sie plötzlich von einem Citroen Jumper überholt wurde. Dabei sei der unbekannte Fahrer dieses Fahrzeuges zu weit nach rechts gekommen und mit dem VW seitlich zusammengestoßen. Anschließend habe er seine Geschwindigkeit erhöht und sei dann ohne anzuhalten in Richtung Schweinitz weitergefahren.
 
Sonstiges:
 
Fahren ohne Pflichtversicherung
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 19.06.2016 um 19.00 Uhr in der Schillerstraße in Wittenberg ein Transporter mit Kurzzeitkennzeichen angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass dieses bereits abgelaufen war und demzufolge für das Fahrzeug keine Pflichtversicherung mehr bestand. Daraufhin wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss
EbenfalIs im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 19.06.2016 um 20.00 Uhr in der Wittenberger Straße der Befreiung / Ecke Kreuzstraße einen Pkw-Fahrer. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den jungen Mann aus Wittenberg gefertigt.
 
Geschwindigkeitsmessung
Am 20.06.2016 fand in der Zeit von 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr auf der B 187 in Holzdorf eine Geschwindigkeitskontrolle statt. Insgesamt überschritten 83 Fahrzeugführer die dort zulässigen 50 km/h, wobei 73 mit einem Verwarngeld und 10 mit einem Bußgeld rechnen müssen. Zwei Fahrzeugführer werden zudem ein Fahrverbot erhalten. Der Schnellste war mit 94 km/h unterwegs.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt