Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.8.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 17.08.2016 um 15:25:53

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.8.2016

Verkehrslage

Am 16.08.2016, 14.12 Uhr, kam es in Köthen auf der B6n zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer eines Mercedes Vito mit Anhänger befuhr die B 6n aus Richtung Bernburg kommend in Richtung Köthen. Beim Passieren der Kreuzung B6n/ L 145 kollidierte er, bei ausgeschalteter Lichtzeichenanlage, mit dem VW Lupo  eines 73-jährigen Fahrers. Dieser befuhr die L145 aus Richtung Wülknitz kommend in Richtung Köthen. Er versuchte die Kreuzung zu überqueren, ohne den vorfahrtsberechtigten Vito zu beachten. Der Fahrer des VW Lupo wurde dabei schwerverletzt und verstarb später im Krankenhaus. Am Lupo entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-€ und am Vito Sachschaden in Höhe von ca. 6000,-€.  

Der 41-jährige Fahrer eines Opel Mokka und der 19-jährige Fahrer eines VW Crafter befuhren am 16.08.2016, 14.35 Uhr,  die Salegaster Chaussee, aus Richtung Greppin kommend, in Richtung Herminetor. Als der Fahrer des Opels verkehrsbedingt anhält um nach links abzubiegen, beachtete dies der Crafter Fahrer nicht und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je 2500,-€.

Am 16.08.2016 zwischen 14.45 Uhr und 15.10 Uhr ereignete sich in Wolfen, Jahnstraße, ein Verkehrsunfall. Die 24-jährige Fahrerin eines VW Passats parkte ihr Fahrzeug in der Jahnstraße bei dort vorhandenem Gefälle, rechtsseitig in Richtung Leipziger Straße. Das Fahrzeug wurde mit der elektronischen Bremse gesichert. Das Fahrzeug rollt etwas später aus bisher ungeklärter Ursache los und kollidierte mit einem Honda. Am Passat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€ und am Honda in Höhe von ca. 500,-€.

Am 16.08.2016, 15.30 Uhr, befuhr die 27-jährige Fahrerin eines Nissans in Zerbst die Puschkinpromenade in Richtung Friedrich-Naumann-Straße. Im Einmündungsbereich übersah sie den vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Fahrer eines VW Transporters und kollidiert mit diesem. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,-€ und am VW in Höhe von ca. 1500,-€.

Der 26-jährige Fahrer eines VW Caddy befuhr am 16.08.2016, 22.09 Uhr, die L 73 von Kleinpaschleben kommend in Richtung Trinum. Ca. 1 km hinter dem Ortsausgang Kleinpaschleben lief plötzlich ein Reh auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier flüchtete verletzt von der Unfallstelle.

Am 17.08.2016, 03.31 Uhr, wurde in Köthen, Lelitzer Straße, ein Radfahrer ohne Licht angetroffen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,92 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am 17.08.2016, 08.32 Uhr, kam es in Köthen auf der B6n zu einem Verkehrsunfall. Die 22-jährige Fahrerin eines Toyotas befuhr die B 6n aus Richtung Bernburg kommend. Als sie auf Höhe der Kreuzung B6n/ L 145 war, nahm ihr ein unbekannter Fahrzeugführer, welcher auf der L 145 aus Richtung Wülknitz kam und in Richtung Köthen fuhr, die Vorfahrt. Die Lichtzeichenanlage war außer Betrieb. Trotz Ausweichens der Toyota Fahrerin kam es zur leichten Kollision der Fahrzeuge. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300,-€.

.

Kriminalitätslage

Wahrscheinlich in der Nacht vom 15.08 zum 16.08.2016 versuchten unbekannte Täter in Köthen in einen Bauwagen, welcher an der Fasanerie stand, einzudringen. Ein Türscharnier wurde aufgemeißelt. Ein Eindringen in den Wagen gelang dem oder den Tätern aber nicht.

Zwischen dem 15.08.2016, 10.00 Uhr und dem 16.08.2016, 09.50 Uhr wurde in Köthen, Wülknitzer Straße, eine Garage aufgebrochen. Dabei wurden die beiden Torflügel und die Schließeinrichtung beschädigt. Ob etwas entwendet wurde ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

In Sandersdorf, Thalheimer Straße, wurden in einem Garagenkomplex, wahrscheinlich am 16.08.2016, zwei Garagen aufgebrochen. Eine der Garagen war leer und in der anderen befand sich ein PKW. Nach jetzigem Stand wurde nichts entwendet.

Wahrscheinlich in der Nacht vom 16.08. zum 17.08.2016 drangen unbekannte Täter in eine Baustelle in der Nähe von Dohndorf ein. Von einer Planierraupe wurde die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen und dann die Tür geöffnet. Der oder die Täter entwendeten einen Werkzeugkasten sowie ein 50m Rollmaß. Aus dem Tank wurden 50-80 Liter Diesel abgesaugt. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Schon in den Abendstunden des 13.08.2016 wurden in Bitterfeld, Mittelstraße, aus einem Fahrradschuppen zwei Fahrräder entwendet. Die Fahrräder waren mit Spiralschlössern gesichert. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

In Zerbst, Am Anger, wurde am 17.08.2016 ein VW Transporter entwendet. Auf dem Fahrzeug befanden sich Beregnungsverteiler, Werkzeuge und Aufbaupläne. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 1000,-€ angegeben.

Zwischen dem 16.08. und 17.08.2016 wurden in Wolfen, Straße der Republik, auf einem Parkplatz von mehreren PKW die Kennzeichen entwendet. Insgesamt stahlen die Täter 5 Kennzeichentafeln.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt