Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.9.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 23.09.2016 um 14:59:24

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.9.2016

Verkehrslage

Am 22.09.2016, 14.13 Uhr, befuhr der 28-jährige Fahrer eines Seat und der 73-jährige Fahrer eines Toyotas die Hauptstraße in Jeßnitz in Richtung Roßdorf. Auf Höhe eines Fußgängerüberweges musste der Seat Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah der Fahrer des Toyotas und fuhr auf. Dabei versuchte er noch nach rechts auszuweichen und fuhr gegen ein Straßengeländer.  Der Fahrer des Seat wurde dabei leichtverletzt. An den Fahrzeugen und am Geländer entstand Sachschaden.  
 
Am 22.09.2016, 15.09 Uhr, befuhr die 18-jährige Fahrerin eines VW die B 183 aus Richtung Rösa in Richtung B 100. Nach der Aussage der Fahrerin verließ sie sich auf ihr Navi, dass ihr die Fahrtrichtung geradeaus auf die B 100 anzeigte. Als sie sich dem Einmündungsbereich näherte, erkannte sie plötzlich, dass sie nicht geradeaus fahren konnte, sondern rechts abbiegen muss. Sie bog dann rechts ab und überfuhr im Einmündungsbereich die B100 und kam dann im Graben zum Stehen. Die Fahrerin wurde dabei leichtverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500,-€.
 
Die 20-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr am 22.09.2016, 16.22 Uhr, die Gnetscher Straße in Weißandt-Gölzau in Richtung B 183. An der Einmündung zur B 183 hielt sie am Stoppschild an und fuhr dann nach links auf die B 183 auf. Dabei übersah sie den auf der B 183 in Richtung Gnetsch fahrenden 29-jährigen Fahrer eines Renaults und kollidierte mit diesem. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je ca. 1500,-€.
 
Am 23.09.2016, 04.40 Uhr, befuhr die 50-jährige Fahrerin eines VW Golf in Köthen die  Prosigker Kreisstraße in Richtung Prosigk. Sie hatte die Absicht, nach links in den Damaschkeweg abzubiegen. Dabei übersah sie die im Gegenverkehr in Richtung Köthen fahrende 49-jährige Fahrerin eines VW Polo. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 8000,-€.
 
 
Kriminalitätslage
 
Am 22.09.2016 zwischen 12.45 Uhr und 13.00 Uhr wurde in Wolfen, August-Bebel-Straße, ein Damenfahrrad vor einem Hauseingang abgestellt und angeschlossen. Als die Besitzerin es wenige Minuten später wieder nutzen wollte, musste sie feststellen, dass unbekannte Täter ihr Rad entwendet hatten. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 450,-€.
 
In der Nacht vom 22.09. zum 23.09.2016 drangen unbekannte Täter in Zerbst, Friedrich-Naumann-Straße, in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Die Kellertür wurde gewaltsam aus ihrer Verankerung gerissen. Türen im Keller selber wurden nicht geöffnet. Ob etwas entwendet wurde ist gegenwärtig nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.
Wahrscheinlich in der Nacht vom 22.09. zum 23.09.2016 wurde in Gröbzig, Bernburger Straße, ein Zigarettenautomat von unbekannten Täter gewaltsam geöffnet. Der oder die Täter zerstörten dazu zwei Schlösser und entwendeten eine unbekannte Anzahl Zigaretten und die Geldbox. Eine Schadenshöhe ist gegenwärtig noch nicht bekannt.
 
Am 23.09.2016 wurde angezeigt, dass zwischen dem 18.08. und 08.09.2016 in Köthen, Ratswall, unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage eingedrungen waren. Es wurden ein Damenrad, ein Mountainbike und ein Kinderrad entwendet. Der entstandene Stehlschaden wird mit ca. 800,-€ beziffert.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt