Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 21.6.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 21.06.2016 um 15:37:31

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 21.6.2016

Verkehrslage

Am 20.06.2016, 16.30 Uhr, befuhr der 62-jährige Fahrer eines Mofas die Kastanienstraße in Köthen. Er beabsichtigte nach links in die Friedrichstraße abzubiegen. Dabei übersah er die 47-jährige Fahrerin eines Peugeot, die die Kastanienstraße in Richtung Bahnhof befuhr. Es kam zur Kollision, in deren Folge der Fahrer des Mofas stürzte. Der Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Am 20.06.2016, 16.40 Uhr, ereignete sich in Bitterfeld, Friedensstraße ein Verkehrsunfall. Ein 7-jähriger Junge stand mit seiner Mutter auf dem Fußweg vor der Einfahrt zum Lidl-Parkplatz. Der 59-jährige Fahrer eines Peugeot-Transporters befuhr die B 100/ Friedensstraße in Richtung Kreuzung Stadt Wien. Als der Junge auf die Straße rannte, leitete der Fahrer des Peugeot eine Gefahrenbremsung ein und lenkte sein Fahrzeug nach links. Trotzdem kam es zu einer Kollision mit dem Jungen, der dabei schwerverletzt wurde. 
 
Der 41-jährige Fahrer eines Peugeot befuhr am 20.06.2016, 17.10 Uhr, in Kleinwülknitz die Köthener Straße aus Richtung Kreisverkehr kommend in Richtung Großwülknitz. Auf Höhe eines Grundstückes hielt er an, um anschließend rückwärts einzuparken. Dabei beachtete er nicht den bereits geparkten VW Up nicht und kollidierte mit diesem. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 700,-€.
 
Der 48-jährige Fahrer eines LKW befuhr am 20.06.2016, 22.45 Uhr, die B 184 von Roßlau kommend in Richtung Jütrichau. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, wurde es vom LKW erfasst und tödlich verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,-€.
 
Am 20.06.2016, 22.45 Uhr, befuhr der 45-jährige Fahrer eines VW Tiguan die L 141 aus Richtung B 184 kommend in Richtung Lingenau. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, kam es zur Kollision. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 21.06.2016, 04.05 Uhr, befuhr der 47-jährige Fahrer eines Opel die L 57 von Dobritz kommend in Richtung Reuden. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, konnte der Fahrer eine Kollision nicht verhindern. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 21.06.2016, 09.44 Uhr, befuhr die 15-jährige Fahrerin eines Mopeds die Prosigker Kreisstraße in Richtung Prosigk. Ortsausgang Köthen ordnete sie sich in die Linksabbiegerspur ein, um in Richtung Damaschkeweg abzubiegen. Während des Abbiegevorganges beachtete sie nicht den 42-jährigen Fahrer eines Fords, der die Prosigker Kreisstraße in Richtung Köthen befuhr. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,-€ und am Moped in Höhe von ca. 150,-€.
 
 
Kriminalitätslage
 
Am 20.06.2016, 16.50 Uhr, wurde ein Mifa Damenrad angeschlossen auf dem Gelände des Gesundheitszentrums in Bitterfeld abgestellt. Als die Besitzerin gegen 20.00 Uhr wieder ihr Fahrrad nutzen wollte, musste sie feststellen, dass das Rad entwendet wurde. Der entstandene Schaden wird mit ca. 300,-€ angegeben.
 
In der Nacht vom 18.06. zum 19.06.2016 wurde in Bitterfeld, Einsteinstraße, durch unbekannte Täter von einem Hyundai das hintere Kennzeichen entwendet.
 
Am 20.06.2016 zwischen 17.30 Uhr und 18.40 Uhr wurde in Wolfen, Reudener Straße, ein vor dem Freizeitbad abgestelltes Fahrrad entwendet. Der entstandene Schaden wird mit ca. 900,-€ angegeben.
 
Am 20.06.2016, 14.30 Uhr,  wurde in Wolfen, Friedensstraße, ein Daewoo auf dem Parkplatz eines Marktes geparkt. Als der Besitzer ca. 15 Minuten später wieder an sein Fahrzeug kam, musste er den Diebstahl seines vorderen Kennzeichens feststellen.
 
Zwischen dem 17.06. und 21.06.2016 wurde in Walternienburg, An den Sandberger, durch unbekannte Täter 13 Scheiben eines Lagerhauses für Getreide eingeworfen. Die Fenster, die sich im oberen Bereich der Lagerhalle befanden, hatten eine Größe von 1x 0,50m. Der entstandene Sachschaden an den Fenstern wird mit ca. 650,-€ angegeben. Durch das Glas der zersplitterten Scheiben wurden 150 Tonnen Getreide, welches sich in der Lagerhalle befand, unbrauchbar gemacht. Der dadurch entstandene Schaden wird mit ca. 2200,-€ angegeben.
 
Unbekannte Täter drangen zwischen dem 18.06 und 20.06.2016 in Köthen, Elsdorfer Weg, in das Freigelände eines Marktes ein. Der oder die Täter entwendeten zwei verpackte Sonnensegel und verursachten dadurch einen Schaden in Höhe von 400,-€.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt