Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.-22.8.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 22.08.2016 um 16:02:07

Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.-22.8.2016

Kriminalitätslage:
 
Mehrere Einbrüche in PKWs in Wittenberg:
Am Samstag, 20.08.2016 wurden drei Einbrüche in abgestellte PKWs mitgeteilt. Die unbekannten Täter drangen gewaltsam in die Fahrzeuge ein, indem sie die Scheiben vermutlich einschlugen.
Bei einem PKW VW, welcher in der Wilhelm-Weber-Straße abgestellt war, entwendeten die unbekannten Täter Bargeld und Zigaretten. Aus einem PKW Honda, welcher „Am Stadtgraben“ abgestellt war wurde Bargeld und aus einem PKW Ford eine Umhängetasche entwendet. Das letztgenannte Fahrzeug war über Nacht „Am Schwanenteich“ abgestellt worden.
 
 
Einbruch in Tankstelle in Kemberg:
Am 20.08.2016, gegen 23:45 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Verkaufsräume einer Kemberger Tankstelle ein. Hier entwendeten sie verschiedene Tabaksorten aus den Warenträgern. Danach verließen sie das Tankstellengelände. Durch einen Zeugen wurde bekannt, dass die unbekannten Täter einen silberfarbenen PKW VW Kombi benutzt haben sollen. Sie flüchteten über die B 2 in Richtung Wittenberg.
Die genaue Schadenshöhe konnte bisher nicht beziffert werden und wird nachgereicht.
 
 Fahrräder entwendet
Von einem Hof in der Wittenberger Thomas-Müntzer-Straße sollen in der Zeit vom 20.08.2016, 22:30 Uhr bis zum 21.08.2016, 11:30 Uhr zwei Fahrräder entwendet worden sein. Beide Räder seien mit Fahrradschlössern gesichert gewesen.
 
Ein weiteres Fahrrad soll in der Nacht vom 21.08.2016 zum 22.08.2016 von einem Hof in der Wittenberger Melanchthonstraße entwendet worden sein. Auch dieses Fahrrad sei mit einen Fahrradschloss gesichert gewesen.
 
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Wittenberger Straße der Völkerfreundschaft soll in der Zeit vom  19.08.2016, 18:00 Uhr bis zum 22.08.2016, 10:15 Uhr ein Fahrrad entwendet worden sein.
 
Tür beschädigt
Ein oder mehrere unbekannte Täter sollen in der Wittenberger Schillerstraße eine Scheibe der Eingangstür einer Arztpraxis beschädigt haben. Ebenso sei ein Rollladen beschädigt worden. Der Schaden wird auf etwa 700 € geschätzt.
 
Diebstahl eines Quads
In der Nacht vom 21.08.2016 zum 22.08.2016 sollen unbekannte Täter in Bad Schmiedeberg ein Quad und ein Fahrrad entwendet haben. Die Unbekannten hätten sich gewaltsam Zutritt zu einem Grundstück in der Neustraße verschafft und Quad und Fahrrad vom Grundstück entwendet.
 
 
Verkehrslage:
 
Abkommen von der Fahrbahn in Iserbegka:
Am 19.08.2016, 11:40 Uhr befuhr ein 59-Jähriger mit einer Sttelzugmaschine, die B 187 aus Richtung Elster kommend in Richtung Mühlanger. Als er sich in der Ortslage Iserbegka, in Höhe der Überquerungshilfe für Fußgänger befand, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß in gegen eine Straßenlaterne und kam im Straßengraben zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1100,-€
 
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen in Holzdorf:
Am 19.08.2016, gegen 12:00 Uhr, befuhr ein 65-Jähriger mit seinem PKW Ford, in der Ortslage Holzdorf, die K 2218 ( Mühlenkietz) von der B 187 kommend in Richtung Löben. Während des Einbiegens in den Mühlenkietz, kam er nach links von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, schleuderte zurück und prallte frontal gegen einen, neben der Straße stehenden Baum. Der Fahrzeugführer wurde verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Herzberg gebracht. Seine 67-jährige Beifahrerin wurde mittels Rettungshubschrauber in eine Hallenser Klinik geflogen. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von ca.  7000€.
 
 Betrunkener Fußgänger verursacht Unfall in Wittenberg:
Am 20.08.2016, 18:20 Uhr, befuhren ein 82-jähriger Hondafahrer sowie ein 42-jähriger VW-fahrer die B 187/ Dessauer Str aus Richtung Piesteritz kommend in Richtung Kleinwittenberg.
Auf Höhe der Hausnummer 52 lief plötzlich ein 30-jähriger Fußgänger vom Gehweg auf die Fahrbahn und stellte sich mit ausgebreiteten Armen auf ihre Fahrspur. Der vorausfahrende 82-Jährige musste abbremsen und anhalten, um einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu verhindern. Der nachfolgende 43-jährige beachtete dies ungenügend und fuhr auf den Honda auf.

Nach dem Zusammenstoß versuchte sich der Fußgänger in Richtung Hufelandstr. zu entfernen, konnte jedoch durch einen Zeugen an der weiteren Flucht gehindert und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten werden. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 30-Jährigen wahr. Ein vor Ort durchgeführter, freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,4 Promille. Die daraufhin veranlasste Blutprobenentnahme wurde im Polizeirevier Wittenberg durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Verkehrsunfall mit einer verletzten Person in Rotehof:
Am 20.08.2016, gegen 21:15 Uhr, befuhr eine 60-jährige Fahrerin eines PKW Toyota, die L131 aus Richtung Gohrau kommend in Richtung Horstdorf/Kakau und wollte dem Verlauf der "abknickenden Vorfahrt" folgen. Eine 33-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem PKW VW, die K 2042 aus Richtung Wörlitz kommend und wollte im Einmündungsbereich der L131 "geradeaus" in Richtung Gohrau einfahren. Dabei missachtete sie die vorfahrtsberechtigte Fahrerin des PKW Toyota und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000,- €. Die 60-jährige Unfallbeteiligte musste zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.
 
„Beinaheunfall“ in Wittenberg:
Am 20.08.2016, 2240 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Wittenberger, mit seinem Rad die Sternstr. in Richtung Berliner Straße. An der Einmündung zur Berliner Straße überquerte er diese in Richtung ARAL-Tankstelle, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 26-jähriger VW-Fahrer konnte gerade noch mit seinem PKW VW ausweichen, sodass es nicht zum Zusammenstoß kam. Der Radfahrer stürzte. Es entstand jedoch kein Schaden. Bei der Befragung wurde durch die Polizeibeamten konnte bei dem Radfahrer starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwillig vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,20 Promille. Eine daraufhin angeordnete Blutprobenentnahme wurde in einem Wittenberger Krankenhaus durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Unfall beim Ausparken
Am 21.08.2016 gegen 15:35 Uhr ereignete sich auf dem Oranienbaumer Markt ein Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger VW-Fahrer fuhr aus einer Parklücke und kollidierte mit einem Audi, der die Durchfahrtsstraße befuhr. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.
 
Vorfahrt nicht beachtet
Am 22.08.2016 gegen 05:55 Uhr befuhr ein 27-jähriger Opelfahrer die Schmiedeberger Straße in Tornau  in Richtung Ortsmitte. An der Einmündung Söllichauer Straße / Schmiedeberger Straße fuhr er auf die Söllichauer Straße auf. Dabei beachtete er einen vorfahrtsberechtigten Ford nicht, der die Söllichauer Straße aus Richtung Söllichau in Richtung Ortsmitte befuhr. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.